Sexuelle Anorexie: Warum zu wenig Sex ist eine echte Störung


Wer wusste? Können Sie unseren Wunsch nach sexueller Intimität vergleichen? zu sagen, unser Bedürfnis nach Essen? Und wenn ja, ist sexuelle Anorexie das Gegenteil von Sexsucht? Ob Sie es glauben oder nicht, obwohl "Mangel an Sex" keine offizielle Todesursache ist, sind Experten in dieser Frage gespalten.

Wer wusste?

Können Sie unseren Wunsch nach sexueller Intimität vergleichen? zu sagen, unser Bedürfnis nach Essen? Und wenn ja, ist sexuelle Anorexie das Gegenteil von Sexsucht?

Ob Sie es glauben oder nicht, obwohl "Mangel an Sex" keine offizielle Todesursache ist, sind Experten in dieser Frage gespalten. Die Frage tauchte in der New York Times auf, als ein Leser fragte, ob es bereitwillig ist, sich mit zu wenig Sex zu "verhungern", sondern nur, wenn man zu deprimiert ist, um sein Haus zu verlassen.

Der Leser sagte: "Es fällt mir auf, dass ein geringes oder gar kein Sex, die Verleugnung der Erotik, die Einschränkung des Lebens oder der Sexualität durch Sexpartner genauso als ein Problem angesehen werden sollte wie zu viel Sex."

DR. Drew Pinsky von VH1s Sex Rehab mit Dr. Drew stimmte darin ein, ja, sogenannte "sexuelle Anorexie" ist ein echtes und ernstes Problem. Es ist in der Tat die Kehrseite der sexuellen Abhängigkeit.

"Viele Male haben Patienten mit sexueller Abhängigkeit und Zwang einen" bipolaren "Schwung zu ihrem sexuellen Verlangen, in dem sie sich zwischen Perioden intensiver sexueller Aktivität bewegen können, gefolgt von Perioden von sexuelle Anorexie ", sagte Pinsky.

Pinsky sagt, es gibt keine direkte biologische oder medizinische Erklärung für die Symptome der sexuellen Anorexie, aber" bestimmte Medikamente, die jüngste Geburt eines Kindes, Stillen und Perimenopause oder Menopause sind schrecklich häufige Täter und haben medizinische Behandlungen. "

Also, an welchem ​​Punkt wird ein Zwang zu einem tatsächlichen medizinischen Problem? Immerhin ist dies das Land, das "Binge-Shopping" zu einer Unordnung erklärt hat. Bin ich krank, weil ich Diät-Cola mag? Kann man sexuelle Anorexie glaubhaft als eine medizinische Störung bezeichnen, so wie die echte Anorexie offensichtlich ist?

Der international renommierte Sextrainer Dr. Trina Read denkt nicht.

"Es gibt keine wissenschaftlichen oder empirischen Beweise dafür, dass es so etwas wie Sex gibt Sucht ", sagte sie. Mit anderen Worten, es gibt keine "normalen" Dinge, wenn es um die Häufigkeit von Sex geht.

Frauen sollten auch die Vorstellung verleugnen, dass "sexuelle Anorexie" ist, was sie krank macht, wenn sie seit Monaten keinen Sex mehr haben sogar Jahre. Während Männer alle 24 bis 48 Stunden biologisch zur Ejakulation prädisponiert sind, je länger eine Frau ohne Sex auskommt, desto weniger braucht sie es. Solange du damit cool bist ... nun, das ist cool.

Noch ein Experte wies darauf hin, dass Dr. Drew den Begriff "sexuelle Anorexie" vielleicht sogar falsch verwendet.

Dr. Ava Cadell, eine klinische Sexualwissenschaftlerin und Loveologin von Hollywood-Stars, sagt, dass die korrekte Definition von "sexueller Anorexie" eine Störung ist, die von "Menschen, die lieber mit anderen als mit ihrem Partner phantasieren und Sex haben wollen". Mit anderen Worten, sie "verhungern" ihren Partner sexuell und "binge" mit jemand anderem. Die eigentliche Kehrseite eines Sex-Süchtigen ist jemand, der asexuell ist, nicht jemand mit sexueller Anorexie.

Die Schlussfolgerung scheint zu sein, dass wenn Sie mehr oder weniger Sex haben als Sie sich wohl fühlen, und dieser Mangel oder Exzess ist Probleme für Ihr eigenes Wohlbefinden oder in Ihren Beziehungen verursachen, möchten Sie vielleicht weiter untersuchen. Und Profis können definitiv helfen.

Senden Sie Ihren Kommentar