Das Quälende, aber Kritische, was ich tun musste, um meine Ehe zu retten


Wenn du nicht weißt, wie das geht, wird deine Ehe leiden. Vertrau mir. Vor drei Jahren schickte ich eine E-Mail an meinen Mann Jack mit einer Betreffzeile, die lautete: Bist du Ike Turner oder bin ich eine verrückte Hündin? Das war keine respektlose Scherz-E-Mail (wir teilen einen seltsamen Sinn für Humor) oder eines dieser Quizfragen der Persönlichkeitskette.

Wenn du nicht weißt, wie das geht, wird deine Ehe leiden. Vertrau mir.

Vor drei Jahren schickte ich eine E-Mail an meinen Mann Jack mit einer Betreffzeile, die lautete: Bist du Ike Turner oder bin ich eine verrückte Hündin? Das war keine respektlose Scherz-E-Mail (wir teilen einen seltsamen Sinn für Humor) oder eines dieser Quizfragen der Persönlichkeitskette.

Die Nachricht war eine Reaktion auf einen Kampf, den wir die Nacht zuvor hatten - ein Kampf so vulkanisch und hässlich, dass ich, als ich dort saß und an meinem Schreibtisch tippte, das Gefühl hatte, dass ich mich übergeben würde. Es war die Art von Kampf, der Ehen tötet.

Der Zusammenstoß hatte mit unserem 18 Monate alten Sohn zu tun und er dauerte ganze fünf Minuten. Aber am nächsten Morgen fühlte ich mich, als ob wir uns immer noch gegenseitig angriffen, immer noch im Kampf versunken. Die zornigen Worte und Gesten meines Mannes dröhnten in meinen Gedanken. Er hat mich geschworen, und irgendwann gab er mir den Finger.

Das waren Dinge, die er in unserer sechsjährigen Beziehung nie gesagt oder getan hatte. Zu der Zeit waren wir seit drei Jahren verheiratet. Diese Seite von ihm zu sehen, machte mich krank, unruhig und brachte mich zum Nachdenken, "Oh Mist. Ich habe ein Monster geheiratet." (Also mein Ike Turner Hinweis.)

Am Ende unseres schreienden Streichholzes Ich sagte ihm, dass ich ihn hasste. Und in diesem Moment tat ich es wirklich.

Jack reagierte sofort auf meine E-Mail. Er sagte:

Einverstanden. Hasse mich nicht. Wir haben eine sehr starke Ehe, weil sie nicht nur auf Liebe aufgebaut ist, sondern auch auf gegenseitige Bewunderung (hoffe ich). Wir sehen uns heute Abend.

Liebe? Bewunderung? Wirklich?

An diesem Abend setzten sich Jack und ich ins Wohnzimmer, um zu reden - ich umarmte meine Knie auf dem Boden, er war angespannt auf einem Stuhl in der Nähe. Ich hörte schluchzendes Schluchzen und erklärte, wie er mich betäubt und erschreckt hatte. Sein Verhalten hat Erinnerungen an eine missbräuchliche Beziehung wachgerufen, in der ich 10 Jahre zuvor Mitte 20 war. Mein Ex-Freund war verbal und emotional beleidigend gewesen, und seit dem Zusammenbruch dieser Beziehung war ich extrem empfindsam für jede Art von Grausamkeit oder Verachtung.

Am Ende meines Weinens sah ich ihn nach einer Antwort an , eine magische Mischung von Worten, die eine Salbe für meine Verletzung wäre, die alles besser machen würde.

Er schüttelte entschuldigend den Kopf. "Es tut mir leid", sagte er.

Das war's? dachte ich. Ehrlich gesagt, ich erwartete, dass er auf die Knie fallen und um Vergebung bitten würde.

"OK", sagte ich mit stählerner Stimme. "Aber es ist nicht so, als könnte ich einfach vergessen, was passiert ist. Es wird Zeit brauchen, um daran vorbeizukommen und an einen besseren Ort zu kommen."

Das passierte vor drei Jahren, also war genug Zeit zum Heilen und Bewegen an, richtig? Nun, hier ist das Ding: Ich habe nicht. Ein Teil von mir ist immer noch rosa und roh und verwundet. Für mich hat dieser glühende Kampf eine Kluft in meiner Ehe geöffnet, und seitdem sehe ich meinen Mann anders.

Er fühlt sich nicht mehr wie mein bester Freund. Nach all der Zeit, die vergeht, hege ich immer noch Groll. Ich bin immer noch wütend. Warum kann ich es nicht gehen lassen? Warum fällt es mir so schwer, ihm zu vergeben?

Die einfache Antwort wäre, dass mein Mann ein totaler Idiot ist, dass, wenn Sie ihn auf seine Essenz herunterkochen, er nur ein schwarzer Klumpen Gemeinheit ist. Aber das ist nicht der Fall. Als ich Jack geheiratet habe, habe ich einen wunderbaren Mann geheiratet. Er war mein vertrauenswürdigster Verbündeter, der einzige Mann, der mich "erwischt" und mich vollkommen geliebt hat. Ich fühlte mich wohl dabei, mir seine Seele zu zeigen und all meine emotionalen Schwachstellen zu enthüllen.

Dies ist teilweise der Grund, warum ich mit der Vergebung kämpfe, sagt Frank Fincham, ein Vergebungsforscher. "Eine Verletzung in der Ehe ist besonders ergreifend, gerade weil du dich verwundbar gemacht hast", sagt er.

Seltsamerweise ist Verletzlichkeit genau das, was die Ehe so wertvoll macht.

"Die Ehe erlaubt es, du selbst zu sein nicht mehr vorgetäuscht ", sagt Dr. Fincham. Mit anderen Worten, Sie fühlen sich sicher und haben einen solchen Glauben an Ihren Ehemann, dass Sie alle Ihre zarten Teile preisgeben. Also, wenn er dich in irgendeiner Weise beleidigt - ein verletzender Kommentar, eine selbstsüchtige Entscheidung, ein rücksichtsloser Akt - AUTSCH, kann es stechen.

Nie hätte ich gedacht, dass Jack so gemein zu mir wäre. Fluch mich an? Den Mittelfinger in die Luft stecken? Wer war diese Person? Es war wie ein Tritt ins Gesicht.

Gleichzeitig weiß ich, dass ich nicht in einem Märchen meines Sohnes lebe, in dem glücklich verheiratete Paare immer nett spielen. Die Wahrheit ist, wenn dein Gatte nicht schon etwas getan oder gesagt hat, was dich verletzt hat, wird er es tun. Genau das passiert in der Ehe.

"Denken Sie darüber nach. Jedes Paar kommt aus einem anderen Ort und aus einer anderen Familie, also wird es allerhand Unähnlichkeiten geben", sagt Fred Luskin, Ph.D., Autor von Vergeben für die Liebe: Der fehlende Inhaltsstoff für eine gesunde und dauerhafte Beziehung . "Es ist unvermeidlich, dass Sie von Zeit zu Zeit Köpfe zusammenschlagen."

Laut Dr. Luslin, 70 Prozent der Meinungsverschiedenheiten, die früh in Beziehungen auftreten - Geld, Sex, Hausarbeiten, Kinder, was auch immer - wieder auftauchen der Ehe.

"Ein Drittel der Paare wird lernen, sich anzupassen", sagt er. "Sie wissen, dass ihre Partnerauswahl so gut war, dass sie mit dem Unterschied leben können." So ist zum Beispiel die Gewohnheit deines Ehemannes, niemals Projekte im Haus zu beenden, eine Quelle des Streites, aber schließlich gewöhnt man sich ohne Bitterkeit an ihn, weil seine erlösenden Qualitäten bedeutender sind.

Was mit dem Rest von Paaren passiert, die nicht Frieden mit den Mängeln des anderen machen? Sie enden mit Groll, die im Laufe der Zeit eitern. Das heißt, Sie köcheln jedes Mal, wenn Sie bemerken, dass die Garage noch immer unordentlich ist, die Dachrinnen immer noch nicht am Haus sind, der Briefkasten ist praktisch verrottet.

Wirklich, Sie murren zu sich selbst, wie unglaublich Lahme ist mein Ehemann? Es dauert nicht lange, bis sein Mangel alles andere über ihn in den Schatten stellt. Ich möchte mich dem Problem, das unseren Kampf ausgelöst hat, nicht "anpassen". Zur Zeit unserer Explosion war er in einem Job, den er hasste. Ich war der Hauptbetreuer unseres Sohnes, der das Haus leitete und mit meiner Schreibkarriere jonglierte.

Während dieser stressigen Strecke, wann immer ich an einer Aufgabe arbeiten musste (nachdem Jack von seinem Job nach Hause kam), würde er es ablehnen, unsere zu beobachten Sohn. Er stieß einen verzweifelten Seufzer aus, knallte meine Bürotür zu und nahm widerwillig unser Kind, das nichts als eine Unannehmlichkeit zu sein schien.

Ich saß vor meinem Computer, brodelte vor Wut, unfähig, mich auf meine Arbeit zu konzentrieren. Jacks Reaktion ließ mich auch merkwürdig schuldig fühlen, als ob ich irgendwie fehlte, unfähig alles zu tun: Geld verdienen, unseren Sohn stillen, die Rechnungen bezahlen und sicherstellen, dass uns Brot und Milch nicht ausgehen. Unterdessen hatte Jack, erschöpft von seinem langweiligen Job, ein paar Cocktails, überprüfte Craigslist und meldete sich dann zu Miles Davis.

Seit unserem Kampf habe ich mit Jack darüber gesprochen, wie wir beide berufstätige Eltern sind; Wir müssen uns gegenseitig helfen, unsere Karriere und unser Kind zu jonglieren. Jetzt, wenn ich ihn brauche, um unseren Sohn zu beobachten, ist seine Antwort besser, aber er kaut immer noch die Zähne, als ob ich viel frage. Diese weniger als freudige Antwort bringt mich zurück zu unserem großen Kampf, und bald lebe ich es noch einmal und hasse ihn. Wieder.

Halten auf Groll erhöht die Cortisolspiegel, das Stresshormon in Verbindung mit gestörter Immunfunktion, Depression und chronischen Erkrankungen. Studien haben auch ergeben, dass es die Spannung erhöht und den Blutdruck erhöht. Im Ernst! Wann immer ich mich über Jacks vergangene Straftat ärgere, rollt sich mein Bauch wie ein Nadelkissen zusammen und ich werde aufbrausend, gereizt und zickig.

Wenn ich über den Kampf nachdenke und ihn in meinem Kopf umwende, denke ich an das Grausame Worte, der Mittelfinger, die Tatsache, dass Jack nicht für mich (oder unseren Sohn) da war, als wir ihn brauchten. Jack hingegen erinnert sich, wie gestresst und unglücklich er wegen seiner Arbeit war. Er erinnert sich auch, wie gestresst ich war.

An diesem Tag hatte ich einen verrückten Termin und sobald Jack von der Arbeit in die Tür kam, übergab ich verzweifelt unseren Sohn an ihn. Er sagt, dass ich ihm gesagt habe, er solle unseren Jungen beobachten, anstatt ihn zu fragen. Von dort ging der Abend auf die Toilette.

So ist es dann? Ich behalte nur meinen Groll, füttere ihn und beobachte, wie er größer wird als mein Sohn, meine Ehe, mein Leben?

Ein Groll ist eine Geschichte, die du dir selbst erzählst, um dein Herz zu krusten, sagt Dr. Luskin. Im Wesentlichen ist es vorübergehender Schutz. Indem ich mich auf Jack im schlimmsten Fall fixiere, halte ich mich davon ab, meinen Schutz fallen zu lassen und möglicherweise wieder verletzt zu werden.

Ich sehe, dass dies vor meinen Augen geschieht. Mein Groll steht zwischen mir und Jack wie ein großes, wütendes Monster. Es hält mich davon ab, ihm jemals nahe zu kommen. In unserer Ehe gibt es keine wirkliche Intimität. In den drei Jahren seit unserem Kampf hatten wir fünf Mal Sex, starke Beweise dafür, dass unsere Beziehung kränklich ist.

Dr. Luskin fragt: "Willst du dich scheiden lassen?"

"Nein", sage ich.

"Warum widerst du dich dann so sehr?" er fragt. "Aus meiner Sicht, wenn die andere Person bereit ist, sich zu entschuldigen, akzeptieren Sie das entweder oder Sie gehen."

Das lässt mich innehalten. Wenn ich mich nicht scheiden lassen will, was will ich dann? Jack hat sich entschuldigt. Jack hat mich nie geschworen oder mich wieder abgeknallt. Jack versucht es. Er nimmt unseren Sohn zum Angeln und in den Park und auf Spaziergänge im Wald. Er sagt ihm, dass er ein süßer, süßer Junge ist, den wir so sehr lieben.

Der Trick, so scheint es, ist, meinen giftigen Groll loszulassen, aber nicht zu vergessen, was passiert ist. Das lässt mich an meinen missbräuchlichen Ex denken. Es brauchte Zeit (und ein Jahr Therapie), aber schließlich habe ich ihm vergeben. Ich habe jedoch nie vergessen, was er mir gesagt und getan hat.

Aus diesem Grund nahm ich, als Jack das Verhalten meines Exs wiederholte, eine solche Beleidigung an.

Forschung zeigt auch, dass tief engagierte Paare mehr Motivation haben zu vergeben. Sie wollen Ihre Zukunft zusammenbauen, nicht auslöschen. Mit der Zeit verzeihst du und du versuchst es erneut, weil du für lange Zeit darin bist.

Plötzlich scheint meine Bitterkeit nutzlos. Ich bin zu Jack verpflichtet. Ich bin zu unserer Ehe verpflichtet. Wie werden wir jemals ein erfolgreiches Paar sein, wenn ich ihm nicht vergebe? Ich kann es nicht auf beide Arten haben.

Vor kurzem hat Jack mir die folgende E-Mail geschickt:

Ihre Wut und Ihr Ärger sind spürbar. Vielleicht, wenn du mit mir über etwas davon reden würdest, könnte ich verstehen, was die Probleme sind, außer den Dingen, die ich tue, die dir missfallen. Wir müssen das herausfinden, bevor es zu einer Art Endstadium kommt.

Einverstanden.

Nächsten Monat beginnen wir mit der Therapie des Paares in der Hoffnung, unsere Ehe zu reparieren und wiederzubeleben. In der Zwischenzeit finde ich langsam meinen Weg zur Vergebung, und jeden Tag fühle ich, wie die Kruste um mein Herz sich auflöst.

Senden Sie Ihren Kommentar