6 Tipps für Verabredungen bei der Arbeit


Datierung bei der Arbeit kann gefährlich sein, bedenken Sie diese 6 Tipps, bevor Sie ein Büro schleudern. So viele rote Fahnen wie die Büroromantikwellen, kann es wirklich viel Sinn machen. Einen guten Teil unserer wachen Stunden um die gleichen Leute herum zu verbringen erlaubt uns natürlich, sie besser kennenzulernen und sich angenehmer zu unterhalten, zu scherzen, zu lachen - vielleicht sogar zu flirten.

Datierung bei der Arbeit kann gefährlich sein, bedenken Sie diese 6 Tipps, bevor Sie ein Büro schleudern.

So viele rote Fahnen wie die Büroromantikwellen, kann es wirklich viel Sinn machen. Einen guten Teil unserer wachen Stunden um die gleichen Leute herum zu verbringen erlaubt uns natürlich, sie besser kennenzulernen und sich angenehmer zu unterhalten, zu scherzen, zu lachen - vielleicht sogar zu flirten.

Aber wenn Sie jemanden in Ihrem Büro treffen, kann es werden Es wird immer schwieriger, dein Beziehungsdrama zu Hause zu lassen, wo es hingehört. Warum? Weil es dir auf deinem Weg folgt. Und was, wenn dampfende Begegnungen von unleugbarer Chemie Sie aus Ihrer superprofessionellen Komfortzone herausholen ... und in die Personalabteilung, um über die Dating-Politik des Büros zu sprechen? Professionelle Arbeit zu halten und das, was persönlich aufregend ist, zu behalten, ist etwas, das die meisten vernünftigen Frauen nicht auf ihre To-Do-Liste setzen. Excelle: 20 einfache Wege, um glücklicher zu sein

Aber es gibt keinen Zweifel, dass es passieren kann. Also hier sind die roten Fahnen, die du dir merken solltest, bevor du deinen Zug machst und wie du es einmal (oder falls!) Tust.

Vorsicht Tape

Wie Peter Pearson, Psychologe, Spezialist für Paartherapie, sagt Ein Kollege ist wie "mit großen Clownschuhen durch ein Minenfeld laufen". Warum? Denn so oft springen wir frei und willig in eine Beziehung, ohne alle Konsequenzen zu berücksichtigen. Klingt bekannt? Ich dachte auch. Dies kann besonders schwierig sein, wenn diese Person ein Vorgesetzter oder jemand ist, mit dem wir eng oder regelmäßig zusammenarbeiten. Excelle: 5 Tipps für eine bessere Beziehung zu sich selbst

"Wenn der Fokus Ihrer Wünsche in Ihrer Autorität liegt, wie Ihr Chef oder Ihr Untergebener, sind Sie auf sehr riskanten Boden", sagt Jerry Talley, ein ehemaliger Stanford Professor und Therapeut. "Die Leute können Jobs verlieren und verklagt werden. Am besten, um Ihre Gefühle für sich zu behalten."

Mischen von Arbeit und Spiel, und nicht die Trennung zwischen unserem individuellen Leben und unserer Dativ Leben, die wir gewohnt sind, kann Beziehung Gefahren in den besten Zeiten beenden. Es ist offensichtlich schlimmer, wenn Sie sich für jemanden interessieren, mit dem Sie täglich oder regelmäßig arbeiten. Aber selbst wenn sie sich in einer separaten Abteilung oder in einer anderen Etage befinden, sorgt die Tatsache, dass Sie Ihre Beziehung nicht jeden Tag mit zur Arbeit bringen, für noch mehr Stress. Also musst du dich entscheiden: Ist dir das ganze Aufheben und Stören wert?

"Wenn die Person ein Kollege ist, bist du bereit, sie als Ex-Liebhaber zu haben, an Projekten zu arbeiten, in Meetings zu sitzen?" Talley erwähnt.

Nun, darüber nachdenken. Bist du? Excelle: 5 Wege zur Selbstbehauptung

Der Aufregungsfaktor

Und natürlich haben Bürobeziehungen eine ganz bestimmte positive Seite: Der Erregungsfaktor.

Eine ehemalige Kollegin, Megan, beschreibt sie so:

" Er schickte mir lange Blicke in den Flur oder kommentierte mich im Vorbeigehen. Bald wusste jeder, dass etwas vor sich ging, auch wenn sie nicht genau wussten, was. Wenn ich es noch einmal tun konnte, Ich hätte ihn wahrscheinlich gebeten, es ein wenig abzumildern, obwohl es aufregend war, diese Art von Aufmerksamkeit an solch einem unerlaubten Ort zu bekommen ... OK, vielleicht hat es Spaß gemacht, genau wie es war. "

Verlassen Sie sich nicht darauf , aber zugegebenermaßen kann ein Büro-Fling definitiv Ihr Leben aufpeppen. Und vergessen Sie nicht das Paarungsgelände, das die Büroparty ist. Wie meine Freundin Julie erfuhr: "Ich habe mich mit einem Mitarbeiter nach einer ... sagen wir mal ..." festlichen "Büroparty verabredet, aber es ist wirklich nichts daraus entstanden. Bis, äh, wir haben es wieder getan. Ich bereue es nicht alles, aber, um fair zu sein, erinnere ich mich auch nicht viel. " Hoppla!

Zu ​​einer Zeit, in der so viele von uns ihr Leben für unsere Arbeit behalten oder verzweifelt nach einer anderen suchen, ist es nicht unwahrscheinlich, dass Sie etwas mehr Zeit investieren bei der Arbeit und bedauern, wie wenig Zeit Sie haben, Ihr persönliches Leben weiter zu entwickeln und zu erforschen. Aber was ist, wenn dieser spezielle Jemand in der Kabine ist? Die Person in den Verkäufen, die Sie hören, macht den ganzen Tag Anrufe? Derjenige, dem Sie bei der Instant-Kaffeemaschine mindestens zweimal am Tag begegnen?

Ja. Okay. Könnte sein. Aber wahrscheinlicher als nicht (lesen: es gibt Ausnahmen, und ich habe sie erlebt!), Büro-Beziehungen sind zum Scheitern verurteilt.

Umgang mit dem Unvermeidlichen

Ob wir es besser wissen und es trotzdem tun wollen, kann ' Ich leugne die greifbare Anziehung, oder beide, Büro-Beziehungen passieren. Das kann man nicht leugnen. Wenn Sie also jemanden im Auge haben, bereits involviert sind oder darüber debattieren, eine Affäre mit einem Mitarbeiter zu beenden, der gerade nicht für Sie arbeitet, sind hier einige Dinge zu beachten, wenn Sie sich mit dem Guten, dem Schlechten und dem Hässlichen beschäftigen .

1. Ihr Chef ist Off-Limits

Verabreden Sie sich nicht mit Ihrem Chef. Verabreden Sie sich nicht mit dem Chef Ihres Chefs. Oder sogar ihr Chef. Tu es einfach nicht! Du wirst in einer fürchterlich klebrigen Situation landen, ein Durcheinander, das sowohl deiner Karriere als auch deinem Herzen mehr schadet als nützt.

2. Sprechen Sie darüber

Wenn Sie zwei erkannt haben, dass Dinge ernst werden könnten (oder bereits sind!), Seien Sie offen über die Bandbreite von Was-wäre-wenns. Ich weiß, dass dies keine leichte Konversation ist (besonders, wenn du in der Flitterwochen-Phase auf Sendung bist), aber vertrau mir - es ist eine, die du haben musst. Was wirst du tun, wenn du dich trennst? Was wirst du tun, wenn jemand herausfindet, wenn er es nicht wissen sollte oder bevor du wirklich bereit bist, es zu teilen? Was werden Sie tun, wenn die Richtlinien Ihres Unternehmens Verbindungen zwischen Büros verbieten?

Eileen, die Kollegin eines Freundes, sagt: "Einer der ersten Gesprächspunkte war, was wir tun würden, wenn wir uns trennen. Wie würden wir mit unserer Professionalität umgehen? Wir wollten sicherstellen, dass wir professionell und herzlich bleiben. "

Wenn Sie auf der gleichen Seite darüber sprechen, wie Sie mit bestimmten Schlüsselsituationen umgehen - auch wenn sie nicht tatsächlich auftreten -, werden Sie in der Zwischenzeit helfen Beziehung fühlen sich sicherer, stabiler und sicherer. Und, noch wichtiger, Sie werden bereits einen Fluchtplan haben, sollte der Gewitter der Fragen unerwartet auftauchen.

3. The Perfect Balance

Es ist hart genug (wenn nicht gar unmöglich), Ihr Privatleben außerhalb des Büros zu halten, vor allem, wenn Sie mit Ihren Kollegen gut befreundet sind. Wann gehst du mit einem von ihnen aus? Es ist noch schwieriger! Deshalb ist es wichtig, klare Erwartungen mit Ihrem Lebensgefährten über Ihr Verhalten bei der Arbeit gegenüber Ihrem Verhalten zu Hause zu setzen.

Meine Kollegin Beatrix, die immer noch in einer festen und gesunden Beziehung zu einem großartigen Mann ist, den sie bei ihrem früheren Job kennengelernt hat, gibt zu, dass er einige Monate nach seiner Amtsübernahme ...

"Er hat mit mir Schluss gemacht! Er hat behauptet, ich sei gemein und zickig bei der Arbeit. Er sagte, wenn er nicht die ganze Zeit bei der Arbeit mit mir redet und sagt alles perfekt, dass ich verrückt würde und ihn dazu brachte, nicht mehr arbeiten zu wollen. "

Was diese beiden klären mussten, aber noch nicht einmal erwähnt hatten, war, wie sie ihre persönliche Beziehung ausbalancierten in einem professionellen Umfeld, zumal sie jeden Tag so eng zusammenarbeiteten. "Ich dachte, er flirtete mit dem Mädchen, das neben ihm saß, und es tat mir weh", entgegnete Beatrix weiter. "Dann wurde mir klar, dass ich nur unsicher war."

Zwei Wochen später, nach einigen offenen Diskussionen, waren sie wieder zusammen.

Also, was bedeutet das für Sie?

3. Das perfekte Gleichgewicht - Fortsetzung

& bull; Lassen Sie sich nicht durch Ihre Arbeit in die Quere kommen, sondern lassen Sie sich auch nicht von Ihrer Beziehung in die Quere kommen. Sprechen Sie miteinander und entdecken Sie, was für Sie in Bezug auf die Balance der beiden funktioniert.

& bull; Denken Sie daran: Es ist wahrscheinlich Teil sowohl Ihres Jobs als auch der anderen Person, sich - vielleicht häufig - mit Leuten zu unterhalten, die Sie für eine Bedrohung halten. Eifersucht passiert, aber geschäftliche Kommunikation ist genau das - Geschäft. Es bedeutet fast sicher nicht, dass er sie mag.

& bull; Reden Sie nicht über die Arbeit nach Stunden! Auf diese Weise können Sie sich auf Ihre persönliche Beziehung konzentrieren, wenn Sie nicht im Büro sind, und Ihre berufliche Beziehung im Büro.

4. Den Klatsch quittieren

Wenn Sie nicht der beste Geheimhalter der Welt sind (hoffentlich sind Sie ein bisschen subtiler als Megans Schmeichelei, die ihr im Vorübergehen "etwas zuflüsterte"), werden sich die Leute wahrscheinlich durchsetzen. Jedes Büro hat ein paar ernsthafte Klatsch, richtig? Wenn Sie das Gemurmel vermeiden wollen, seien Sie mit Ihren Kollegen und Ihrem Chef im Gespräch. Angenommen, Ihre Personalabteilung ermöglicht das Treffen zwischen Unternehmen, ist es besser, offen über Ihre Beziehung zu sein und Unterstützung von Ihren Mitarbeitern zu erhalten, anstatt zu versuchen, sie zu verbergen, was möglicherweise eine feindselige Arbeitsumgebung schaffen könnte.

5. Konsultiere HR

Wenn du vorhast, die Katze über deine Beziehung aus der Tasche zu lassen, vergewissere dich, dass es dir technisch möglich ist, eine zu haben. Wenn Ihre Firma eine Richtlinie hat, die ihnen verbietet, sind Sie viel besser dran, Dinge unter Verschluss zu halten.

6. Investiere in Freundschaft

Aber wenn es zu spät ist? Was, wenn Sie Vorsicht in den Wind warfen, eine Affäre mit einem Kollegen hatten und die Dinge nicht ganz so gut ausgingen wie Sie gehofft hatten? Nun, jetzt ist die perfekte Zeit, um zu graben und sich an den Rat zu erinnern, den deine Mutter dir gegeben hat: Freundschaft ist golden. Versuchen Sie, all die guten Dinge im Kopf zu behalten, die Sie an diesem Mitarbeiter zuerst bemerken ließen, und konzentrieren Sie sich auf die positiven Aspekte einer laufenden beruflichen Beziehung.

Und wenn es Ihnen überhaupt möglich ist, versuchen Sie nicht, auf was zu achten ging schief. Es ist das, was du zu Hause machst, während du zu viel Eis ißt und diesen Tränenschmaus zum fünfzehnten Mal beobachtest, keine Aktivität, die du an deinem Schreibtisch erledigen kannst. Nimm es von Jane, die den harten Weg erlernt hat:

"Ein paar Monate nachdem ich angefangen habe bei einer kleinen Internetfirma zu arbeiten, fing ich an, einen Mitarbeiter zu treffen. Es lief einige Wochen gut - zumindest dachte ich das bis er sagte mir, dass die Dinge einfach nicht funktionierten, und er war nicht an einer langfristigen Beziehung mit mir interessiert. Ich nahm es ziemlich hart, und die Zusammenarbeit machte es nur noch schlimmer. Ihn jeden Tag zu sehen (Junge, habe ich hasse es dann in einem offenen Büro zu arbeiten) erinnerte mich immer wieder daran, wie sehr ich ihn vermisste und wie sauer ich war, dass er nicht interessiert war. Ich bin schließlich darüber hinweggekommen, aber es war wirklich rau. "

Like in Unabhängig davon, wo dein Liebesleben steht, kannst du davon profitieren, den Rat anderer zu befolgen und von ihren Erfolgen und Misserfolgen zu lernen. Für den richtigen Partner können Sie eine Arbeitsbeziehung schaffen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie zusammen dabei sind. Teamarbeit!

Beatrix würde sagen: "Meine Mutter hat mir gesagt, dass ich nie mit jemandem bei der Arbeit ausgehen darf." Ich sage: "Verabreden Sie sich nie mit jemandem auf der Arbeit, es sei denn, Sie sind in sie verliebt und sind zuerst mit ihnen befreundet!" "

Geschrieben von Anna Hennings für Excelle

Lesen Sie den Originalartikel und mehr über Excelle.

Senden Sie Ihren Kommentar