Wie die Schuld unseren romantischen Urlaub ruinierte


Wie viele Eltern Schuld und Verpflichtung haben unsere romantischen Urlaubspläne verschärft. Die Kinder sind wieder in der Schule, die Blätter beginnen sich zu drehen und zu fallen, der Blow-up Pool ist für ein weiteres Jahr weggepackt worden. Der Sommer ist inoffiziell vorbei. Was die Sommer betrifft, kann ich mich wirklich nicht beklagen: Es gab viele Wasserschlachten, Grillabende im Hinterhof, morgens verbrachte ich damit, schleimige, versteckte Schätze am Strand auszugraben.

Wie viele Eltern Schuld und Verpflichtung haben unsere romantischen Urlaubspläne verschärft.

Die Kinder sind wieder in der Schule, die Blätter beginnen sich zu drehen und zu fallen, der Blow-up Pool ist für ein weiteres Jahr weggepackt worden. Der Sommer ist inoffiziell vorbei.

Was die Sommer betrifft, kann ich mich wirklich nicht beklagen: Es gab viele Wasserschlachten, Grillabende im Hinterhof, morgens verbrachte ich damit, schleimige, versteckte Schätze am Strand auszugraben. Die Kinder hatten viel Spaß und wir auch - obwohl es nicht gerade der Spaß war, den mein Mann und ich im Sinn hatten.

Wir begannen das Jahr mit einem Ziel: Ein erwachsener Urlaub, ohne unsere beiden Töchter. Keine Deadlines, keine frühmorgendlichen Weckrufe, keine dreckigen Windeln oder Auszeitstühle. Wir planten, nach New York zu fahren, dem Ort, an dem wir vor fast zehn Jahren Flitterwochen verbracht hatten. Ich lebe und atme meine kleinen Mädchen, aber ich muss zugeben, dass Hotel-Bademäntel und Nachtflaschen Wein wie ein kleines Stück Himmel klang. 8 Gründe Reise ist gut für Ihre Beziehung (die beweisen, dass Sie einen Urlaub so schnell wie möglich!)

Es ist schön zu wissen, dass mein Mann und ich sind nicht die einzigen Eltern auf der Suche nach etwas Zeit weg von unseren klebrigen kleinen Engelchen: Laut Eine kürzlich durchgeführte Umfrage, 64% der Mütter und Väter berichteten von einem Urlaub ohne Kinder. Natürlich kommt diese Zeit zu einem hohen Preis: GUIL T. Von den Eltern, die ohne ihre Kinder Urlaub machten, fühlten sich 46% schlecht darüber (obwohl es interessant zu bemerken ist, dass über die Hälfte der Mütter sich schuldig fühlte, während sie gerade vorüber war ein Drittel der Väter hat es getan.)

In meinem Fall waren die Schuldspuren schon lange bevor das Flugzeug abhob - ohne uns darauf. Bis Juni hatten sich unsere Pläne von 5 Tagen in NYC auf 3 Tage in San Francisco geändert, weil wir das Sommercamp, auf das unsere älteste Tochter sich so sehr freute, nicht stören wollten. Kannst du dir die Schuld vorstellen?

Lies weiter ...

Weitere Pärcheninhalte von YourTango:

  • Was glückliche Paare gemeinsam haben [VIDEO]
  • 5 Heiratsgeheimnisse aus glücklich verheirateten (lange Zeit!) Paaren
  • Der beste Beziehungshinweis auf YourTango
  • 1
  • 2
  • nächstes
  • letztes

Senden Sie Ihren Kommentar