Sandra Bullock: Louis wollte "Mann Zeit" mit seinem Freund George


Exklusiv! Sandy erzählt YourTango, dass George Clooney und ihr Sohn Louis "von Anfang an angeklickt" haben. Sandra Bullock hat dieses Erziehungsding gesperrt. Nimm den Tag, an dem sie vor ein paar Wochen ihren Star auf dem Hollywood Walk of Fame bekommen hat. Sicher, sie scherzt, dass sie ihrem Sohn Louis Bullock ein paar Gummis gegeben hat, um die Zeremonie zu bestehen.

Exklusiv! Sandy erzählt YourTango, dass George Clooney und ihr Sohn Louis "von Anfang an angeklickt" haben.

Sandra Bullock hat dieses Erziehungsding gesperrt.

Nimm den Tag, an dem sie vor ein paar Wochen ihren Star auf dem Hollywood Walk of Fame bekommen hat.

Sicher, sie scherzt, dass sie ihrem Sohn Louis Bullock ein paar Gummis gegeben hat, um die Zeremonie zu bestehen. Aber dann ging sie noch einen Schritt weiter. "Als wir nach Hause kamen, ließ ich meinen Sohn die Hände vor der Tür in Zement stecken, damit er sich auch besonders fühlte", sagt sie. "Eines Tages, wenn er 15 ist und sauer auf mich, kann ich sagen: 'Schau dir all die lustigen Dinge an, die wir gemacht haben, als du klein warst!'"

An Bullocks neuem Megahit gibt es nicht wenig - und Rekord-Hit! > Gravity , das ist einfach einer der besten Filme von 2013. Sie haben nicht nur das Gefühl, einen Film über den Weltraum zu sehen. Sie sind unterwegs, als Bullock, eine Ärztin im Weltraum, durch die Schwärze der Schwerelosigkeit außer Kontrolle gerät. Ich habe mich in Los Angeles mit Bullock zusammengesetzt, um über

Gravitation zu sprechen und was hält sie in diesen Tagen auf dem Boden. Mit langen, schwarzen Haaren und einem wunderschönen, schwarzen, figurumschmeichelnden Kleid lächelt Bullock und enthüllt ihr Geheimnis, wie sie alles jonglieren kann: YourTango: Wie konzentrieren Sie sich auf solch einen intensiven Film wie

Gravity und handeln mit einer sehr aktiven dreijährigen gleichzeitig? Sandra Bullock:
(Lachend) Ich musste einen kleinen Jungen mit mir zum Set nehmen. Ich sagte zu den Produzenten: "Mach diesen Film zu einer großartigen Erfahrung für ihn. Mache es zu einer guten Lebenserfahrung, also bin ich nicht weit von irgendeinem Draht baumelnd und frage mich, was er macht und sorge mich jede Minute über ihn. YourTango:

Was dir jetzt wichtig ist, wenn es darum geht, deine Sohn und Umgang mit Hollywood? Sandra Bullock:
Es gibt ein Maß an Freundlichkeit, nach dem ich in meiner Arbeit suche. Ich habe festgestellt, dass bei dieser Gravity eingestellt ist. Mein Leben mit meinem kleinen Jungen passt zu diesem Film, der mir jetzt so wichtig ist. Mein Sohn hat am Set so viel Freundlichkeit gezeigt. Das und dieser allgemeine Sinn für das Unbekannte, einen Weltraumfilm zu drehen, verband alle miteinander. YourTango:

Dein Körper ist erstaunlich in Schwerkraft . Wie viel Training hast du gemacht? Sandra Bullock:
Ich musste meinen Körper vom Hals abwärts umtrainieren, um zu reagieren, wie es in Zero G war. Was ich gelernt habe, ist, dass dein Körper auf den Druck reagiert und weiter zieht der Boden. In Zero G ist das ganz anders. Es hat Wochen des Trainings gebraucht und ich musste meinen Kopf von dem Gefühl trennen, dass ich auf der Erde war. Der Rest war alles um Stärke. Es war nur Kernkraft aus der Perspektive eines Tänzers. YourTango:

Wie in der Welt - oder sollten wir sagen, diese Welt - hast du die Weltraumszenen gefilmt? Sandra Bullock:
Wir haben in Grundschwärze mit metallischen Objekten gefilmt. Es gab verschiedene Apparate, die auf dieser Klangbühne existierten, die mich hochhob und mich drehten. Ich habe sie so schnell wie möglich zu meinem Freund gemacht und versucht, die Körperlichkeit zu finden, um sie zu reiten, während ich die emotionale Geschichte dieses Films erzähle. Die Maschinen waren so komplex. Es war, als würde mein Körper kommunizieren, aber in einer anderen Sprache. YourTango:

Hast du nicht mit einer Astronautin gesprochen? Sandra Bullock:
Eines Nachts, mein Schwager war mit einem Freund an einer Weinverpackung und sagte: "Meine Schwägerin spielt jemanden im Weltraum." Sein Freund sagte: "Meine Schwägerin ist ein Astronaut." Er hat ihre Nummer zu mir gebracht und ich konnte sie buchstäblich fragen, wie der menschliche Körper im Raum funktioniert ... Ich fragte: "Was muss ich meinen Körper neu lehren? Was soll ich machen? Wie viel Kraft brauche ich, um meinen Arm zu bewegen? Es ist das Seltsamste, deine Reaktionen auf Raum umprogrammieren zu müssen. YourTango:

Du bist allein in so vielen Szenen. War das seltsam? Einsam? Sandra Bullock:
Ich hätte nie gedacht, dass ich die einzige Person auf dem Bildschirm wäre. Der Raum war ein konstanter Charakter um mich herum. Und dann war da noch George Clooney, der so lebenswichtig ist und das Leben im Film repräsentiert. Also habe ich nie darüber nachgedacht, alleine zu sein, bis ich angefangen habe, Presse zu machen, und die Leute haben angefangen, es zu erwähnen. YourTango:

Oh ja, dieser George Clooney. Hat er sich nicht großartig mit deinem Sohn verbunden? Sandra Bullock:
Auf dem Bildschirm hatten George und ich nicht viel Zeit miteinander und ich wünschte, wir hätten mehr. Ich würde gerne mehr Filme mit ihm machen. Das war ein guter Anfang ... George und mein Sohn klickten von Anfang an. Louis ist ein Kumpel und wenn er Zeit mit seinem Freund George haben wollte, ließ er es mich wissen. YourTango:

Schwerkraft erlaubte dir etwas zu tun, was du schon immer auf dem Bildschirm machen wolltest, nicht wahr? Sandra Bullock:
Ich wollte immer emotional und körperlich tun, was meine männlichen Kollegen immer in Filmen tun. Ich fühlte mich jedes Mal neidisch, wenn ich einen Film sah, in dem ich sehr beeindruckt war und eine männliche Hauptrolle hatte. Diese Rollen wurden nicht für Frauen geschrieben. In den letzten Jahren hatte ich nach einem gesucht. (Regisseur) Alfonso (Cuarón) und sein Sohn (Jonas Cuarón) schrieben dies speziell mit einer Frau als integralem Bestandteil der Geschichte. Es war revolutionär. Ein Studio mit blindem Glauben finanzierte etwas so Unbekanntes wie dieses Skript. Das war revolutionär. In der Lage zu sein, die Frau im Film zu sein, war überwältigend. YourTango:

Wie ist das Leben heute allgemein? Sandra Bullock:
Das Leben ist gut. Sehr gut. Noch mehr saftige Inhalte von YourTango:

5 Dinge, die man tun muss, um die Co-Erziehung einfacher zu machen

  • Finden Sie einen Beziehungsexperten
  • Liebe: Tipps & Ratschläge

Senden Sie Ihren Kommentar


Macht der Porno den Mann?Exklusiv! Dita Von Teese: Ich fühle mich sexier in meinen 40ern als 20sÜBerprüfung der Dating Site: InterRacialMatch.com7 Einfache DIY Valentinstag Geschenke5 Schockierende neue Fakten über VergewaltigungUntreu? Ich auch. Liebe Bytes: Die 11 Zeichen, die Sie bereit sind sich niederzulassenPillow Talk: Warum Post-Sex-Chats Intimität steigern