Bist du der "einzelne Freund"?


Eine alleinstehende Frau denkt darüber nach Ihr Leben hat sich geändert, seitdem alle ihre Freunde verheiratet sind. Irgendwo da hinten war ich zurückgeblieben. Es passierte in meinem Buchclub. Als die Gruppe anfing, waren wir sieben Frauen, die sich mehr nach billigem Wein sehnten als Jhumpa Lahiris Der Namensvetter .

Eine alleinstehende Frau denkt darüber nach Ihr Leben hat sich geändert, seitdem alle ihre Freunde verheiratet sind.

Irgendwo da hinten war ich zurückgeblieben. Es passierte in meinem Buchclub. Als die Gruppe anfing, waren wir sieben Frauen, die sich mehr nach billigem Wein sehnten als Jhumpa Lahiris Der Namensvetter .

Der Text war nur ein Vorwand, um unsere Missstände zu entkräften: Meine Mutter und ich kämpfen; mein Chef hasst mich und ich hasse sie; der neue Hund ist zu groß für die alte Wohnung; Ich bin meinem Ex begegnet; du wirst nie glauben, was letzte Nacht passiert ist.

Wir haben unsere Brille ausgelaugt und die Probleme der anderen bearbeitet. Alles schien mit Korrekturen überschaubarer. Als es Zeit für Allison * war, zu entlüften, waren die Antworten anders. Sie war verheiratet, ihr Leben verdoppelte sich.

Sie hätte genauso gut eine Postkarte aus einem fremden Land schicken können. Die Reise war schwierig, aber ich bin endlich angekommen. Entschlossen, die Sprachbarriere zu überwinden. Küsse! Wir mussten blinzeln, um ihre Handschrift zu entziffern.

Als also innerhalb von sechs Monaten vier Mitglieder meines Buchclubs verlobt waren, war ich verwirrt. Ich meine, ich wusste was ich sagen sollte. Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich so für dich!

Aber alles, was ich denken konnte, war: Ich dachte, wir hätten eine Abmachung. Es war nicht so, dass ich die Reise beanstandete, aber ich hatte noch nicht gepackt. Ich bin 25. Ich reise leicht. Haben wir das wirklich gemacht?

Wir waren. Geschenktüten. Registrierung. Hospitality-Suite. Bräutigam Kuchen. Morgenjacke. So wurde Book Club zum Marriage Club. Ich dachte nicht, dass es mich störte. Ich war verliebt in die Liebe, seit meine Schwester und ich das perfekte Date von Barbie und Ken entwarfen. (Ein Picknick auf dem Rasen des Dream House.)

Ich hatte Meinungen darüber, die Daten zu speichern und ob es unhöflich ist, Dating-Gästen ein Plus zu geben und einzelne Gäste ein Plus-Sie-bekommen-sein-Betrunken-allein . Ich habe in einem Magazin über Beziehungen gearbeitet. Ich sprach über Paare für ihren Lebensunterhalt. Mir ging es also gut. Offensichtlich. Natürlich. Natürlich.

Aber jeder hat ein Limit. Das dritte Mal, dass Allison uns erzählte, dass ihr Rabbi ihr Probenessen verpasst hatte, schluckte ich ein Gähnen und gönnte mir ein Tagträumen. Ich wollte diesen ewigen Liebling beginnen, "Würden diese Schuhe mit dieser Tasche zusammenpassen?" als ich mich umsah. Watch: Liebesrat von einem Rabbi

Meine Freunde waren genietet und ich war, nun, gelangweilt. Mir fehlte das Brautgen. Lily war am Rand ihres Liebessitzes. Ich starrte sie an. Als einzige andere Single im Club wurden wir Partner in Subversion. Wir haben Wetten darauf gesetzt, wer sich zuerst verlobt. Wir haben ihre Ringe anprobiert.

"Es sieht besser für dich aus", murmelte ich. Sie zwinkerte. Aber unter all dem war Lily empfindlich. Sie war Southern und 27, die mit der gedehnten Stimme klingt viel wie "vorbei ihre Prime". (Südlich der Mason-Dixon-Linie sind alte Mägde gesund und munter: Sie lesen Us Weekly am Pool und schmieren Sonnencreme um ihre Bauchnabelringe.)

Als Lily an der Reihe war zu hosten, Sie warf einen Blick auf ihre winzige Wohnung und lieh sich Allison für den Abend. Als sie Cooking Light und die meisten Hochzeitsgeschenke von Allison eröffnete, erregte sie einen Sturm. Rucola-Salat. Scharfer Krabbendip. Salmon Pasta.

Es hätte köstlich sein sollen, aber die Küchengötter waren gegen sie. Der Salat welkte. Das Bad war kalt. Und zu der Zeit, als die Pasta ziemlich rosa ankam, hatte Lily es. Sie löffelte jede Portion und verlor sie in der makellosen Park Avenue Wohnung ihres perfekt verheirateten Freundes.

Tränen tropften auf ein koordinierendes Ladegerät und einen Teller, als sie schluchzte: "Das ist schrecklich. Es ist alles nur schrecklich" und eilte ins Badezimmer. Der ganze Tisch sah mich an. Es geht nicht um die Pasta.

In Bezug auf die meisten Aspekte unseres Lebens haben meine Freunde und ich parallel Rennen gefahren. In unseren Karrieren haben wir ungefähr gleich viel geleistet. Wir haben die gleichen Musterverkäufe gekauft. Aber wenn es um Beziehungen ging, hatten meine Freunde das College abgeschlossen, und Lily und ich waren wieder beim Tanz der Mittelschule. "Stairway to Heaven" spielte, Paare schwankten und für acht Minuten und zwei Sekunden waren wir alleine. Und. Jeder. Würde. Kennt. Es.

Ich öffnete die Badezimmertür und umarmte das letzte Mädchen im Universum. "Vielleicht", sagte sie unter Tränen, "Es ist Zeit, den Buchclub zu verlassen."

Stattdessen entschieden wir uns, zu gehen. Lily ging "aus der Stadt". Ich schickte mein Bedauern und stimmte einer Verabredung mit einem Typen zu, der sicherlich kein Hochzeitsmaterial war. Während ich mit meinem Wodka-Soda flirtete und nippte, dachte ich an das doppellagige trägerlose Satin-Kleid, das in der Oberstadt sicherlich diskutiert wurde. Ich bestellte einen weiteren Cocktail und trank ihn, schnell.

Das folgende Buchklubtreffen hatte einen Zeitplan-Snafu. Last-Minute-Stornierungen begannen um 3 Uhr, so dass ich dachte, es wäre unhöflich, nicht zu gehen. Die Sommerhitze hatte uns gezwungen, unsere Wohnungen ganz zu verlassen. Als ich im ausgewählten Restaurant ankam, waren es nur noch drei: zwei zukünftige Bräute und ich.

Pflichtmäßig spielte ich die einzige Person und unterhielt die Mädchen mit meinen Standard-Katastrophengeschichten. Zu jener Zeit war das Problem, das ich am meisten übertreiben wollte, der Banker. Er liebte es, Spiele zu spielen, und er würde nie zur Ruhe kommen und niemals mein Freund sein.

Jeder, jeder, wusste das ... was bedeutete, dass er mich an einer Schnur hatte - zog mich rein, machte mich verrückt, ließ mich raus, verletzt meinen Stolz. Im Allgemeinen eine schlechte Idee. Jeder dachte es. Außer, wie sich herausstellte, die Verlobten. Warum verheiratete Frauen einzelne Frauen beneiden

"Ooooh. Die verlorene Sache. Ich erinnere mich, wie lustig das war", sagte einer von ihnen.

"Es gibt nichts wie dieses Gefühl zu fallen, wirklich fallen für jemanden", der andere hinzugefügt.

"Kannst du glauben, dass wir das nie wieder machen werden?"

Ich musste eine Doppelaufnahme machen. Das Gedächtnis einer Person ist eine gefährliche Sache. Während ich mir klar vorstellte, die Verlobten zu trösten, als sie die Falschen zurückwiesen und die Richtigen gefunden hatten, hatten sie sich nun selbst eingebildet, sie hätten Spaß gehabt. Und eines Tages - wenn ich es schaffen würde, meine pavlovische Übelkeit für die Namen einiger Ex-Freunde umzuprogrammieren -, würde ich vielleicht dasselbe fühlen. Trotzdem würde ich so tun, als ob ich mich gleich fühlen würde.

Später in dieser Woche aß ich mit einem College-Freund zu Mittag, meinem ersten, der heiratete. Ich keuchte, als sie mir sagte, dass sie auch als erste ihren Ehemann verlassen würde. Ich dachte an den Begriff, der dieses Phänomen beschreibt: Starter-Ehe. In der Verteidigung der Starter-Ehe

Aber ihr ruhig zu lauschen, erklärte ihre Entscheidung, es schien größer als eine Vorspeise, mehr als ein Hauptgericht - ein ganzes Buffet mit Salmonellen. Sie überlebte einen großen Verlust, sicherlich der größte von allen, die ich je gekannt hatte.

An diesem Tag war ich nicht so eilig, um zu heiraten, um meinem Glück anderen zu vertrauen. Ich mag zwar nicht perfekt sein, aber zumindest kenne ich meine Mängel. Meine Fehler verblüffen mich selten; Ich habe sie seit Jahren versteckt.

Ich kehrte in den Buchclub zurück und dachte darüber nach, wie ich meine Freunde beim Eintauchen beobachten konnte, wie sie den Boden quetschen, das Schwimmen erfinden. Ich könnte einen Sonnenbrand bekommen, aber sie könnten ertrinken.

Voller Entschuldigungen kam ich mit einer Flasche Wein als meinem Olivenzweig an. Es war, als wäre ich nie fortgegangen. (Da ich meine Abreise nie angekündigt habe, nehme ich an, dass ich es nicht getan habe.) Und innerhalb von fünf Minuten waren wir wieder bei den Farbschemata und den Standortgebühren.

Nichts hatte sich geändert. Eine Stunde Tüll-drapiertes Gespräch später, in einem wohlgemeinten Versuch, mich aufzunehmen, drehte sich eine Verlobte um und sagte: "Wie soll dein Ring aussehen?" Ich hatte keine Ahnung. "Wo wirst du heiraten?" Ich war genauso ratlos. 5 Dinge, die einzelne Frauen hassen zu hören

Die Verlobte wechselte das Thema. Sie hatte einen Termin am Samstag in einer schicken Brautmoden-Boutique in der Fifth Avenue und war zu 99 Prozent sicher, dass sie das Kleid kaufen würde. Es war antikweiß mit einem drapierten Ausschnitt und einem gerafften Rock. (Ruched?) Das einzige Problem war, dass ihre Schwester, Mutter und acht Brautjungfern außerhalb der Stadt lebten. Was würde sie tun?

Das war eine Frage, die ich beantworten konnte. "Nun", sagte ich und starrte auf meinen ungeschminkten Finger, "Ich mache am Samstag nichts. Ich könnte mit dir gehen." Als ich endlich aufblickte, lächelte sie so breit, dass ich zurück grinsen musste. Und genau so bin ich dem Marriage Club beigetreten.

* Name wurde geändert.

Senden Sie Ihren Kommentar


August ist nationaler romanischer Bewusstseinsmonat!5 Schlimmsten Valentinstag Geschenke 12 Anti-Valentinstag-FilmeSie sagten was ?! Top 10 Celeb Sex-ZitateDas größte Opfer, das ich für die Liebe gemacht habeDenken Sie daran, Ihre Beziehung zu verlassen? Teil 1 - Keine KinderDie Wahrheit ohne Grenzen: Was passiert mit Ihrem Sexleben Post-KidsHilfe! Ich gehe durch eine Scheidung. Brauche ich wirklich einen Anwalt?