Dang. Ist Porno für alle diese ED verantwortlich?


Ist Porno für glanzlosen Sex verantwortlich? Oder ist das nur eine schlechte Ausrede? Vor ein paar Wochen schrieb ein Mann namens Davy Rothbart (ein höllischer amerikanischer Name, wenn Sie mich fragen) ein Stück für New York Magazine Das war ein Teil konfessionell und ein Teil Trendstück darüber, dass die Jungs wegen der Menge an Pornos, die sie konsumiert haben, nicht in der Lage waren, die Tat mit einer echten Lady zu machen.

Ist Porno für glanzlosen Sex verantwortlich? Oder ist das nur eine schlechte Ausrede?

Vor ein paar Wochen schrieb ein Mann namens Davy Rothbart (ein höllischer amerikanischer Name, wenn Sie mich fragen) ein Stück für New York Magazine Das war ein Teil konfessionell und ein Teil Trendstück darüber, dass die Jungs wegen der Menge an Pornos, die sie konsumiert haben, nicht in der Lage waren, die Tat mit einer echten Lady zu machen.

Die These war, dass eine Tonne Männer so überschwemmt wurde mit Pornos, die es schwer hatten, ... naja ... hart für ihre Freundinnen zu kommen. Oder sie kamen zur Startrampe, konnten aber nicht ins All schießen. Ja, ohne die Last von Tattoos eines Piraten, reiches Stöhnen, Brüste von der Größe von gereiften Casaba-Melonen und einen Griff, der so eng ist, dass der Unglaubliche Hulk deine Finger abreißen könnte, kann ein Teil der Männer einfach nicht rein und aussteigen.

Und sexuelle Probleme für chronische Masturbatoren sind nicht neu. Irgendwann wurde uns gesagt, wir würden blind werden oder Haare auf unseren Handflächen wachsen lassen, und später sagten uns Nutten, dass einige Johns nicht mit vaginalem oder oralem Sex fertig werden könnten; Sie brauchten eine eiserne Faust. Diesmal jedoch ist allgegenwärtiger Porno der Bösewicht. 5 Masturbations-Mythen

Inzwischen verfolgt das Good Men Project eine viel wissenschaftlichere Herangehensweise an die Auswirkungen von Pornos auf einen verzögerten Orgasmus und ED. Der Artikel in seiner Gesamtheit ist faszinierend, aber diese Passage fasst es gut zusammen:

"Der heutige Porno kann deine sexuelle Reaktion auf deinen Partner durch Überaktivierung von drei Gehirnmechanismen dämpfen. Erstens, ein altes biologisches Programm im Gehirn hebt natürliches Sättigungsgefühl auf Wenn es viele Partner gibt, die darum betteln, geschlechtlich zu sein, nimmt dein Gehirn jedes neue Individuum auf deinem Bildschirm als eine wertvolle genetische Gelegenheit wahr, zweitens kann zu viel Stimulation die Lustantwort des Gehirns für eine Zeit betäuben und das Verlangen nach neuartigen Reizen potenzieren Daher erscheint eine vertraute Partnerin - Ihr Ehepartner - immer weniger verlockend. Und schließlich behindert zu viel Stimulation des Geschlechts und der Paarungsschaltung des Gehirns den Säugetierinstinkt gegenüber der Monogamie. "

Heiliger Schiefer! Es ist nicht ein Dangler eines Kerls, der schwielig wird; Es ist sein Vergnügungszentrum. Könnte Watching Porn uns gesünder machen?

Aber es gibt noch mehr! Meine Homies Em & Lo (EmAndLo.com) stellen eine Frage von Lady, die es eklig findet, dass ihr Ehemann Porno auf seinem Computer ansieht. Ihre Vermutung ist, dass er mit ihrer Sackzeit nicht völlig zufrieden ist und sich an das Spanktronet gewandt hat. Offenbar fühlt sie sich von den Hautvideos so abgedreht, dass sie keinen Sex mehr mit ihm haben will. Seht euch den Kommentar dazu an.

Und Julie Klausner und Natasha Vargas-Cooper dekonstruieren - oder eher zerstören - Rothbart's Argument und sagen diesen Typen mehr oder weniger, dass sie ihren Ding-Dong für eine heiße Minute ablegen sollen ( obwohl Rothbart auch zu diesem Schluss in der Coda seines Artikels kam). Schauen Sie einmal und entscheiden Sie, ob es eine Übung in Misandry ist, etwas Lustiges "was auch immer" oder ein legitimer Versuch, ein komisches und kompliziertes Problem (oder eine Kombination der drei) zu verstehen. Community Blog: Warum Frauen über Pornos falsch sind

Wird männliche Sexualität 2011 nur wild missverstanden? Sind Jungs dieser Generation wild "beschädigt"? Sind wir viel zu viele Anekdoten und nicht genug echte Studien?

Und diese männlichen reproduktiven Probleme von schlechtesten bis besten Rang: erektile Dysfunktion, vorzeitige Ejakulation, verzögerte Ejakulation oder regelmäßige Zeit Ejakulation, die verbalen Missbrauch oder ein gewisses Maß an Bondage erfordert.

Und für einen kleinen Muntermacher, mein Lieblingsvideo über vorzeitige Ejakulation. Vielleicht nicht 100% sicher für die Arbeit.

Senden Sie Ihren Kommentar