Die Vor- und Nachteile des Umsiedelns für die Liebe


Solltest du das Leben aus Gründen einer Beziehung entwurzeln? Pfähle hochziehen für die Karriere eines Partners ist nie einfach. Nachdem ihr Ehemann sie gebeten hatte, nach Madrid zu ziehen, begann Jill Johnson mit anderen Paaren und mit den Experten über die Kosten und Herausforderungen des Umzugs zu sprechen.

Solltest du das Leben aus Gründen einer Beziehung entwurzeln?

Pfähle hochziehen für die Karriere eines Partners ist nie einfach. Nachdem ihr Ehemann sie gebeten hatte, nach Madrid zu ziehen, begann Jill Johnson mit anderen Paaren und mit den Experten über die Kosten und Herausforderungen des Umzugs zu sprechen.

Ich war im sechsten Monat schwanger und hatte gerade die Gärtnerei in unserem neuen Haus fertiggestellt Haus in Connecticut, als mein Mann mich eines Tages von der Arbeit rief und sagte: "Willst du mir einen wirklich großen Gefallen tun?" Er klang ein wenig zu ernst, um sich auf einen Ausflug in die Reinigung zu beziehen. "Äh, sicher, was ist es?" Ich erkundigte mich. "Würdest du nach Madrid ziehen?" fragte er.

Oh, die Gefälligkeiten, die wir für unsere Ehepartner tun. Für einen Jobtransfer zu arbeiten - wenn es bedeutet, Freunde, Familie, ein Zuhause, vielleicht einen Job zu verlassen - zählt zu den Biggies. Trotz unserer ersten nicht vermieteten Wohnung, meiner vielversprechenden Karriere in einer neuen Zeitschrift, eines Babys auf dem Weg und drei Wörtern in meinem spanischen Vokabular konnte ich nicht nein sagen. Mein Mann ist der Hauptverdiener, und ich wuchs mit neuen Erfahrungen auf; Als mein Vater in meiner Jugend nach London versetzt wurde, war meine Mutter zuvorkommend.

Aber nicht jeder reißt so schnell das Klebeband für einen Partner raus. Die Entscheidung, ob man sich bewegt oder nicht, erfordert sorgfältige Abwägung und offene Kommunikation, vor allem wenn ein Paar sich nicht einig ist.

Der Schlüssel ist, gemeinsam zu entscheiden, sagt Ehepaar Pat Love, EdD. "Wenn Sie eine Entscheidung getroffen haben, wird die Erfahrung nicht annähernd so stressig sein, als hätten Sie keine Wahl." Sie schlägt ein Brainstorming vor: "Mache eine lange Liste von Ideen, verschiedenen möglichen Szenarien, ohne Kommentar. Alles, was ungesagt oder ungeprüft bleibt, wird dich nagen. Ein Raster zu machen hilft auch. Schau dir Geld, Jobs, Umzugskosten, Klima, Freunde an , Familie, Hobbys, Stress auf die Beziehung. "

Susie und Breck Insgesamt lebten zwei Stunden voneinander entfernt in Colorado, als Breck eine Position als Hotelgeschäftsführer - sein Karriereziel - in Lake Tahoe, Kalifornien, angeboten wurde Ich habe angefangen, über die Ehe zu reden, und ich habe meinen Chef gefragt, ob ich von Tahoe fern arbeiten könnte ", sagt Susie, eine IT-Managerin. Ihr Chef stimmte zu und Susie zog neun Monate nach Breck um. Es war das erste Mal, dass sie in der gleichen Stadt wohnten, geschweige denn im selben Haus, und einen Monat später heirateten sie.

Trotz ihrer Bemühungen, den Übergang zu glätten - "Wir fanden einen Ort zum Zusammenleben, also tat ich es nicht Ich zog an seine Stelle, er suchte Freunde für mich aus, und ich mache häufige Besuche in Colorado ", sagt sie - Susie kämpft immer noch mit der Anpassung. Sie hatte immer in Colorado gelebt und sich eine Familie ausgedacht. "Als ich mich mit Breck zusammentat, der eher ein Freigeist ist und sich häufig bewegt, musste ich mich der Tatsache stellen, dass es nicht mehr an mir liegt."

Sie stimmten zu diskutieren, wo sie sonst leben könnten, wenn Susie still wäre unglücklich nach einem Jahr. "Ich denke, er hofft, dass ich mich hier verliebe, aber ich hoffe, dass wir eines Tages zurückkommen werden", gibt sie zu. "Es ist definitiv der größte Streitpunkt zwischen uns und oft wird es unausgesprochen."

Diese Hoffnungen und Gefühle müssen geäußert werden, sagt Beziehungsexperte Harville Hendrix, PhD. "In einem Jahr werden beide eine Menge Gedanken sammeln, die sich nicht auf die Realität ihres Partners beziehen. Es ist in Ordnung, ein Jahr zu warten, um eine Entscheidung zu treffen, aber trotzdem wöchentlich oder monatlich miteinander zu sprechen, sogar für zehn Minuten, um zuzuhören, ohne zu urteilen oder zu kritisieren, und um die Gefühle des anderen zu bestätigen. "

Paare müssen sich auch das Gesamtbild ansehen. Susie erkennt, dass Breck jetzt ihre Familie und ihre Zukunft ist. Sie weiß auch, dass es Vorteile hat, in eine Stadt gezogen zu sein, in der keiner von ihnen jemanden kannte. "Wir gehen als Paar mehr aus und finden Freunde zusammen", sagt sie. "Meine Freunde und meine Familie in Colorado lieben mich immer noch und werden immer da sein. Wenn wir nicht dort enden, mache ich keinen schlechten Eindruck mit einem wundervollen, liebevollen Ehemann, der meine Augen für die Welt öffnet."

In der Tat haben viele Paare festgestellt, dass ein Schritt sie in gewisser Weise näher gebracht hat, als sie gemeinsam unerforschtes Territorium erkundeten. "Neuheit kann ein Energizer sein", bemerkt Love. "Es ist eine der Komponenten der Leidenschaft."

Manchmal hat eine traumatische Bewegung ein unerwartet glückliches Ende. Peter Hess * hat einen Job, den er in London geliebt hat, verlassen, um mit seiner Verlobten Sonya *, einem Model aus New York, zusammen zu sein. Aber ein Jahr später standen die Jungvermählten vor einem anderen Dilemma: Peters Firma wollte ihn nach London zurückbringen, und sie wollten ihn dort in einem Monat haben. "Als er es mir erzählte, fing ich im Grunde an zu weinen und zu schreien und war völlig ausgeflippt", erinnert sich Sonya. Obwohl sie und ihr Mann beide aus Europa kommen, "war New York der erste Ort, der sich für mich wie zu Hause fühlte", sagt sie. "Alle meine Freunde waren dort, ich hatte gerade ein Pferd gekauft, und ich wusste, dass ich nicht in London halb so viel arbeiten könnte."

Die zwei hatten zahlreiche Diskussionen und Auseinandersetzungen darüber. "Zwei Wochen vergingen, bis ich merkte, dass es keinen Ausweg gab", sagt sie. "Er war seit einem Jahr in New York und er war nicht glücklich. Es wäre viel zu selbstsüchtig von mir gewesen, ihm zu sagen, dass er in einem Job bleiben sollte, den er nicht mochte, vor allem, als er das Geschäft aufgegeben hatte Job in London für mich. " Sie hatte allerdings ein paar Forderungen: Die Firma musste ihr Pferd bewegen, und wenn sie ein Jahr nach dem Umzug noch elend war, musste das Paar eine Lösung finden.

Sonya war unglücklich wegen des ersten sechs Monate, wie viele Ehepartner, die für den Job ihres Partners umziehen. "Die Person, die sich aufgrund einer neuen Gelegenheit bewegt, wird nicht denselben Stress verspüren", warnt Love. "Er wird eine integrierte Unterstützungsgruppe bei der Arbeit und die Freude eines neuen Jobs haben; sie wird nach dem Lebensmittelgeschäft, den Reinigungskräften, vielleicht nach einem Job suchen. Diese Zweiteilung kann auf den ersten Blick Stress erzeugen Belohnung, Verständnis und Wertschätzung. "

Peters Verständnis wurde zum Teil durch einen impulsiven Wohnungskauf im malerischen Norden Londons ausgedrückt. "Da hat Peter kompromittiert", sagt Sonya. "Als der Agent uns sagte, dass die Wohnung zum Verkauf stand, nicht zur Miete, sagte er:, Es ist verrückt zu kaufen, wenn wir nicht wissen, wie lange wir hier sein werden. ' Aber ich wollte es wirklich, und er gab nach. " Als sie aus ihrer "all-beigefarbenen" Wohnung entlassen wurden, begann Sonya sich einzuleben. Einige Jahre später verkauften sie die Wohnung für einen hohen Profit, und sie sind jetzt glücklich in einem Haus in Kent angesiedelt.

"Nichts ist für immer ", sagt Sonja. "Du kannst immer etwas ändern, wenn es schrecklich ist. Ich wollte New York zu dieser Zeit sicher nicht verlassen, aber darum geht es in einer Beziehung: Kompromisse."

Gelegentlich scheint es unmöglich, einen Kompromiss zu finden. Gregg Kohansky und seine Frau Kara Irwin hatten eine fünfjährige Meinungsverschiedenheit darüber, wo sie wohnen sollten - und dieser Unterschied war die Größe des Atlantischen Ozeans. "Nachdem ich als Kind mit meiner Familie im Ausland gelebt hatte, wollte ich immer wieder", sagt Kara, eine russische Major- und Jurastudentin, die in Moskau arbeiten wollte. Aber da sie wusste, dass Gregg auf keinen Fall nach Russland ziehen würde, überarbeitete sie ihren Plan.

"Als meine Firma mir einen Job im Londoner Büro anbot, dachte ich, es wäre die perfekte Lösung - dieselbe Sprache, ähnliche Kultur, viel von Amerikanern. " Das Paar besuchte London im Januar 2000, zwei Monate nach ihrer Verlobung. "Gregg mochte es und stimmte zu, es für zwei Jahre zu versuchen, und seine Gesellschaft stimmte zu, ihn zu übertragen", sagt Kara. "Damals hatte ich insgeheim gehofft und angenommen, dass er bereit wäre, länger zu bleiben und vielleicht sogar in ein anderes Land zu ziehen, wenn er sich erst einmal eingelebt hat. Vielleicht täuschte es mich, diese Gedanken zu dieser Zeit nicht zu äußern."

Sie sind immer noch in London, haben sich aber getrennt: Die Debatte über die Rückkehr in die USA kam in eine Sackgasse. "In Bezug auf das Leben im Ausland bin ich von der Erde und Kara von Pluto", sagt Gregg. "Ich habe mein ganzes Leben in New York verbracht. Kara ist mehr Nomadin. Sie spricht mehrere Sprachen fließend; ich kann kaum mit einem Dreijährigen auf Spanisch sprechen. Angesichts dieser Unterschiede haben wir unterschiedliche Ansichten darüber, wie wichtig es ist, im Ausland zu leben . "

Für jedes Paar in Greggs und Karas Schuhen besteht die Herausforderung darin, "eine Lösung zu finden, die beiden gerecht wird", sagt Helen LaKelly Hunt, PhD, die die Imago-Beziehungstherapie mit ihrem Ehemann Harville Hendrix entwickelt hat.

"Wenn zwei Menschen mit unterschiedlichen Realitäten bleiben in respektvollem Dialog, eine Transformation kann stattfinden - eine neue Realität, eine neue Option, die keiner für sich in Betracht zieht. " Zum Beispiel hätten sie vielleicht zugestimmt, in Europa zu bleiben, bis sie Kinder hatten, und dann in die Staaten zurückzukehren.

Die meisten Paare ziehen schließlich zusammen für die Karriere eines Partners. Nicht Anil Kumar und seine Frau Gloria Gangte, die die meiste Zeit ihrer 11-jährigen Beziehung getrennt gelebt haben. "Als wir uns trafen, war ich beim Militär und sie studierte. Ich hatte zwei Monate Urlaub pro Jahr. Den Rest der Zeit schrieben wir lange Briefe - wir hatten kein Internet, kein Telefon", erklärt Anil.

Das Paar 2000 heiratete er und zog im Juli 2002 nach Spanien, als der Diplomat Gloria eine Stelle in der indischen Botschaft in Madrid bekam. Im April 2003 verließ Anil für ein Jahr einen MBA-Kurs. Sie waren lange genug zusammen, um ein Baby zu bekommen. Dann wurde Gloria in Argentinien einem Posten zugewiesen, also gingen sie - Gloria und das Baby, das ist; Anil ist in Madrid für seinen Job im Finanzwesen geblieben. Sie verbinden sich per E-Mail täglich und besuchen so viel wie sie können. "Wir werden uns in den nächsten drei Jahren ein paar Monate pro Jahr sehen", sagt Anil sachlich, "aber es ist nicht die Menge an Zeit, es ist die Qualität."

Hendrix reagiert auf dieses Sprichwort mit Vorsicht: "Die Beziehung wird sich ändern, wenn Sie nicht viel Zeit miteinander verbringen, weil sich jeder Tag ändert." Aber Anil, der sagt, dass er und Gloria immer dort weitermachen, wo sie aufgehört haben, hat eine kulturelle Erklärung für ihre glückliche Vereinigung: Sie sind Inder. "In dem Teil der Welt, aus dem wir kommen, gibt es eine sehr niedrige Scheidungsrate", sagt er. "Sobald du verheiratet bist, bist du für das Leben verheiratet. Das gibt uns viel Kraft und Trost."

Ich überlegte, ob mein Mann und ich ein transatlantisches Arrangement versuchen sollten, sollte seine Arbeit in Europa meine Geduld für Sprache überdauern Barrieren und kinderwagenfeindliche Flughäfen.

Nein, ich denke, ich werde es durchhalten. Ich kann mich jetzt fast mit einem Dreijährigen auf Spanisch unterhalten, mein Sohn kann Treppen gehen, und da ist noch etwas, das Love erwähnte: "Umziehen für deinen Partner, wenn du es von fünf bis zehn Jahren ansiehst, ist Geld in der Bank für deine Beziehung. Es wird die Stabilität in deiner Ehe erhöhen. Dankbarkeit mag später kommen, aber es wird kommen, das ist keine Tat, die unbemerkt bleibt. "

Senden Sie Ihren Kommentar