Eine Mistress spricht: "Die Broadwell-Petraeus-Affäre war unvermeidlich"


Warum Paula Broadwell nicht schummeln wollte - und ich auch nicht. Ich hatte einmal eine Unterhaltung mit einem Mann in Vermont. Wir trafen uns auf einer Geschäftskonferenz und beschlossen, nachher Getränke zu holen. Er arbeitete für eine Partnerorganisation, lebte und arbeitete in der Nähe und - ach ja - zufällig war er verheiratet.

Warum Paula Broadwell nicht schummeln wollte - und ich auch nicht.

Ich hatte einmal eine Unterhaltung mit einem Mann in Vermont. Wir trafen uns auf einer Geschäftskonferenz und beschlossen, nachher Getränke zu holen. Er arbeitete für eine Partnerorganisation, lebte und arbeitete in der Nähe und - ach ja - zufällig war er verheiratet. Dennoch verliebte ich mich schnell.

Als am vergangenen Freitag die Nachricht eintraf, dass der geliebte General David Petraeus seine Frau von 37 Jahren mit seiner Biographin Paula Broadwell betrogen hatte, ignorierte ich sie fast als Nicht-Ereignis. Die Schlagzeilen und die nächtlichen Nachrichten wurden wild, und SNL machte einen humorvollen Witz über den Titel seines Buches, All In . Ich denke, du verstehst es. Noch bevor sich meine eigenen Gefühle für einen verheirateten Mann entwickelten, war ich immer fasziniert von der Idee von Ehe, Monogamie und Affären. In einer anderen Welt wäre ich vielleicht selbst schockiert. Aber nachdem ich es erlebt habe, denke ich, dass die Antwort darauf viel einfacher ist, als wir glauben möchten.

Um dieses Gespräch zu beginnen, muss ich einige Mythen über die Beziehung zwischen Geliebten und Verheirateten ansprechen. In den meisten Fällen sucht eine Frau, die eine Geliebte wird, nicht mit einem verheirateten Mann zusammen. Es passiert normalerweise einfach. Der zweite Mythos ist, dass es um den Sex geht oder um extravagante Vergünstigungen - wie bezahlte Abendessen und Geschenke. Während das sicherlich Gründe sind, warum eine Frau fasziniert sein könnte, ist das kein Grund, warum eine Frau sich einer andauernden, emotional intensiven Affäre aussetzt, die - in Broadwells Fall - ihr eine Karriere und eine Ehe kosten könnte. Sie haben die Aufgabe, Ihren männlichen Chef oder einen einflussreichen Mann, der an der Macht ist, zu befragen. Vielleicht hast du schon Theorien über ihn - er ist verschlossen, zäh, übermenschlich, gemein, erfolgreich. Dann entwirrst du ihn Schicht für Schicht, bis du seine verletzliche Seite erreichst, eine Seite, die er nur dir gegenüber ausgesetzt ist. Jetzt bist du drin. Du kennst seine Geheimnisse. Sie sind jetzt vielleicht Teil seiner Geheimnisse.

Lesen Sie weiter ... Mehr von YourTango:

Experten stimmen zu: Betrug geht nicht um Sex [VIDEO]

  • "Warum ich betrog" 5 Mutige Menschen enthüllen Der wahre Grund, warum sie gestrandet sind
  • 3 Fehler Frauen machen IMMER, wenn sie den Betrug ihres Mannes vermuten
  • 1
  • 2
  • 3
  • nächstes
  • zuletzt

Senden Sie Ihren Kommentar