Romantik verblasst? Holen Sie es zurück STAT, indem Sie diese 20 Fragen stellen


Weil Schmetterlinge und verschwitzte Handflächen keine Romantik sind. Intimacy ist. Die Flitterwochen können fünf Tage oder fünf Jahre dauern, aber irgendwann hören Hitze und Hormone auf. Susan Piver, Autorin der New York Times Bestseller The Hard Questions glaubt, dass "der wahre Spaß beginnt". Oh ja?

Weil Schmetterlinge und verschwitzte Handflächen keine Romantik sind. Intimacy ist.

Die Flitterwochen können fünf Tage oder fünf Jahre dauern, aber irgendwann hören Hitze und Hormone auf. Susan Piver, Autorin der New York Times Bestseller The Hard Questions glaubt, dass "der wahre Spaß beginnt".

Oh ja? "Romantik kann niemals dauern, aber Intimität kann niemals enden", erklärt Piver, der diese 20 neuen Fragen exklusiv für YourTango erstellt hat. Sie spricht mit uns über ihre augenöffnende Übung für jeden, der sich verpflichtet hat - und sich dafür einsetzt, dass es so bleibt. So ging das Gespräch:

F: Muss Romantik wirklich sterben?

Ja, leider. Ich habe versucht, an eine weichere Art zu denken, das zu sagen, aber alles, was mir einfällt, sind New-Age-Plattitüden. Die schwierigen Fragen kamen mir zum ersten Mal in den Sinn, als ich daran dachte, zu heiraten. Ich war ängstlich. Die meisten Paare, die ich kannte, wurden entweder geschieden oder, noch schlimmer, in einer Art leblosen Beziehung. Sicher, ich liebte meinen Freund, aber all diese anderen Leute waren auch verliebt, als sie heirateten. Also, was würde uns anders machen?

Ich erkannte, dass keine meiner vergangenen Beziehungen aus Mangel an Liebe endete - sie endeten, weil einer von uns (OK, ich) unser gemeinsames Leben nicht liebte. Ich wusste nicht genug über das Leben Duncan (jetzt mein Ehemann) und ich würde teilen. Anfangs fragten wir Dinge wie "Werden wir unser Geld zusammenhalten oder trennen?" oder "Haben wir eine Religion?" oder "Wie zufrieden sind wir mit dem Ehrgeiz des anderen?" Als wir zu antworten begannen, geschah etwas Wunderbares. Wir begannen, uns jenseits von Liebe und Sex kennenzulernen.

Jetzt, nach sechs Jahren Ehe, sind unsere Fragen anders, aber es ist Teil desselben Prozesses: herauszufinden, wie wir unsere Liebe füreinander in ein Leben übersetzen können wir beide lieben.

F: Sie mögen den Begriff der Beziehungen nicht als "Arbeit", also warum "harte" Fragen?

Wann immer ich lese "Beziehungen nehmen Arbeit", dachte ich immer: "Äh, nein Vielen Dank." Für mich bedeutete das Dinge wie das Planen von Zeit für Sex, "Date Nights" und das Vortäuschen, nett zu sein, selbst wenn ich schreien wollte. Dinge, die sich wirklich falsch anfühlten.

Bei den "Fragen" war die "Arbeit", ehrlich miteinander zu sein, hart, aber es war sicherlich nicht falsch. Es hat unserer Beziehung eine sehr gesunde Nervosität gegeben - nicht die Art, die aus Eifersucht und Kämpfen kommt, sondern die Art, die aus dem Versuch entsteht, allen Umständen mit Gewahrsein und geschickter Ehrlichkeit zu begegnen.

Jeder Umstand?

Nun, außer wenn wir sind es einfach leid, einander zu versuchen und zu ignorieren. Manchmal ziehen wir uns in unsere Ecken zurück. Aber die Fragen helfen uns, uns wieder zu verbinden, wenn wir bereit sind.

Wann ist der beste Zeitpunkt, um diese Fragen zu stellen?

Für manche kann eine Krise die Konversation beschleunigen. Für andere kann es ein Gefühl sein, sich selbst, ein winziges bisschen, für selbstverständlich zu halten. Jubiläen sind eine großartige Zeit, um zu reflektieren und einen Puls zu nehmen.

Wenn du versuchst, diese Konversation zu früh zu führen, wirst du es wissen - die Fragen werden albern klingen. Und es gibt nicht so etwas wie "zu spät", aber je länger Sie lästige Probleme schmoren lassen, desto schwieriger wird es. Warte, bis du beide die Zeit und die Fähigkeit hast, dich zu konzentrieren. Vielleicht möchten Sie sich mit einer Flasche Wein am Küchentisch hinsetzen und jede Frage durchgehen. Oder Sie können eine oder zwei Fragen auf einmal beantworten, sehen Sie, wie das geht.

Lange Fahrten, ruhige Spaziergänge, ein Date mit dem Abendessen, Chillen auf der Couch (TV aus) - all das sind gute Einstellungen. Beantworte nur die Fragen, die dir interessant oder wichtig erscheinen. Aber beachten Sie diejenigen, die das nicht tun; vielleicht werden sie in Zukunft relevant werden.

Ist es wichtig, zu einer Einigung zu kommen?

Absolut nicht. Sie brauchen keine Wäscheliste mit perfekt synchronisierten Antworten. Wenn Sie zustimmen, ist das wunderbar. Wenn du es nicht tust, gut. Die Gedanken und Gefühle deines Partners zu kennen ist immer gut.

Und wenn die Diskussion einfach zu unangenehm ist, kann jeder Partner seine Antworten aufschreiben und dann (oder auch nicht) tauschen, oder der bereitwillige Partner kann einfach ein Tagebuch der Antworten führen. Es kann von Vorteil sein, diesen Gefühlen in irgendeiner Form Sprache zu geben.

Ist das nicht ein wenig gruselig? Was, wenn diese Fragen etwas aufdecken, was wir nicht hören wollen?

Seien wir ehrlich: Unser Partner wird uns enttäuschen, uns verrückt machen, sogar langweilen! Es lohnt sich, einen Weg zu finden, unsere Gefühle mit Ehrlichkeit und Freundlichkeit zu diskutieren. Es ist besser, jetzt zu reden, als zu warten, bis jemand richtig sauer wird oder taub wird. Es geht darum, eine Atmosphäre zu schaffen, in der Unterschiede und Ängste so entstehen, dass mehr Intimität statt weniger entsteht. Sei mutig.

Also, hier sind sie ... Die harten Fragen:

1. Was hast du über mich zu schätzen gelernt, was du nicht wusstest, als wir geheiratet haben? (Oder, zuerst wurde ein Paar.)

2. Was hast du gelernt, das dich irritiert, aufregt oder erschreckt?

3. Sind Sie mit der Zeit zufrieden, die wir zusammen verbringen? Wie viel Zeit verbringen wir getrennt?

4. Hatten wir irgendwelche größeren Lebensschocks? Wenn ja, was haben wir über uns selbst, über unsere Beziehung gelernt?

5. Welche Träume oder Erwartungen hatten wir über das Eheleben? Welche wurden erfüllt und welche nicht?

6. Was habe ich für dich aufgegeben? Wie fühle ich mich dabei?

7. Was hast du für mich aufgegeben? Wie fühlst du dich?

8. Zu welchen Zeiten haben wir uns gemeinsam am glücklichsten gefühlt?

9. Ist unsere sexuelle Beziehung zu dir befriedigend? Zu mir?

10. Wie schaffen wir es, wenn sich die Wünsche unterscheiden? [Anmerkung: "Obwohl dies ein sehr reales und häufiges Problem ist, ist es sehr schwierig zu diskutieren", sagt Piver. "Trotzdem lohnt es sich, solche Unterschiede anzuerkennen, wenn sie existieren."]

11. Wo bist du zufrieden in deinem Leben? Unser Leben?

12. Wie viel Geld haben wir jetzt? Wie viel dachten wir zu diesem Zeitpunkt?

13. Wie viel Geld wünschen wir uns? Wie viel wollen wir in fünf Jahren? 10 Jahre? Planen wir für den Ruhestand?

14. Wie viel trägt jeder von uns zu unserer finanziellen Gesundheit bei? (In Dollar oder anders.) Ist der Beitrag jedes einzelnen für den anderen akzeptabel?

15. Bereiten wir uns auf das Altern und den Tod unserer Eltern vor? (Emotional, finanziell, spirituell.)

16. Sind wir uns darin einig, Kinder zu haben, sie aufzuziehen, sie zu erziehen?

17. Wenn wir Kinder haben, haben wir ihnen etwas über Sex, Tod, Gott erklärt? Sind wir zufrieden damit, wie wir mit diesen Themen umgegangen sind? Wie geht es ihnen mit diesen Erklärungen?

18. Wie haben wir gelernt, mit den alltäglichen Irritationen des Ehelebens umzugehen? Wie können wir mit ihnen noch besser umgehen?

19. Fühlen wir uns emotional verbundener als früher in unserer Beziehung?

20. Wie würden wir jetzt Liebe definieren? Wie vergleicht es sich mit dem, was wir dachten, Liebe war, als wir heirateten?

Die 10 Smokin 'Hot Orte, um eine Hochzeitsreise zu nehmen

Zum Anzeigen klicken (13 Bilder) sarareistad-long Contributor Selbst Später lesen

Senden Sie Ihren Kommentar


Dritte Scheidung für Mann mit 5000 Sexpartnern?Es ist Wissenschaft: Amerikaner beobachteten den meisten Porno 2013Wie Sie Ihre Ex Ian Somerhalder ist eine Gesamtkatze (und Hund / Affe / Elefant) DameLiebe finden nach einer Trennung: Solltest du hineinspringen?Die Kondom-Zeitleiste: Eine detaillierte Geschichte der EinwickelungWie Lachen deine Ehe retten kannWer hat Matt Lauer geschlafen?