Die Kondom-Zeitleiste: Eine detaillierte Geschichte der Einwickelung


Es stellt sich heraus, dass wir denken "kein Handschuh? keine Liebe!' seit 11.000 v. Chr. Neben der Tatsache, dass sie eine der besten Möglichkeiten sind, einer Schwangerschaft vorzubeugen, bringen Kondome einen weiteren großen Vorteil für unser Leben. Laut einer neuen Studie des Beijing Friendship Hospitals in China können Kondome Ihre vaginale Gesundheit verbessern und verhindern, dass kleinere Infektionen auftreten.

Es stellt sich heraus, dass wir denken "kein Handschuh? keine Liebe!' seit 11.000 v. Chr.

Neben der Tatsache, dass sie eine der besten Möglichkeiten sind, einer Schwangerschaft vorzubeugen, bringen Kondome einen weiteren großen Vorteil für unser Leben. Laut einer neuen Studie des Beijing Friendship Hospitals in China können Kondome Ihre vaginale Gesundheit verbessern und verhindern, dass kleinere Infektionen auftreten.

Das stimmt: Kondome können gut für Ihre reproduktive Gesundheit sein, was wunderbar ist, wenn man bedenkt, wie notwendig sie sind sind für viele, viele Frauen.

Aber wie viel wissen wir wirklich über Kondome und ihre wohltuenden Wunder im Laufe der Geschichte?

Werfen wir einen Blick ...

11.000 BC: Der erste Beweis von Kondomen ist ein Akribie. Grotten des Combarrelles, die Grotten des Combarrelles, gelten als die ältesten Zeugnisse für Kondome. Ein Gemälde an der Wand, das Wissenschaftler sagen, stellt sie dar.

1000 v.Chr .: Einige Historiker behaupten, dass Kondome aus Stoff verwendet wurden Altes Ägypten zum Schutz vor Krankheiten.

1400 n. Chr. In China und Japan wurden Kondome verwendet, die nur den Kopf des Penis bedeckten. In China wurden sie aus Lammdärmen oder geöltem Seidenpapier hergestellt; In Japan waren die Materialien der Wahl Schildkrötenpanzer oder Tierhorn. Hm, harte Wahl.

1500s: Die italienische Ärztin und Atomistin Gabrielle Fallopius schreibt in De Morbo Gallico über die Schrecken der damals häufig tödlichen STD-Syphilis. Er empfahl die Verwendung einer schützenden Leinenhülle, die mit Chemikalien getränkt und getrocknet war, was dazu beitragen würde, die Entstehung der Krankheit zu verhindern. Fallopius führte ein Experiment mit 1100 Teilnehmern durch, um die Wirksamkeit des frühen Kondoms zu bestimmen; keine wurde mit Syphilis infiziert. Kondome zur Rettung.

1605: Der katholische Theologe Leonardus Lessius behauptete in De iustitia et iure, Kondome seien unmoralisch. Randnotiz: Seltsam, wie wir heute noch mit diesem Argument konfrontiert sind?

1600s: Kondome aus Tierdärmen wurden zuerst der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Wegen ihres teuren Charakters werden sie jedoch häufig wiederverwendet - etwas, von dem wir heute wissen, dass es ein großes No-No ist.

1666: Als die Geburtenrate sank, schrieb die englische Birth Rate Commission es "Condons" zu - Das erste Mal, dass dieses Wort veröffentlicht wurde.

1700s: Der englische Arzt Daniel Turner hat seine Überzeugung zum Ausdruck gebracht, dass Kondome Männer dazu ermutigen, ungeschützten Sex mit verschiedenen Partnern zu haben. In der Tat, um diese Zeit, verurteilten viele Ärzte die Verwendung von Kondomen aus moralischen Gründen. Dennoch expandierte der Kondommarkt weiter. Kondome wurden breiter verfügbar, oft aus "Haut" (Darm oder Blase, behandelt mit Schwefel oder Lauge) oder chemisch getränktem Leinen, und werden oft an öffentlichen Orten, wie Kneipen oder Märkten verkauft.

Anfang 1800: Mehr Menschen begannen sich öffentlich für Geburtenkontrolle, einschließlich Kondome, einzusetzen (obwohl sie damals noch nicht annähernd so zuverlässig waren wie heute, wenn sie richtig genutzt werden).

1839: Charles Goodyear schuf Gummi-Kondome. Kurz darauf folgten weitere Firmen.

1889: Ein Mist für Don Drapers aus den 1800er Jahren: Irland machte es verboten, Kondome zu bewerben, obwohl sie noch hergestellt und verkauft werden konnten.
Ende des 19. Jahrhunderts: Die Leute begannen mit dem Gebrauch von Begriff "Gummi" bedeutet "Kondom". Wer wusste, dass dieser Spitzname so historisch war?

1912: Julius Fromm, ein deutscher Chemiker, schuf ein neues Mittel zur Herstellung von Kondomen, bei dem er Glasformen in eine Rohkautschuklösung tauchte und damit eine Textur erhielt. Seine Kondom-Linie - Fromm's Act - ist bis heute in Deutschland beliebt.

1918: Ein Richter entschied, dass Kondome beworben und verkauft werden können, um die Verbreitung von Krankheiten zu verhindern. Puh.

1920er Jahre: Condom-Firmen haben ihre Werbung verstärkt, indem sie Verpackungen interessanter und interessanter gemacht haben. Der Absatz von Kondomen verdoppelte sich in dieser Dekade weltweit.

1927-31: Kondome wurden oft an Angehörige des amerikanischen Militärs verteilt und wurden zu Standardthemen für Militärs.

1950er und 1960er Jahre: Es ist "Keine Ballons? Keine Party!" für 42 Prozent der Amerikaner, die zu diesem Zeitpunkt auf Kondome zur Geburtenkontrolle und STD-Prävention angewiesen sind.

1957: Es war ein "Wet Hot American Summer", wie Durex das erste Kondom mit Gleitmittel enthüllt

1980er: Angesichts der erschreckenden Aids-Epidemie wird das Verhütungsmittel vermarktet, um die HIV-Infektion zu verhindern. Die Kondomnutzung stieg infolgedessen.

1997: Durex hat die erste Website der Kondom-Firma erstellt. (Lass uns digital werden.)

2013: Wir haben jetzt die Möglichkeit, Kondome in allen möglichen Farben, Geschmacksrichtungen, Texturen und Materialien zu kaufen! Das perfekte Gerät für fast jeden Sexualleben.

Weitere saftige Geschichten von YourTango:

  • 7 Sexstellungen Männerliebe
  • Die beste Sexposition für weiblichen Orgasmus

  • Sex-Tipp: Tipps & Bildung

Senden Sie Ihren Kommentar