Wie ich meinem Kind erklärte, dass ihre Großeltern sich scheiden ließen


Mir ging es gut mit der Scheidung meiner Eltern. Es war schwer, es meinen Kindern zu erklären. Mein Mann und ich haben in unserer Ehe sehr wenige feste Regeln. Ich meine, ja, da sind die Grundlagen, als würdest du nicht einmal für einen Bruchteil einer Sekunde darüber nachdenken, mich zu betrügen, aber ansonsten versuchen wir einfach nur einander respektvoll zu behandeln und das zu diktieren, wie sich die Dinge entwickeln.

Mir ging es gut mit der Scheidung meiner Eltern. Es war schwer, es meinen Kindern zu erklären.

Mein Mann und ich haben in unserer Ehe sehr wenige feste Regeln. Ich meine, ja, da sind die Grundlagen, als würdest du nicht einmal für einen Bruchteil einer Sekunde darüber nachdenken, mich zu betrügen, aber ansonsten versuchen wir einfach nur einander respektvoll zu behandeln und das zu diktieren, wie sich die Dinge entwickeln.

Eine feste Regel, die wir jedoch niemals verletzen, ist, dass wir das Wort "D" nicht verwenden.

Egal, wie heftig das Argument ist, wie verärgert der Partner ist, wie verzweifelt die Situation ist, in der wir gerade arbeiten Wir haben uns schon früh darauf geeinigt, dass eine Scheidung einfach keine Option ist.

Wir benutzen sie nicht als Drohung.

Wir erlauben das nicht als Option.

Periode.

Es ist also niemals eine Option. Es gibt keinen Ausgang, der darauf wartet, dass einer von uns durchgeht, und wir müssen uns nie fragen, ob die andere Person die Ausweichklausel verwenden wird, denn es gibt keine.

Das absolute Verbot der Scheidung als Eine Option erlaubt es uns, uns beide sicher zu fühlen, und zwingt uns, die wirklichen Möglichkeiten zu evaluieren, um jede Situation, mit der wir es zu tun haben, zu verbessern. Es verhindert auch, dass unsere belauschten Kinder sich jemals fragen, ob dieses Mal einer von uns es wirklich meint.

Obwohl ich weiß, dass es viele gesunde Familien gibt, die geschiedene Eltern haben, die erstaunliche Kinder großziehen, wollte ich nie einer von ihnen sein. Meine eigenen Eltern waren seit ihrem 15. Lebensjahr zusammen, und trotz der Macken ihrer Beziehung liebte ich die Art von Stabilität, die ihre Langlebigkeit für mich empfand.

Aus diesem Grund kündigten sie an, sie würden eine (gütliche) Scheidung einreichen Ich war ratlos. Ich hatte das Gesetz "Sag niemals Scheidung" von ihnen gelernt und dachte immer daran, dass die Ehe eine Art von freundschaftlichen, leicht peinlichen PDA-Beziehungen sein sollte.

Mit 30 Jahren hat ihre Scheidung meine Sicht der Realität verändert vielleicht zu einem realistischeren, aber es rockt meine Welt nicht. Meine eigene Ehe ist immer noch felsenfest, und es ist nicht so, als würde die Trennung meiner Eltern mein Zuhause auf den Kopf stellen. Ich bin damit einverstanden, wenn auch immer noch ein bisschen geschockt.

Es war schwer für mich, meiner Achtjährigen die Scheidung zu erklären. Ihre Großeltern waren eine Konstante in ihrem Leben; wir verbringen Ferien mit ihnen und sie hat sogar ihr eigenes Zimmer und Spielzeug in ihrem Haus. Für sie lebten sie getrennt voneinander und funktionierten als Individuen und nicht als ihre Großelterneinheit. Sie verwirrte sie.

Sie stellte die meisten Fragen, die Kinder stellen, wenn Menschen, die sie lieben, eine Scheidung durchmachen, hauptsächlich, warum es geschah (Antwort: "Ich habe keine Ahnung. "), wie es aussehen würde (" Wo wird Papa leben? "), und wie es sie beeinflussen würde (" Kann ich ihn noch sehen? ") Ansonsten aber sie Die Nachrichten gingen ziemlich schnell, etwas, das mich zu Ende brachte.

Ich muss jetzt ein paar unbequeme Grenzen setzen, aber Grenzen, die ich nie mit meinen eigenen Eltern in Betracht ziehen musste. Dinge, wie keine lässigen Dates um meine Kinder zu bringen oder den anderen Ehepartner zu beschimpfen. Es ist komisch, ehrlich.

Aber ich denke, der schlimmste Teil der ganzen Situation für mich ist, dass trotz meines und meines Mannes Engagement, die traurige Realität der Scheidungen aus meinen Kinderwelten herauszuhalten, sie trotzdem hineingestoßen wurden .

Anders als wir, ihre Eltern, ist eines der stabilsten Beispiele für eine erfolgreiche Ehe, auf die sie achten mussten, zerbrochen. Es macht mich traurig und vielleicht ein bisschen nachtragend.

Die Welt ist ein harter Ort, und vielleicht werden meine Kinder selbst geschieden. Ich werde hart arbeiten, um zu versuchen, sie zu lehren, aus den richtigen Gründen einen Partner zu wählen und ihnen beizubringen, dass eine Ehe Arbeit ist; Arbeit, die du nicht aufgeben musst, bis du ihr alles gegeben hast, was du hast.

Aber ich kann die Zukunft nicht voraussagen, egal wie sehr ich in die Kristallkugel schaue, um zu versichern, dass ihr Leben gesegnet sein wird.

Ich habe mir selbst gesagt, dass ich vielleicht dankbar sein sollte für die Lektion, die meine Kinder lernen früh, dass es vielleicht ein Vorteil darin ist, dass sie ein Paar sehen, das ihnen nahe steht, ihr Leben trennt und zu neuen übergeht.

Ich habe mich noch nicht ganz überzeugt. Ich passe mich immer noch an die leichte Veränderung meiner eigenen Realität an, und ich bin nicht überzeugt, was ich davon empfinde.

Aber was ich weiß ist, dass in meinem Haus, in meiner Ehe, die Scheidung immer noch nicht ist. t eine Option. (Es sei denn, mein Mann entpuppt sich natürlich als verdeckter Serienmörder, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich neugierig genug für seine Aktivitäten bin, dass ich ihn inzwischen gefunden hätte.)

Ich werde mich konzentrieren meine eigene Ehe so stark wie möglich zu halten, nicht nur um ein gutes Beispiel zu geben, sondern einfach weil ich meinen Mann sehr liebe und diese Liebe darauf richten möchte, ein glückliches Zuhause für die Familie zu schaffen, die wir haben erstellt.

Unsere Kinder werden eines Tages noch einen Schritt weiter gehen müssen und viele andere Vorbilder haben als wir. Alles, was ich tun kann, ist mein Bestes, und ich hoffe, es ist genug.

15 Häufig (Aber MAJOR) F * ck Ups Sie wahrscheinlich während der Scheidung

Klicken Sie zum Ansehen (16 Bilder) Foto: weheartit aol Gesundheit Partner Familie Lesen Sie später

Senden Sie Ihren Kommentar