7 Dinge, die Sie definitiv nicht wussten, um es zu fälschen


Jungs sind nicht die einzigen, die den Faux-O als Verteidigung gegen Intimität benutzen. Als ein Typ ist es ein Gedanke, der dir wahrscheinlich mindestens einmal in den Sinn gekommen ist: Ist sie es fälschen? Damen können phänomenale Fälscher sein (ich meine, du hast diese Szene in als Harry Met Sally, und dann hoffentlich diese kürzliche Nachstellung gesehen) und sie können ein Signal "Kumpel, Zeit zum Einschlafen" übersetzen ein überzeugendes Stöhnen.

Jungs sind nicht die einzigen, die den Faux-O als Verteidigung gegen Intimität benutzen.

Als ein Typ ist es ein Gedanke, der dir wahrscheinlich mindestens einmal in den Sinn gekommen ist: Ist sie es fälschen? Damen können phänomenale Fälscher sein (ich meine, du hast diese Szene in als Harry Met Sally, und dann hoffentlich diese kürzliche Nachstellung gesehen) und sie können ein Signal "Kumpel, Zeit zum Einschlafen" übersetzen ein überzeugendes Stöhnen.

Betrachten Sie es einfach als eines ihrer besseren Fähigkeiten zwischen den Blättern. Aber profitieren beide Geschlechter von einem falschen Finish? Und wer sind die größten Fälscher von allen? Es gibt eine Menge Neugierde rund um das Thema und einige Studien haben einige bemerkenswerte Fakten beleuchtet, während Forscher darauf aus sind, dem großen "O" vorzutäuschen.

1. Diese Gruppe macht es am meisten falsch ...
Dein Verstand geht automatisch zu Frauen, oder? Nun, das ist nicht unbedingt wahr. Laut einer Studie sind zwei Drittel der geschiedenen Männer die größten Fälscher. Die Studie, die von DatingAdvice.com durchgeführt wurde, umfasste 1.080 Männer, um die Auswirkungen der Scheidung auf die Libido zu bestimmen. Die Forscher fanden heraus, dass die Jungs das große "O" vortäuschten, weil sie Angst vor der emotionalen Intimität hatten. Vor jemandem zu klettern bedeutet, jemanden in deinem verwundbarsten Zustand sehen zu lassen. Für diese Leute ist es ein Abwehrmechanismus.

2. Mehr Frauen als du denkst gefälschte es - viel mehr
Es versteht sich von selbst, dass die meisten Frauen es mindestens einmal geschafft haben ... aber 80 Prozent? Ich hasse es euch zu brechen, aber nachdem ihr eine Gruppe von über 70 Frauen im Alter von 18 bis 48 Jahren befragt hattet, hat ein Team von britischen Forschern herausgefunden, dass während des vaginalen Geschlechtsverkehrs mindestens 80 Prozent gefälschte Orgasmen sind. Darüber hinaus sind 25 Prozent der Frauen 90 Prozent der Zeit "oohing und ahhing" unabhängig davon, ob sie Höhepunkt oder nicht. Es könnte Zeit sein, dein Spiel zu verbessern, Leute.

3. Faker "Oohh And Ahh" Um deine Gefühle nicht zu verletzen
Also wissen wir, dass viele Frauen es tun ... aber warum machen sie das? Die gleiche zuvor erwähnte Studie legt nahe, dass sie, wenn sie das Gefühl hat, dass sie kurz vor dem Höhepunkt steht, lauter spricht, um "Ihnen zu helfen, die Ziellinie zu überqueren". Also versucht sie nett zu sein und versucht dir einen Ego-Boost zu geben. Aber lass es nicht zu deinem Kopf gehen - es war immer noch falsch.

4. Fälscher haben Angst vor Intimität
Jungs sind nicht die einzigen, die das große "O" als Verteidigung gegen Intimität benutzen. In einer anderen Studie wurde herausgefunden, dass Frauen Orgasmen vortäuschen, die eine inhärente Angst vor Intimität hatten. Diese Forscher sagen, dass es ein Mittel ist, einen Orgasmus vorzutäuschen - was wirklich ist, als ob man die Höhe seiner Intimität vortäuscht -, um unseren Partner auf Distanz zu halten.

5. Frauen fälschen es, um dich zu verpflichten
Aber es gibt eine tiefere, mehr biologische Motivation hinter Frauen, die es vortäuschen, und es hat damit zu tun, dich nahe zu halten und ihnen verpflichtet zu sein. Für eine in Archives of Sexual Behaviour veröffentlichte Studie befragten Forscher 453 heterosexuelle Frauen, die in Langzeitbeziehungen standen, und bekräftigten die Theorie, dass es eine evolutionäre Anpassung sei. Nach der Evolutionstheorie bewirkt der Orgasmus einer Frau, dass ihr Körper Spermien zur Geburt behält. Die Implikation ist hier, dass eine Frau, die einen Orgasmus vortäuscht, unbewusst ein Verpflichtungssignal an ihren Partner sendet, in der Hoffnung, ihn vom Verstreuen abzuhalten. Man könnte also sagen, dass Frauen biologisch dazu verdammt sind, "Fälscher" zu sein.

6. Fälschung könnte ein Zeichen sein, das sie betrügt
Aber ironischerweise behauptet eine Studie, dass Frauen, die Orgasmen vortäuschen, eher ihren Partner betrügen. Forscher fanden heraus, dass sowohl Männer als auch Frauen, die Orgasmen vortäuschten, viel eher untreu waren. Wenn Ihr Partner es konsequent vortäuscht, könnte es eine rote Flagge sein.

7. Aber hör zu, es falsch zu machen ist nicht immer ein schlechtes Ding!
Das Fälschen ist nicht immer ein schlechtes Zeichen für dein Sexualleben. Abhängig von der Motivation der "Fälscher" kann das Vortäuschen eines Orgasmus tatsächlich ihre sexuelle Befriedigung erhöhen, sagt Erin B. Cooper, Doktorandin für klinische Psychologie an der Temple University. Er befragte 366 Frauen im Alter von 18 bis 32 Jahren, die offen zugeben, dass sie Orgasmen vortäuschen, um zu fragen, warum sie das getan haben. Einfach gesagt, manche Leute fälschen es einfach, bis sie es geschafft haben.

Unerledigtes Geschäft: 7 Gründe, warum du nicht aussteigst

Klicke zum Ansehen (7 Bilder) Amanda Chatel Blogger Sex Lesen Sie später

Senden Sie Ihren Kommentar