So finden Sie die richtige Verhütungsmethode für Ihre Beziehung


Sie denken beide Du willst Kinder ... einfach noch nicht. Du hast also den perfekten Kerl gefunden, du hast dich niedergelassen und du hast ihn geheiratet. Was jetzt? Dann kommt ein Baby im Kinderwagen, oder? Nun, nur wenn Sie lange mit Ihrem Partner gesprochen haben und einverstanden sind, dass Kinder der nächste Schritt für Ihre Beziehung sind.

Sie denken beide Du willst Kinder ... einfach noch nicht.

Du hast also den perfekten Kerl gefunden, du hast dich niedergelassen und du hast ihn geheiratet. Was jetzt? Dann kommt ein Baby im Kinderwagen, oder? Nun, nur wenn Sie lange mit Ihrem Partner gesprochen haben und einverstanden sind, dass Kinder der nächste Schritt für Ihre Beziehung sind. Ehe ist keine Arbeit, aber es ist sicher harte Arbeit. Und es ist eine der schwierigsten Entscheidungen, die Sie treffen müssen, wenn Sie versuchen, mit Ihrem Partner Kompromisse einzugehen, was so lebensverändernd ist, wie wenn Sie Kinder haben.

Bevor mein Mann und ich heirateten, setzten wir uns hin und führten eine ziemlich lange Diskussion über unsere gemeinsame Zukunft - wann wir heiraten wollten und wann wir eine Familie gründen wollten. Nach dem College haben wir uns beide immer noch wie Kinder gefühlt. Wie sollten wir einen aufziehen? Wir beschlossen, dass wir eine Weile warten wollten, bevor wir nach Kindern suchten. Wir wollten auch etwas Zeit miteinander verbringen, nur wir beide. Denn lass uns ehrlich sein, ein Baby verändert alles.

Du bist erst die ganze Nacht wach, dann, bevor du es weißt, rennst du herum und jagst deinen Kleinen, um ihn zum Essen zu bringen. Es gibt Arztbesuche und es gibt definitiv keine privaten Ausflüge zum Badezimmer. Oh, und die Nachrichten blitzen, Babys sind teuer!

Mein Mann und ich haben uns ein paar Fragen gestellt, als das Thema Baby aufkam. Können wir uns gerade ein Kind leisten? Haben wir ein gutes Support-Netzwerk? Sind wir bereit für eine Veränderung des Lebensstils? Wir haben beide ein klares "Nein" zu allen drei Fragen beantwortet. Und so beschlossen wir, dass wir die Geburtenkontrolle nutzen würden, um unsere Familie zu planen, bis wir uns bereit fühlten.

Das heißt, Christen, mein Mann und ich glauben beide, dass unser Vater im Himmel alles unter Kontrolle hat und sein Plan ist, ein Baby in die Mischung hinzuzufügen, dann würden wir verstehen. Wir würden unsere Familie zu seiner Zeit gründen. Kontrolle ist etwas, von dem wir denken, dass wir es ablehnen, aber die Bibel erklärt, dass Gott wirklich alles unter Kontrolle hat: "Und wir wissen, dass Gott in allen Dingen zum Wohl derer handelt, die ihn lieben und die nach seinem Vorsatz berufen sind" (Römer 8,28). Gott hat die Kontrolle, aber wir werden immer noch Pläne machen, wenn er keine anderen hat. Wir entschieden, dass die Verwendung von präventiven Verhütungsmethoden uns helfen würde, bei diesen Plänen zu bleiben.

Ihre Möglichkeiten kennenlernen

Geburtenkontrolle war in den Nachrichten viel: ob sie es benutzen, ob die Regierung es liefern sollte, ob es die Überzeugungen verletzt von bestimmten Christen, wie diejenigen in der katholischen Kirche. Hier ist, was wir glauben. Wir sind Christen, aber wir sind keine Anti-Geburtenkontrolle. Mein Mann und ich sind der Ansicht, dass der Gebrauch von Geburtenkontrolle als Teil unserer fürsorglichen, monogamen sexuellen Beziehung ein Weg ist, teure, lebensverändernde, nicht bereit-ganz-noch-ungeplante Schwangerschaften zu verhindern. Und in unseren Augen ist das eine gute Sache. Aber es ist nicht immer einfach.

Wenn Sie jemals die Geburtenkontrolle übernommen haben, wissen Sie wahrscheinlich, dass die Pille nicht gerade magisch ist. Während die Geburtenkontrolle hilft, die Risiken einer ungeplanten Schwangerschaft zu reduzieren, ist dies mit Kosten verbunden. Die Nebenwirkungen sind weniger als reizend - Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme und verminderter Sexualtrieb (unter anderem) - und haben sicherlich unsere Beziehung beeinflusst. Aber trotz der Nebenwirkungen haben wir immer noch das Gefühl, dass das Positive die Nachteile unserer Ehe überwiegt. Und das ist eine Entscheidung, die jedes Paar selbst treffen muss.

Wie entscheiden Sie, ob die Geburtenkontrolle für Sie richtig ist? Und wie lange verwenden Sie und Ihr Partner eine Verhütungsmethode, bevor Sie sich für Kinder entscheiden? Es kommt auf die Kommunikation an. Sie und Ihr Partner müssen entscheiden, was für Sie beide richtig ist. In einer festen Beziehung müssen Sie kommunizieren. Du siehst, ich war dort. Ich bin ein Nichtkommunikator, der reibungsloses Segeln in unserer Ehe behindern kann. Aber ich weiß, dass das Aufklammern oder Herunterfahren die Dinge nicht löst, und deshalb bin ich so dankbar, dass mein Mann viel über Kommunikation weiß. Er ist so gut darin, mich dazu zu bringen, sich zu öffnen. Er sagt immer: "Nein, sag nicht, mir geht es gut." Lass uns reden! "

Kommunikation in Ihrer Ehe dreht sich alles um die Handhabung der Nachricht. Und irgendwie rede ich immer wieder, nachdem er diese Zeile gesagt hat, weil ich weiß, dass er recht hat. Aber was, wenn Sie am anderen Ende des Spektrums stehen, und was ist, wenn Sie und Ihr Partner sich nicht einig sind über Geburtenkontrolle und nicht zu einer Entscheidung kommen können?

Finden Sie einen Weg, um auf dieselbe Seite zu kommen, und erkennen, dass es mehrere Diskussionen dauern könnte, um dorthin zu gelangen. Große Entscheidungen treffen nicht immer über Nacht Wurzeln. Es gibt bestimmte Dinge, die Sie unbedingt abdecken müssen, wie wenn Sie Kinder wollen und wenn Sie sie überhaupt wollen. Sprechen Sie über die Methode der Geburtenkontrolle und die Auswirkungen der Route, die Sie wählen werden. Und wenn Sie Geburtenkontrolle haben, gehen Sie nicht ohne das Wissen Ihres Partners. Schwanger werden unter Vorspiegelung falscher Tatsachen? Falsch. Es ist immer noch ungeplant, zumindest an einem Ende, und wird nur zu großen Schwierigkeiten führen. Bottom line: Diskutieren, diskutieren, diskutieren - bis Sie die beste Lösung für Ihre Ehe haben.

Was ist mit meiner Religion?

Aber was ist, wenn es gegen Ihre Religion ist? Trickier, vielleicht. Aber ärgere dich nicht. Sie haben immer noch Optionen.

Ich bin in der Baptistengemeinde aufgewachsen und habe gelernt, dass wir eine andere Perspektive haben als die Katholiken, Verhütungsmittel von verheirateten Paaren zu benutzen, weil wir glauben, dass die Schrift sie nicht verurteilt. Aber in einer Diskussion über Geburtenkontrolle mit einem meiner katholischen Freunde habe ich gelernt, wie man normale Geburtenkontrolle umgehen kann. "Meine Gemeinde bietet tatsächlich Familienplanungskurse an, in denen sie Ihnen beibringen, wie Sie die Größe und das Timing Ihrer Familie ohne Geburtenkontrolle planen können", erzählte sie mir. "Ich wurde gelehrt, dass Geburtenkontrolle ein, Nein-Nein 'ist, weil Kinder Gottes Wille sind."

Es gibt viele Arten von Geburtenkontrolle für Paare, ob natürlich oder von Menschen gemacht, und es liegt an Ihnen und Ihr Partner, um zu entscheiden, was für Ihre Familie richtig ist. Und auch nicht-traditionelle Methoden können funktionieren. Eine andere Tochter meines Freundes? Mit Hilfe ihres Ehemannes benutzt sie einen Fruchtbarkeitskalender ... und sie sind seit über acht Jahren kinderlos.

Jedes Paar ist anders, aber jedes Paar kann immer noch zu einer fantastischen Lösung kommen für die Familienplanung.

104 Experten sagen uns endlich die WAHRHEIT Über Sex in der Ehe

Zum Anschauen (15 Bilder) Foto: weheartit Kiarra Sylvester Blogger Liebe Lesen Sie später

Senden Sie Ihren Kommentar