Gesichtsanziehungskraft: Wahl des sexuellen Partners formte das menschliche Gesicht


Ab Science Daily Science Daily - Männer mit großen Kiefern, flatternden Wangen und großen Augenbrauen sind sexy, zumindest in den Augen unserer Vorfahren, Forscher des Naturhistorischen Museums entdeckt. Gesichtsattraktivität spielte eine wichtige Rolle bei der Gestaltung der menschlichen Evolution, da Studien an unseren fossilen Vorfahren gezeigt haben, dass unsere Wahl des Sexualpartners das menschliche Gesicht geformt hat.

ab Science Daily

Science Daily - Männer mit großen Kiefern, flatternden Wangen und großen Augenbrauen sind sexy, zumindest in den Augen unserer Vorfahren, Forscher des Naturhistorischen Museums entdeckt. Gesichtsattraktivität spielte eine wichtige Rolle bei der Gestaltung der menschlichen Evolution, da Studien an unseren fossilen Vorfahren gezeigt haben, dass unsere Wahl des Sexualpartners das menschliche Gesicht geformt hat.

Das Gesicht hält das Geheimnis um das Geschlecht unserer Vorfahren und was uns attraktiv macht zum anderen Geschlecht für die Fortpflanzung.

Paläontologen des Naturhistorischen Museums zufolge haben Männer kurze Gesichter zwischen der Stirn und der Oberlippe entwickelt, die die Größe ihres Unterkiefers, das Aufblitzen ihrer Wangen und ihrer Augenbrauen übertreiben. Das kürzere und breitere männliche Gesicht hat sich ebenfalls parallel entwickelt, und die Eckzähne sind geschrumpft, so dass Männer gegenüber Mitbewerbern weniger bedrohlich und attraktiv für Partner sind.

Tangos Take Fein. Unsere Gesichter haben sich weiterentwickelt, um attraktiver zu sein. Aber denkst du nicht, dass das O-Gesicht in der Geschichte mehr oder weniger konstant war? Der "Artikel" behauptet, dass der Abstand zwischen Lippe und Braue für die Attraktivität entscheidend ist. Im Vergleich zu Männern ist es bei Frauen (typischerweise) verlängert. Bei Männern betont diese abgeschnittene Distanz einen starken Kiefer. Für den Rekord haben wir immer Laternenkater Dudes ein wenig Weltkrieg II-y gefunden. Wir hoffen wirklich, dass unsere Steuergelder dieses Projekt nicht finanzieren, außer Wissenschaftler können das genaue Verhältnis finden, das erforderlich ist, damit das andere Geschlecht ihre Hosen fallen lässt. Das wäre lohnenswert. Wir sind sicher, dass diese komischen Autoversicherungs-Höhlenmenschen etwas Witziges oder Sardonisches dazu sagen würden; "Hey Lady, nur weil ich ein längliches Gesicht habe, hast du nicht das Recht, meine Gefühle kurz zu machen. Ich bin raus, wer will einen Schuss? "
Lesen Sie mehr vom Originalartikel ...

Senden Sie Ihren Kommentar