Der (offene) Heiratsvertrag


Wenn Sie Ihre Ehe als Geschäft gestalten, wie sieht der Vertrag aus? Unser Held verlobt sich mit dem Mädchen seiner Träume, ein Freund eines Freundes, der gerade das Konzept der Ehe hasst und die Bequemlichkeit einer offenen Beziehung bevorzugt. Hier, wie der "Ehevertrag" zustande kam. Als freier Journalist bin ich immer auf der Suche nach guten Ideen.

Wenn Sie Ihre Ehe als Geschäft gestalten, wie sieht der Vertrag aus?

Unser Held verlobt sich mit dem Mädchen seiner Träume, ein Freund eines Freundes, der gerade das Konzept der Ehe hasst und die Bequemlichkeit einer offenen Beziehung bevorzugt. Hier, wie der "Ehevertrag" zustande kam.
Als freier Journalist bin ich immer auf der Suche nach guten Ideen. Manchmal kommen sie mitten in der Dusche oder während eines Spaziergangs zu mir. Aber vor nicht allzu langer Zeit ist die Frau, die ich abwechselnd als "Lebenspartnerin" oder meine Verlobte, Carrie, bezeichnet, auf eine besonders gute Idee gestoßen, nachdem sie der unglückliche Empfänger einer Todesdrohung von ihrem damaligen Freund am frühen Morgen wurde.

Die sechs Jahre dauernde Beziehung des Paares war offensichtlich seit einiger Zeit in den letzten Zügen, aber ihr jüngstes Argument - er hatte sich 16.000 Dollar von ihr geliehen, aber keine Absicht zur Rückzahlung - hatte sich immer bösartiger entwickelt.

"Wenn du Komm nach mir für dein Geld, "sagte er ihr eines Morgens, nachdem sie von einem einwöchigen Karibikurlaub zurückgekehrt war," Ich werde dich verdammt noch mal töten, Schlampe! Ich werde dich in ein Loch stecken! "

Und das war's als Carrie etwas schreckliches bemerkte: Sie würde ihr Geld wahrscheinlich nie wieder sehen. Wollte sie ihn nach einer solchen Bedrohung wirklich vor Gericht bringen? Und außerdem hatten die beiden nie geheiratet, also auf welchem ​​rechtlichen Grund musste sie stehen? Sie hatten zusammen ein Haus. Aber eine Common Law Marriage Verteidigung würde wahrscheinlich nicht helfen, weil sie auch eine offene Beziehung hatten. Tatsächlich hatte Carrie in letzter Zeit mehr in meinem Haus verbracht als in ihrer eigenen. Rechtlich gesehen war sie am Ende.

Nachdem einige Monate vergangen waren, trafen Carrie und ich die Entscheidung, den Rest unseres Lebens zusammen zu verbringen. Aber weil wir uns dazu entschlossen haben, ohne legal verheiratet zu werden (siehe Ehe ohne Monogamie), ist eine Ehevereinbarung natürlich nicht in Frage zu stellen. Und dennoch mag keiner von uns die Idee, ohne finanzielle Absicherung ein gemeinsames Leben zu führen, vor allem nach dieser erschütternden Tortur mit dem Ex, der sich übrigens noch immer nicht die Mühe gemacht hat, Carries $ 16.000 zurückzugeben.

Und das heißt, nichts von ihrer Möbel- und Kunstsammlung, die viele tausend Dollar mehr wert ist und heute unbenutzt in einer Lagerhalle steht. Rate mal, wer hat den einzigen Schlüssel? (Tipp: Nicht wir.)

Ich nehme an, in der sehr konservativen Lösung, die Carrie und ich uns schließlich vorgenommen haben, gibt es mehr als nur ein bisschen Ironie, nämlich eine Holdinggesellschaft zu gründen - eine Organisation, die nur für Der Zweck des "Haltens" der Güter und Gelder, die wir ausgewählt haben, als Paar zu besitzen. (Im Falle einer Trennung wird die Firma 50-50 geteilt.)

Carrie ist schließlich eine Grafikdesignerin, die während ihrer Kunstschulzeit insgesamt zwei Business-Klassen belegte. Ich bin ein ehemaliger Rockkritiker, der gelegentlich noch Müsli zum Abendessen isst. Und da wir beide selbstständig sind, arbeiten wir seit Tagen im Schlafanzug. Ich nehme an, der Punkt, den ich hier zu formulieren versuche, ist, dass ich nicht die geringste Ahnung hatte, was eine Holding war, bis ich schließlich auf Wikipedia nachgesehen habe.

Und nur für das Protokoll: Zum jetzigen Zeitpunkt Ich bin nicht dazu gekommen, die Papiere einzureichen, die unser Unternehmen legal machen. Und doch hat sich die Idee selbst schon im Bereich der freundschaftlichen Unterhaltung bewährt; Jeder, mit dem wir über unsere Firma gesprochen haben, scheint fasziniert, wenn auch ein bisschen verwirrt: Also ... anstatt zu heiraten, beginnen Sie ein Geschäft? Oh-kay.

Aber ich werde mir nichts vormachen. Ich stelle mir vor, dass ich irgendwann in naher Zukunft unsere alternative Heiratsanordnung jemandem erklären werde, der lachen und auf uns herabschauen wird. Jemand, der davon ausgeht, dass wir uns weigern, Mitglied der Status-quo-Ehe-Kultur zu werden, müssen Träumer sein und daher dumm und zum Scheitern verurteilt sein. Und wenn das passiert, werde ich dieser Person genau das erzählen, was Carrie mir gesagt hat, als ich sie gebeten habe, auf die einfachste Art und Weise zu erklären, was diese verrückte Idee für sie bedeutet.

"Die Mission der Firma", sagte sie, "ist unser Erfolg als Paar. Also haben wir etwas mitgenommen, was normalerweise Ehen auflöst - das sind Finanzen und Geld - und wir haben es im Grunde zu einem kleinen Projekt gemacht. Es macht Spaß!"

Stell dir das vor! Eine Ehe und ein Geschäft, und beide machen Spaß. Ich denke, wir könnten nur auf etwas sein.

Dan Eldridge ist ein Lonely Planet Reiseführer Schriftsteller, der Autor von Moon Handbooks Pittsburgh (Avalon Travel), und der Herausgeber von Young Pioneers , ein Magazin über kreative Unternehmer. Er lebt in Philadelphia und seine Website ist pioneercontent.com

Senden Sie Ihren Kommentar