Ein Lebensmittel-Netzwerk Star Mord / Selbstmord Pakt


Juan-Carlos Cruz hat Obdachlose angeheuert seiner Frau, um die katholische Sünde des Selbstmords zu vermeiden. Während zunehmend seltsame Details des scheinbaren Mord-Selbstmord-Pakts zwischen dem ehemaligen Chefkoch des Lebensmittel-Netzwerks Juan-Carlos Cruz und seiner Frau entstehen, bleiben uns mehr Fragen als Antworten kommt dazu, wie dieses Paar an dem tragischen Ort in ihrem Leben angekommen ist, was sie taten.

Juan-Carlos Cruz hat Obdachlose angeheuert seiner Frau, um die katholische Sünde des Selbstmords zu vermeiden.

Während zunehmend seltsame Details des scheinbaren Mord-Selbstmord-Pakts zwischen dem ehemaligen Chefkoch des Lebensmittel-Netzwerks Juan-Carlos Cruz und seiner Frau entstehen, bleiben uns mehr Fragen als Antworten kommt dazu, wie dieses Paar an dem tragischen Ort in ihrem Leben angekommen ist, was sie taten. Warum eine Bande obdachloser Männer anheuern? Warum versuchen, sie mit zerrissenen $ 100 Rechnungen zu bezahlen? Ist ihm nicht in den Sinn gekommen, dass dies ein ausgezeichnetes und potenziell lukratives Drehbuch statt einer realen Handlung wäre?

Die Erzählung von Ereignissen wird zu Recht "Shakespeare" genannt, aber vielleicht malt das zu romantisch ein Bild von mit Sternen übersäten Geliebten, eines, das über die Schichten von tief beunruhigenden Themen schweift, die das wahre Herz der Geschichte sind. Mit seiner Frau in einem langfristigen Zustand der Verwüstung und Depression aufgrund ihrer Unfruchtbarkeit suchte Cruz angeblich eine Gruppe von obdachlosen Männern, um seine Frau zu ermorden, damit sie die katholische Sünde des Selbstmords erspart. Der Plan wurde vereitelt, als die obdachlosen Männer die Polizei kontaktierten.

Quellen berichten, dass die Santa Monica Police Department und der LA County District Attorney sich der 47-jährigen Jennifer Campbell bewusst sind, die jahrelang unfruchtbar gewesen ist und offen mit ihr gesprochen hat Freunde, dass sie ihr Leben beenden wollte. Aber Campbell ist ein tief religiöser, praktizierender Katholik und die Kirche betrachtet Selbstmord als eine Todsünde. Unsere Strafverfolgungsquellen sagen, die Informationen, die Polizei und Staatsanwaltschaft "absolut klar" seien - Cruz versuchte, den Wunsch seiner Frau zu erfüllen, indem sie ihr Leben beendete. Er wollte sich dann selbst töten. [Quelle: TMZ]

In dieser Version der Ereignisse entgeht Juan-Carlos Cruz als kaltblütiger Killer, aber kapituliert vor dem Todeswunsch Ihrer Frau wirklich ein Akt der Liebe? Während Unfruchtbarkeit sicherlich ein grundlegendes Problem ist, mit dem sich Paare auseinandersetzen müssen, und viele Paare tun, finden die meisten einen Weg, sich mit den Implikationen für ihr Leben und für sich selbst als Individuen zu arrangieren. Und Campbell und Cruz waren beide in ihren späten Vierzigern - war der anfängliche Schock nicht vorübergegangen? Waren sie nicht in der Lage, andere Wege zur Bewältigung des Problems in Betracht zu ziehen?

Es stimmt auch, dass der Plan kein Verbrechen ohne Opfer war, selbst wenn Campbell ermordet werden wollte. Die obdachlosen Männer, denen Cruz sich näherte, wären zu Mördern geworden, was sicherlich ein hingebungsvoller Katholik abscheulich wäre. Und Cruz selbst leitete das Verbrechen ein, und dann plante er angeblich, sich von sich selbst zu befreien - werden diese Dinge nicht auch als Sünden betrachtet? Cruz wird derzeit wegen einer Kaution in Höhe von 2 Millionen Dollar festgehalten und bekannte sich gestern wegen eines vorsätzlichen Mordes nicht schuldig.

Wir hoffen, dass die wirklich seltsamen Details dieser Geschichte die beunruhigenden Ursachen von Cruz und Campbells Verzweiflung nicht verschleiern Es gibt viele Paare, die Unfruchtbarkeit haben und möglicherweise Hilfe brauchen, um ihre Folgen zu überwinden. Zumindest wird diese bizarre Geschichte vielleicht jemandem da draußen helfen zu erkennen, dass es vielleicht vernünftig ist, nach Hilfe zu fragen (von einem professionellen, nicht von einem obdachlosen Mann).

Senden Sie Ihren Kommentar