Müssen wir ALLES teilen, um eine gute Beziehung zu haben?


Einige Paare teilen alles, einschließlich Badezimmer-Aktivität, aber was ist das Beste für eine Beziehung? In einer Beziehung zu sein heißt, einen Teil von sich selbst mit einer anderen Person zu teilen. Es gibt eine feine Grenze zwischen Intimität und Privatsphäre. Die Frage ist also, wissen Sie und Ihr Partner, wo Sie die Grenze ziehen müssen?

Einige Paare teilen alles, einschließlich Badezimmer-Aktivität, aber was ist das Beste für eine Beziehung?

In einer Beziehung zu sein heißt, einen Teil von sich selbst mit einer anderen Person zu teilen. Es gibt eine feine Grenze zwischen Intimität und Privatsphäre. Die Frage ist also, wissen Sie und Ihr Partner, wo Sie die Grenze ziehen müssen? AOL Liebes- und Sextrainer Dr. Bethany Marshall und Elina Furman beschäftigen sich mit Badezimmer-Etikette, Wäsche sortieren, Selbstbefriedigung und mehr.

Open-Door-Politik

Probleme entstehen in Beziehungen, wenn sich divergierende Open-Door-Policies zu Intimitätsproblemen entwickeln. Nur weil deine Partnerin nicht will, dass du sie beobachtest, wenn du mit dem Porzellanthron kommunizierst oder umgekehrt, bedeutet das nicht, dass sie nicht verpflichtet sind. Gerade zu Beginn einer Beziehung neigen die Menschen dazu, "alles hängen zu lassen", um sich von ihren Partnern geliebt und akzeptiert zu fühlen, sagt Marshall. Aber es ist in Ordnung, einige Badgewohnheiten versteckt zu halten, besonders wenn sich die andere Person unwohl fühlt. "Sie müssen diese Grenze respektieren", sagt Furman. "Solange eine Person damit nicht einverstanden ist, gibt es nie einen Punkt, wo es akzeptabel ist", sagt sie.

Dirty Laundry

In jeder ernsthaften Beziehung ist es unvermeidlich, dass Hausarbeit aufkommt. Aber wenn du dir deine Partnerin anschaust, dreckige Unterwäsche ist genug, um dich zum Würgen zu bringen, bedeutet das nicht, dass es ein Problem mit deiner Beziehung gibt. "Als Paar muss man nicht alles zusammen machen", sagt Furman. Manchmal verbringen verunsicherte Paare mehr Zeit miteinander, um zu beweisen, dass nichts falsch ist. "Je sicherer Sie in einer Beziehung sind, desto weniger haben Sie das Gefühl, alles zusammen zu tun", sagt sie.

Masturbation

"Manche Paare sind der Meinung, dass jeder sexuelle Akt etwas ist, das geteilt werden sollte", sagt Furman. Probleme entstehen, wenn ein Partner das Gefühl hat, dass der andere ein unbefriedigtes Bedürfnis durch Selbstbefriedigung erfüllt. "Masturbation sollte nicht als Hinweis darauf verstanden werden, dass dein Partner nicht an dir interessiert ist. Es ist eine persönliche Sache", sagt Furman.

Wenn dein Partner sich unbehaglich fühlt, behalte es für dich oder erkläre dir das Verwenden Sie Masturbation für Stressabbau und dass es nicht auf Ihre sexuelle Laufwerk beeinträchtigt.

Lesen Sie mehr von AOL Gesundheit:

  • Top 4 Leben Männer und Frauen Sagen Sie
  • Unsicherheit in Beziehungen kann zu schweren gesundheitlichen Problemen führen
  • Zwei Gründe, warum sich Paare bekämpfen

Weiter: Warum alleine schlafen könnte gut für deine Beziehung sein ...

  • 1
  • 2
  • nächstes
  • letztes

Senden Sie Ihren Kommentar