Wie um uns herum schlafen unsere Beziehung (ernsthaft) gerettet


Anstatt uns zu trennen, entschieden wir uns, "zu öffnen." Wie Amelia Mularz gesagt wurde, war ich 24 und lebte mit meinem Freund zusammen, als ich eine Viertellebenskrise hatte Ich war seit vier Jahren zusammen, als es mich plötzlich traf: Ich musste andere Männer erleben, ich war nicht nur neugierig, ich hatte auch Angst, dass ich eines Tages 80 wäre und bedauere, meine Sexualität nicht experimentiert oder erforscht zu haben Ich wollte nicht schummeln, also dachte ich über eine Trennung nach, a

Anstatt uns zu trennen, entschieden wir uns, "zu öffnen."

Wie Amelia Mularz

gesagt wurde, war ich 24 und lebte mit meinem Freund zusammen, als ich eine Viertellebenskrise hatte Ich war seit vier Jahren zusammen, als es mich plötzlich traf: Ich musste andere Männer erleben, ich war nicht nur neugierig, ich hatte auch Angst, dass ich eines Tages 80 wäre und bedauere, meine Sexualität nicht experimentiert oder erforscht zu haben Ich wollte nicht schummeln, also dachte ich über eine Trennung nach, aber es war so schwer, ich liebte immer noch meinen Freund.

Ich entschied mich einfach dazu Sprich mit Greg. Ich sagte ihm, dass ich daran interessiert wäre, körperlich mit anderen zusammen zu sein. Wir hatten vorher schon von Ehe und Monogamie gesprochen und beide waren sich einig, dass es schwierig sein würde, für den Rest unseres Lebens mit einer Person zu schlafen, also wusste ich, dass wir in gewisser Weise auf derselben Seite waren. Aber das war eine rein hypothetische Konversation. Das war echt und gegenwärtig.

Nach einem langen Gespräch stimmte er zu, dass eine offene Beziehung einen Versuch wert wäre. Natürlich war er nervös - ich würde sagen, er gab mir zu diesem Zeitpunkt ein gelbgrünes Licht. Um uns beide zu beruhigen, legen wir einige Grundregeln fest:

Die Regeln:
1. Kein Sex mit anderen Menschen in unserer Wohnung.
2. Sofort nach dem Anschluss duschen.
3. Keine Daten; keine Abendessen. Unsere Begegnungen mit anderen Menschen mussten oberflächlich und streng physisch sein.
4. Schlage es und beende es. Hab Sex und verschwinde (kein Kuscheln!).
5. Telefonieren und SMSen war nur erlaubt, wenn es sich um Sex handelte.
6. Versuchen Sie, im Voraus zu planen. Wenn ich wüsste, dass ich ausgehen würde, um jemanden zu treffen, sollte ich ihm einen Kopf geben (und umgekehrt).

Ich hatte viele Freunde, die es nicht ganz verstanden haben. Ein Freund sagte mir, es sei durcheinander und ich sollte einfach mit Greg Schluss machen und weitermachen. Er schlug vor, dass diese Art von Situation nicht einmal eine "echte" Beziehung ist, und dass Greg nur ein "vorgetäuschter" Freund ist, solange ich mit anderen Jungs schlafe. Ich dachte über die Idee nach, aber es war einfach nicht wahr. Es gab keinen Teil von mir, der wollte, dass Greg mein Ex ist. Ich wollte nicht von ihm wegziehen, auch wenn einige unserer Freunde das für uns beide am besten fanden. Wir wussten es besser.

Erste Schritte:
Begeistert von den neuen Begriffen, tauchte ich ein; Ich habe mir nicht die Mühe gemacht, meinen Zeh zu tauchen. Ungefähr eine Woche später traf ich einen Typen durch gemeinsame Freunde, und wir schlossen diese Nacht zusammen. Sofort fühlte ich mich schuldig. Es war 6 Uhr morgens, als ich nach Hause kam, und Greg schlief noch. Ich begann darüber nachzudenken, diese Worte laut auszusprechen - ich hatte Sex mit jemand anderem - und es fühlte sich schrecklich an. Als er endlich aufwachte, konnte er erkennen, dass ich aufgebracht war. Ich sagte ihm, ich hätte mit einem anderen Mann geschlafen. Greg hielt mich fest. Er sagte, ich sollte keine Angst haben und das verstand er.

Es war ungefähr ein Jahr, bevor Greg mit einer anderen Frau schlief. Ich war natürlich damit einverstanden; Ich musste es sein, weil ich vor ihm mit mehreren Männern geschlafen hatte. Irgendwann mussten wir unsere Regeln anpassen, weil uns klar wurde, dass es wirklich schwer für einen Mann ist, sich mit einer Frau zu verbinden, wenn er sie nicht zurück zu seinem Platz bringen kann. Also sagte ich zu Greg, er könne unsere Wohnung benutzen, solange er die Bettdecke direkt nach dem Sex wechselt.

Das Entscheidende in offenen Beziehungen wie dem, das wir hatten, ist, dass du keine Emotionen für die anderen Leute entwickeln kannst. Es ist ein riesiges No-No. Greg und ich haben uns beide schuldig gemacht. Wir haben jeweils einen Schritt zurückgenommen, neu bewertet und etwas Abstand von diesen anderen Personen genommen, um Verwirrung zu vermeiden. Sie müssen in der Lage sein, Ihrem Partner zu vertrauen und das Gefühl zu haben, dass Sie wirklich mit ihm kommunizieren können. Greg und ich haben das, und ich denke, deshalb hat das für uns funktioniert. Wenn unsere Beziehung in irgendeiner Weise steinig wäre, wäre dieses Setup katastrophal.

Wie es uns gerettet hat:
Es ist nun drei Jahre her, dass Greg und ich noch zusammen sind - und wir sind immer noch in einer offenen Beziehung. Nicht nur die Eröffnung hat uns glücklicher gemacht, sondern auch uns als Paar gerettet. Zum größten Teil haben unsere Freunde - einst zweifelhaft - unsere Situation akzeptiert und waren damit einverstanden, dass eine Trennung und Fortbewegung nicht die richtige Entscheidung gewesen wäre. Sicher, sie sind neugierig, wie es funktioniert und stellen eine Menge Fragen, aber wir antworten Ihnen gerne. In der Tat ist die erste Frage, die ich immer bekomme: "Weiß dein Freund, dass du das tust?" Ja! Natürlich weiß er es!

Ich gebe zu, dass dies in gewisser Weise eine selbstsüchtige Sache ist - Greg und ich wollen mit anderen Menschen schlafen. Aber auf viele Arten denke ich, dass es auch ziemlich selbstlos ist. Wir sehen uns als Individuen, und wir wollen Dinge als Individuen erfahren, um unsere Bindung als Paar stärker zu machen. Was wir getan haben, ist, die "Regeln" aus der Sexualität und Beziehung herauszunehmen und diese Dinge zu uns zu machen. Ich habe so viele Freunde, die Untreue erfahren haben. Sie sagen immer: "Es ist nicht der Sex, der mich gestört hat; es ist das Lügen." Greg und ich haben die Möglichkeit des Lügens vollständig eliminiert, und wir könnten nicht glücklicher sein.

Würdest du und dein Partner jemals "aufmachen?"

10 Menschen werden definitiv mehr als du gelegt (sagt Wissenschaft)

Klicken zur Ansicht (10 Bilder) Michelle Toglia Mitwirkende Sex Später lesen

Senden Sie Ihren Kommentar