Entschuldigung nach häuslicher Gewalt?


Chris Brown entschuldigte sich für den Angriff auf Rihanna, ist aber mehr nötig, um den Missbrauchszyklus zu beenden? Nachdem er beschuldigt wurde, seine damalige Freundin Rihanna angegriffen zu haben Brown bekannte sich vor kurzem schuldig, wegen schwerer Körperverletzung Anklage erhoben zu haben. Während der Angriff im Februar stattfand, wurde bisher nicht viel vom Brown-Lager gehört.

Chris Brown entschuldigte sich für den Angriff auf Rihanna, ist aber mehr nötig, um den Missbrauchszyklus zu beenden?

Nachdem er beschuldigt wurde, seine damalige Freundin Rihanna angegriffen zu haben Brown bekannte sich vor kurzem schuldig, wegen schwerer Körperverletzung Anklage erhoben zu haben. Während der Angriff im Februar stattfand, wurde bisher nicht viel vom Brown-Lager gehört. Der R & B-Sänger veröffentlichte eine Video-Entschuldigung, in der er Verantwortung übernahm, Reue ausdrückte und versprach, Maßnahmen zu ergreifen, um eine Wiederholung der Aufführung zu verhindern. Lesen Sie: Der wahre Grund für Chris Browns Entschuldigung

Rihanna war in der Lage, Brown loszuwerden und seine Entschuldigung ein wenig anders zu machen als die vieler anderer Täter, da er keine unmittelbare Gefahr für sie darstellt. In seiner Entschuldigung gab Brown Schuld zu, entschuldigte sich bei ihr und seinen Fans und erklärte, dass er um Hilfe bittet. Während er definitiv versucht, öffentliche Gunst zurückzugewinnen, fühlte sich die Entschuldigung auch aufrichtig, da Brown sowohl verlegen als auch reuig wirkte.

Es kann argumentiert werden, ob Browns Entschuldigung aufrichtig war oder ein Trick, um Fans zurückzugewinnen. Die größere Frage ist, wie viel Gutes tut eine Entschuldigung in einer Situation häuslicher Gewalt? Rihanna war in der Lage, Brown zu entthronen, nachdem er sie angegriffen hatte, aber viele Frauen, die unter häuslicher Gewalt leiden, haben nicht die gleiche Macht. Gelesen: Rihanna will Freunde mit Chris Brown bleiben

Für diese Frauen ist eine Entschuldigung genug oder ist mehr Handlung erforderlich, um sicherzustellen, dass der Missbrauch nicht weitergeht? Laut dem Mid-Valley Women's Crisis Centre durchläuft der Täter einen Missbrauchszyklus, der sechs Phasen umfasst: Missbrauch, Schuldgefühle, Rationalisierung, normales Verhalten, Fantasie und Planung sowie die Einrichtung. Während der Schuldphase entschuldigt sich der Missbraucher häufig bei seinem Opfer, um eine echte Strafe zu umgehen.

  • 1
  • 2
  • nächstes
  • letztes

Senden Sie Ihren Kommentar