Wie der Materialismus deine Ehe verletzen kann


"Mo 'Geld, mo' Probleme, "sagt eine Studie. Wenn Sie sich Bravos" echte "Hausfrauen vorstellen, denken Sie wahrscheinlich an teure Kleidung, üppige und übertriebene Partys und ein scheinbar endloses Angebot an finanzieller Unterstützung durch ihre hart arbeitenden Ehemänner. Aber Sie stellen sich auch Drama vor: Nicht nur Konflikte zwischen den Damen, sondern auch Eheprobleme.

"Mo 'Geld, mo' Probleme, "sagt eine Studie.

Wenn Sie sich Bravos" echte "Hausfrauen vorstellen, denken Sie wahrscheinlich an teure Kleidung, üppige und übertriebene Partys und ein scheinbar endloses Angebot an finanzieller Unterstützung durch ihre hart arbeitenden Ehemänner.

Aber Sie stellen sich auch Drama vor: Nicht nur Konflikte zwischen den Damen, sondern auch Eheprobleme. Es zeigt sich, dass die Beziehung, die wir auf diesen Shows sehen, von dem stammt, was sie ursprünglich geschaffen hat: Geld.

Während es dir viele Dinge kaufen kann - wie die Beatles einst sangen - kann dich Geld nicht kaufen Liebe. Eine neue Studie von etwa 1.700 verheirateten Paaren ergab, dass Paare, die nicht materialistisch waren, 10 bis 15 Prozent mehr Beziehungsqualität erzielten als ihre materialistischen Gegenstücke. Um zu definieren, ob ein Paar materialistisch war oder nicht, wurden sie gebeten, die Aussage "Geld und Dinge waren nie wichtig für mich" zu bewerten, basierend darauf, wie viel es auf sie angewendet hat. Diejenigen, die der Aussage nicht zustimmten, tendierten dazu, in Fragen, die emotionale Reife und Reaktionsfähigkeit gegenüber ihren Partnern testeten, niedriger zu sein.

Ja, diejenigen, die Geld lieben, haben mehr Argumente darüber, selbst wenn sie finanziell gut gestellt sind. Denken Sie an diese stereotype Bravo-Hausfrau - sie liebt Geld, sie hat Geld und sie genießt es, dieses Geld auszugeben. Diese Geldbesessenheit ist an sich das Rezept für eine schlechte Beziehung. Nun, wenn ihr Ehemann genauso materialistisch ist, ist das Ergebnis eine Katastrophe. 4 Wege, den Kampf gegen Geld zu vermeiden

Geldgierige Paare hatten laut der Studie schlechte Kommunikations- und Konfliktlösungsfähigkeiten. Sie reagierten auch weniger aufeinander. Die Autoren der Studie sagen, dass eine verstärkte Konzentration auf Besitztümer, anstatt auf die Partnerschaft, schuld ist.

Wenn Sie ein Mitglied eines materialistischen und erbärmlichen Paares sind, gibt es etwas Hoffnung. Der Schlüssel zur Bekämpfung des Materialismus ist Dankbarkeit, sagen Experten. Der erste Schritt ist die Verbindung - Sie müssen, sagen Experten, dankbar sein für die Umstände, die zu Ihrem Reichtum geführt haben, und sich auf die Gemeinschaft konzentrieren, die Sie umgibt. Schließlich können Sie Ihre ehelichen Probleme bekämpfen, indem Sie mehr Zeit mit Ihrem Partner verbringen: sprechen, nicht teuren Champagner trinken.

Halten Sie sich für materialistisch? Haben Sie das Gefühl, dass es Ihre Beziehung beeinflusst?

Senden Sie Ihren Kommentar