Heirat ohne Monogamie


Alternative zu traditionellen Gelübden eines Paares? Ein rechtsverbindlicher Vertrag. Ich war wahrscheinlich auf meinem vierten oder fünften Dogfish Head, als ich die Seite von Carries Fuß spürte, die leicht gegen die Seite von mir rieb, unter der Kabine. Zuerst war ich mir nicht ganz sicher, ob es tatsächlich passiert ist.

Alternative zu traditionellen Gelübden eines Paares? Ein rechtsverbindlicher Vertrag.

Ich war wahrscheinlich auf meinem vierten oder fünften Dogfish Head, als ich die Seite von Carries Fuß spürte, die leicht gegen die Seite von mir rieb, unter der Kabine. Zuerst war ich mir nicht ganz sicher, ob es tatsächlich passiert ist. Das war wohl die erstaunlich raffinierteste Frau, die ich je gesehen hatte. Und sie saß direkt neben ihrem Freund. Der Schläger.

Ich rieb vorsichtig nach hinten, und als ich sah, dass Carries Augen auf meine trafen und sich ihre Lippen zu einem verschwörerischen Lächeln zusammenzogen, hob ich meinen Fuß ein oder zwei Zoll und begann damit, ihn in kleinen Kreisen außen zu reiben von ihrem linken Bein. Schließlich löste ich meine Finger von meinem Pint-Glas und bewegte sie langsam unter den Tisch, wo sie gegen Carries Knie strichen und dann ihre Finger und dann die Unterseite ihres Handgelenks. Irgendwann ging ich so weit, dass ich nach ihrem Knöchel und dann nach der geschwungenen, glatten, braunen Haut an ihrem Bein griff.

Die ganze Zeit, die hier vor sich ging, machte ich weiter Konversation mit Ray und Carries Freund, und als mir klar wurde, was ich eigentlich tat, traf mich das wie ein Schlag in den Hinterkopf. Mein ganzer Körper begann unwillkürlich zu zittern, als hätte ich den Schüttelfrost. Ich entschuldigte mich von der Kabine und ging ins Badezimmer, und ich schaute mich im Spiegel an und versuchte gleichzeitig, tiefe, tiefe Atemzüge zu machen.

Nachdem eine oder zwei Minuten vergangen waren, kam ich zurück zum Stand und Carrie und ich begannen uns wieder unter dem Tisch zu berühren. Schließlich standen sie und Michael auf, um zu gehen, und ich schüttelte Michaels Hand und sagte ihm, wie gut es sei, sich endlich getroffen zu haben. Ich umarmte Carrie freundlich und sie lächelte mich einfach an, als ob überhaupt nichts Ungewöhnliches passiert wäre.

"Wir sollten das irgendwann wiederholen," rdquo; Platzte ich heraus. Und Carrie lächelte nur wieder und nickte. Und dann gingen sie und Michael durch die Tür der Bar und gingen nach Hause.

So habe ich zum ersten Mal die Frau getroffen, mit der ich den Rest meines Lebens verbringen möchte. Apropos, das wäre wahrscheinlich eine genauso gute Zeit, um zu erwähnen, dass ich, solange ich mich erinnern kann, geplant habe, den Rest meines Lebens mit niemandem zu verbringen, außer mit mir selbst. Ich wurde von zwei liebenden Eltern großgezogen, die immer noch glücklich verheiratet sind, und doch war ich immer zynisch in Bezug auf die Begriffe Ehe und Monogamie.

Als Carrie und ich uns nach dieser Nacht des Fummelns unter dem Bartisch langsam kennenlernten, Ich war begeistert zu erfahren, dass sie in Bezug auf das Konzept von Happy-every-after genauso zynisch war. Und ja, wie sich herausstellte, hatten sie und Michael eine offene Beziehung. Das funktionierte sehr gut zu meinen Gunsten, denn während die beiden offensichtlich keine Pläne hatten, sich in absehbarer Zeit zu trennen, war ich mehr von Carrie besessen als jemals zuvor von einer anderen Frau. Es gab Zeiten zu Beginn unserer Beziehung, in denen wir buchstäblich stundenlang im Bett lagen und uns nur in die Augen sahen. Ich bin mir nicht sicher, was Carrie damals dachte - aus irgendeinem Grund habe ich sie nie gefragt - aber ich kann dir sicherlich sagen, was mir durch den Kopf ging: Wie die Hölle wurde ich jemals bekommen So glücklich?

Ich denke, so ist es, verliebt zu sein.

Carrie und ich waren seit fast zwei Jahren zusammen, als sie und Michael sich entschieden, getrennte Wege zu gehen. Es war bei weitem die unordentlichste Trennung, die ich jemals gesehen hatte, aber das ist eine andere Geschichte.

Diese Geschichte - die ich in einer Reihe von Spalten für Tango in den nächsten Monaten erzählen werde-- Es geht um das Leben, in dem Carrie und ich jetzt zusammenleben. Oder vielmehr, das Leben, in dem wir bald zusammenleben werden. Zu meiner großen Überraschung verlobten wir uns vor kurzem, und ich bereue immer noch, dass ich es irgendwie nicht geschafft habe, den Gesichtsausdruck meiner Mutter zu erfassen sie war genau das, was wir im Sinn hatten.

Weil wir nicht heiraten. Nicht genau. Aber wir beide wollen Partner für das Leben sein, aus Gründen, die sowohl romantisch als auch praktisch sind. Und wir wollen diese Entscheidung feiern, genauso wie Paare, die sich für ein Standard-Arrangement und eine Standard-Zukunft entschieden haben, ihre feiern wollen. Wir haben also eine Hochzeit, obwohl wir uns in letzter Zeit als Life Partner Ceremony darauf beziehen, unabhängig davon, dass "Life Partner" klingt flockig und New Age-y. Und da unsere Partnerschaft vom Staat rechtlich nicht anerkannt wird, und weil Carrie Miteigentümerin des Familienunternehmens ist und ich gerade dabei bin, ein eigenes Geschäft zu gründen, haben wir eine Menge ausgegeben Zeit zu fragen, wie man die Dinge im Falle einer Trennung einfach und unkompliziert hält. Letztendlich haben wir beide entschieden, dass es am klügsten wäre, einfach ein gemeinsames Unternehmen zu gründen, das zumindest die Hälfte unserer Partnerschaft in eine legale Einheit verwandeln würde.

Carrie ist die linkshändige Hälfte des Paares und so Sie hat alle Details mit einem Anwalt ausgearbeitet: Wir werden eine Holdinggesellschaft gründen, die eigentlich nichts tun wird - sie wird einfach als eine Art alternatives Sparkonto bestehen. Die Regeln, die wir aufgestellt haben, sind einfach: Im Falle einer Trennung würde Carrie nichts bekommen, was mir gehörte, bevor die Holdingsfirma gegründet wurde, und ich würde nichts bekommen, was ihr vorher gehörte. Wir machen Einlagen nur dann auf dem Konto des Unternehmens, wenn wir mit einem Projekt, an dem wir zusammengearbeitet haben, einen Gewinn erzielen, wie zum Beispiel einen Immobilien-Flip oder einen Schreibjob.

Natürlich sind wir beide hoffnungsvoll auf unser Geschäft wird nie gespalten werden müssen. Und trotzdem machen wir unsere

  • 1
  • 2
  • nächste
  • letzte

Senden Sie Ihren Kommentar