Brauchen Sie einen Liebesvertrag?


Vergiss den Prenup. Kann Ihre Beziehung von einer Reihe von emotionalen und Verhaltensregeln profitieren? Als sich Madonna und Guy Ritchie Ende 2008 trennten, freuten sich die Boulevardzeitungen. Was für ein Futter, um nach ungläubigem Gerücht das Gerücht zu verbreiten. Die Geizigste von allen hatte etwas, was die Medien einen "Ehevertrag" nannten.

Vergiss den Prenup. Kann Ihre Beziehung von einer Reihe von emotionalen und Verhaltensregeln profitieren?

Als sich Madonna und Guy Ritchie Ende 2008 trennten, freuten sich die Boulevardzeitungen. Was für ein Futter, um nach ungläubigem Gerücht das Gerücht zu verbreiten. Die Geizigste von allen hatte etwas, was die Medien einen "Ehevertrag" nannten. Angeblich vom Ehepartentherapeuten entwickelt, sollte der Vertrag gewissermaßen ihre Bindung festigen und die Kommunikation öffnen. Aber was es tatsächlich tat, war die Welt der Boulevardzeitung ins Trudeln zu schicken.

"Zeit unserer sexuellen Ausdruckskraft widmen."

"Wir werden Sex nicht als Stock benutzen, um einander zu schlagen."

"Wenn wir streiten, werde ich nicht schreien, sondern stattdessen dir in die Augen sehen und sagen: 'Ich verstehe, dass meine Handlungen dich verärgert haben, bitte arbeite mit mir, um das zu lösen.'"

Nur Madonna, Ritchie, a Der Ehepartner (und vielleicht der neugierige Verwaltungsassistent eines Therapeuten, der versucht, ein paar Dollar zu verdienen) wird jemals erfahren, ob diese Mieter wirklich zwischen diesem ehemaligen Ehemann und seiner Ehegattin existierten. Aber es interessiert uns. Sollten wir alle eins davon haben? Sind sie nur für die Reichen und Berühmten? Mit den richtigen Richtlinien funktionieren sie?

"Verträge sind ein häufiges Werkzeug, das von vielen Paartherapeuten verwendet wird, um Konflikte und Kompromisse anzugehen", sagt Lee Crespi, ein New Yorker Psychotherapeut mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Beziehung und Ehe Konflikt. "Oft werden sie in Bezug auf konkrete Themen wie die Aufteilung von Aufgaben und Verantwortlichkeiten in der Beziehung, wie Hausarbeit und Elternpflichten, verwendet."

Hmmm ... irgendwie, glaube ich, dass Guy und Madonna Kämpfe nicht darum gedreht haben, wer es dreht war es, die Wanne zu schrubben oder den Kühlschrank zu reinigen. Selbst diejenigen, die Hilfe angestellt haben, um das Haus (oder die Häuser) aufrecht zu erhalten und sich um die Kinder zu kümmern, können von einem Vertrag profitieren. In einer Beziehung entstehen natürlich ungeschriebene und unausgesprochene Verträge, aber einige Paare müssen bei der Bearbeitung von groben Plänen explizite, schriftliche Strukturen verwenden.

"Für Paare, die Vertrauen haben, kann es notwendig sein, einen Vertrag zu haben, anstatt sich darauf zu verlassen ein gegenseitiges Verständnis für die Wünsche und Schwachstellen des jeweils anderen ", sagt Crespi. "Hoffentlich wird mit der Zeit die Notwendigkeit für die Struktur wegfallen und die Fähigkeit, die Bedürfnisse der anderen zu berücksichtigen, wird von Vertrauen und Fürsorge kommen."

Die Frage ist also, ob sie wirklich funktionieren? Oder werden sie das gleiche Schicksal erleiden wie die anderen Trends, die wir gierig aufspüren und dann aufgeben? (New Year's Resolution, jemand?) "Unser Vertrag drehte sich um Zeitmanagement und um individuellen Raum für uns selbst zu schaffen. Das ist der schwierigste Teil der Elternschaft kleine Kinder", sagt 39-jährige Holly Carpenter. "Es ist so schwer, ein unabhängiges Leben gleichzeitig mit einem Familienleben zu haben." Die Bewohnerin und Mutter von Portland, Oregon, erarbeitete auf Anregung ihres Therapeuten etwa ein Jahr nach ihrer Trennung Regeln mit ihrem Ehemann.

Ihr Therapeut schlug vor, dass der Vertrag als ein Mittel dient, um nicht nur die alte Beziehung zu patchen, sondern auch den Weg zu einer neuen. "[Unsere Therapeutin] schlug es vor, weil ich zutiefst erschrocken war, dass mit dem Aufgeben meiner neuen Autonomie die Rückkehr zu dieser Beziehung schließlich dazu führen würde, dass ich mich selbst aufgab", fügt Carpenter hinzu. "Ich denke, dass Paare von der Verwendung profitieren können von Verträgen, da sie ihre Bedürfnisse besser zum Ausdruck bringen und das Engagement für die Beziehung klarer und weniger bedrohlich werden lässt ", bemerkt Crespi. Stellen Sie sich vor: Sie und Ihr Lebensgefährte mit einer neutralen dritten Partei, die dabei hilft, die Regeln auszuhandeln. Schon der Prozess der Vertragsentwicklung kann als therapeutisch angesehen werden.

Laut Crespi ermittelt jeder Partner, was er von dem anderen braucht, und dann prüft der andere Partner, ob und wie er / sie dieses Bedürfnis erfüllen kann. Wenn es Unstimmigkeiten gibt, hilft der Therapeut jedem Partner bei der Klärung und Erörterung der Hindernisse für eine Einigung, bis sich die beiden Partner wohl und klar über die Erwartungen des Vertrags gefühlt haben.

Für Holly und ihren Ehemann war es entscheidend, die Regeln niederzuschreiben. "Wir haben gemeinsam eine mündliche Vereinbarung getroffen, aber ich dachte, es wäre eine gute Übung für uns, sie schriftlich zu beantworten. Sie wissen, wie sich die Erinnerungen unterscheiden. Bei uns, und ich vermute bei vielen Menschen, kommen wir von einem Gespräch ab mit sehr unterschiedlichen Dingen ", erklärt sie.

Und was waren Hollys Steckenpferde? Wenn sie zur Ehe zurückkehren würde, brauchte sie nur für sie Zeit in ihren Stundenplan. "Wir stimmten einem Wochenendtag für mich zu, das ist meins, um zu tun, was ich wollte - normalerweise ist es nur Arbeitszeit", fügt sie hinzu, aber sie kann mit Freunden Pläne schmieden oder einfach für den Tag verschwinden - ohne zu planen, zu jonglieren und zu erklären .

Und auch wenn deine Beziehung keine sofortige Reparatur benötigt, können Liebesverträge als Wartung dienen. Etwas so einfaches wie "sich bereit erklären, eine bestimmte Zeit pro Woche zu verbringen, nur zu reden und zu verbinden [kann die Beziehung reibungslos aufrechterhalten]", sagt Crespi. "Oder ein gewöhnlicher für beschäftigte Paare, die dazu neigen, ihr Sexualleben zu vernachlässigen, ist eine Verabredung zum Verabreden - Sex ist nicht obligatorisch, aber die Bedingungen dafür werden zur Verfügung gestellt."

Ein Paar Crespi arbeitete mit einem auf einem Vertrag beruhenden System, wobei jede Woche eine Zeit für das Gespräch reserviert wurde, eine Uhr benutzt wurde, um die Zeit zu begrenzen und alles anzugehen, was sie störte oder sich gut anfühlte, wenn man die gleichen Richtlinien wie in der Therapie verwendete zum Beispiel "aktives Zuhören".

Holly steht von ganzem Herzen hinter dem Vertrag. "Ich denke, es wäre eine großartige Übung für alle Paare vor der Ehe oder Zusammenleben, um ihre Bedürfnisse und Erwartungen in einem Vertrag zu definieren", sagt sie. "Es ist kein Absolutes, aber es ist ein guter Ausgangspunkt. Wirklich denke ich, dass es eine bessere Kommunikation fördert und jede Person zwingt, sensibler für die andere zu sein."

Hat es für Holly und ihren Ehemann funktioniert - haben sie sich versöhnt? Ja, das taten sie, und ihr zufolge war der Vertrag ein integraler Vertrag. "Es erlaubte mir klar zu definieren, was ich in der Beziehung brauchte."

Weil, wenn es kein Vertrag ist, was ist dann eine Ehe? Die Gelübde verbringen Sie Zeit mit der Anpassung an Ihre Beziehung und verpflichten sich, die Zeugen, die Unterzeichnung der Lizenz: klingt sehr viel wie zwei Seiten einer Unternehmensfusion, wenn Sie darüber nachdenken. Vielleicht ist dieses Vertragsgeschäft doch nicht so verrückt.

Crespi sagt es am besten: "Erinnere dich, die Ehe ist ein Vertrag, der viele der wichtigen Themen enthält, die Paare wollen. Mein Favorit ist" für besser oder für schlechter.' Für mich bedeutet das: "Selbst an Tagen, an denen ich nicht in deiner Nähe sein kann, wenn du schlecht gelaunt bist oder sonst unangenehm bist, wenn ich wünschte, ich hätte jemand anderen geheiratet oder ich würde gerne töten du, ich werde mich daran erinnern, dass ich dich liebe, und ich bin dir verpflichtet und werde zulassen, dass diese schlechten Zeiten vorübergehen - darauf vertrauend, dass wir unseren Weg zurück zu dem Ort der Liebe und Verbindung finden werden, der uns an erster Stelle zusammengeführt hat. "

Foto: Splash News

Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht unter. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

Senden Sie Ihren Kommentar