Depressiv: Pillen vergessen. Probieren Sex?


Eine Studie beweist, wie zufrieden Sie sexuell sind, kann Ihre allgemeine Zufriedenheit beeinflussen. Wenn Sie häufig glanzlosen Sex in Zoll denken Sie nähern sich dem Zeichnen der Schatten und Tauchen Kopf zuerst in eine Bell Jar Art Depression - Sie können tatsächlich richtig sein. Schlechte Beziehungen können genetisch bedingt sein Eine kürzlich durchgeführte Studie an 295 Frauen im Alter zwischen 20 und 65 Jahren, sowohl vor als auch nach den Wechseljahren, hat gezeigt, dass diejenigen, die

Eine Studie beweist, wie zufrieden Sie sexuell sind, kann Ihre allgemeine Zufriedenheit beeinflussen.

Wenn Sie häufig glanzlosen Sex in Zoll denken Sie nähern sich dem Zeichnen der Schatten und Tauchen Kopf zuerst in eine Bell Jar Art Depression - Sie können tatsächlich richtig sein. Schlechte Beziehungen können genetisch bedingt sein

Eine kürzlich durchgeführte Studie an 295 Frauen im Alter zwischen 20 und 65 Jahren, sowohl vor als auch nach den Wechseljahren, hat gezeigt, dass diejenigen, die am meisten mit ihrem Sexualleben unzufrieden sind, auch generell weniger Inhalt haben. Beachten Sie jedoch, dass "unzufrieden" nicht "nicht existent" bedeutet. Alle befragten Frauen wurden mindestens zweimal im Monat, 90 Prozent bei einem festen Partner, untergebracht. Es ist also nicht so, dass eine Reihe von demoralisierenden One-Nightern oder langen Trockenperioden für die Stimmungen dieser Frauen verantwortlich sein könnte. Wie der Hauptautor sagte:

Wir fanden heraus, dass Frauen, die sexuell unzufrieden waren, ein geringeres Wohlbefinden und eine geringere Vitalität hatten. Dieses Ergebnis unterstreicht, wie wichtig es ist, diese Bereiche als einen wesentlichen Teil der Gesundheitsversorgung von Frauen zu behandeln, weil Frauen sich unwohl dabei fühlen können, mit ihrem Arzt über diese Probleme zu sprechen.

Natürlich ist die offensichtliche Frage, ein Phänomen vom Typ Huhn oder Ei ? Wenn sie gegen Depressionen kämpfen, die aufgehende Sonne und ihren morgendlichen Sex alle gleichermaßen verfluchen, können sie kaum den Mangel an sexueller Chemie oder die Beziehung beschuldigen. Man kann auch keine Medikamente verschreiben, die darauf abzielen, sexuelle Dysfunktionen zu behandeln, wenn es etwas tieferes gibt.

Diese Ergebnisse sind wichtig, da sie noch weitere Anhaltspunkte dafür liefern, dass das Sexualleben der Frau ein guter Indikator dafür ist, wie emotional sie ist. Und vielleicht ein weiterer Beweis, wie kompliziert das gerechtere Geschlecht ist, wenn es darum geht, Sex zu befriedigen. Die Wahrheit über die geschlechtslose Ehe

Senden Sie Ihren Kommentar