Smart Women verhindern Cheating durch Chat


Neue Studienantworten: Warum betrügen wir? Wie können wir verhindern, dass unsere Partner betrügen? Vor kurzem haben wir die Nachricht geteilt, dass sich weniger Paare wegen Untreue scheiden lassen, was wie ein großer Sieg für die Legionen von treuen, til-death-do-us-part Männern und Frauen aussieht der Welt.

Neue Studienantworten: Warum betrügen wir? Wie können wir verhindern, dass unsere Partner betrügen?

Vor kurzem haben wir die Nachricht geteilt, dass sich weniger Paare wegen Untreue scheiden lassen, was wie ein großer Sieg für die Legionen von treuen, til-death-do-us-part Männern und Frauen aussieht der Welt. Studie sagt, dass die meisten Paare geschieden werden wegen DIESES

Aber unglücklicherweise, obwohl es nicht verheiratete Paare verursacht, um es zum Scheidungsgericht zu verweisen, ist die Tatsache der Angelegenheit das: Betrügen gibt es noch. Manchmal findet der signifikante andere heraus; manchmal bleibt der Akt der Untreue ein Geheimnis. Aber am Ende des Tages führt jede Art von Untreue zu einer ultimativen und universellen Frage: Warum?

Forscher in Kanada haben versucht, genau diese Frage in einer aktuellen Studie einer Gruppe von 1000 Männern und Frauen zu beantworten. Die Ergebnisse, die in den Archives of Sexual Behaviour publiziert wurden, gaben einen Einblick, welche Persönlichkeit und Beziehungsfaktoren Menschen dazu bewegen, sich sexuell von ihren signifikanten anderen zu entfernen.

Zunächst einmal 23 Prozent der Männer und 19 Prozent von den an der Studie beteiligten Damen hatten zuvor einen Partner betrogen. Die Studie definierte Betrug als sexuelle Interaktion "mit jemand anderem als deinem primären Partner, der deine Beziehung gefährden oder verletzen könnte."

Außerdem fanden die Forscher heraus, dass Frauen am meisten betrügen, wenn sie eine niedrige Beziehungszufriedenheit empfanden. In der Tat war ein Mädchen, das unglücklich mit ihrem Partner war 2,6 Mal wahrscheinlicher zu verirren. Werfen Sie eine sexuelle Inkompatibilität (in Bezug auf Werte und Einstellungen) und Frauen waren 2,9 Mal häufiger eine Affäre zu haben. Unterdessen waren Männer, die eine hohe sexuelle Hemmung aufgrund von Leistungsangst berichten, eher zu betrügen.

Huch! Aus dem Grund dessen scheint es, dass normale Beziehungs-Leiden die Menschen dazu bringen, untreu zu sein. Es scheint fast unmöglich, es zu versuchen.

Oder nicht.

Der leitende Forscher Robin Milhausen bietet eine scheinbar einfache Lösung: Konversation. Und ja, manchmal ist eine offene Diskussion mit Ihrem Partner über Ihre Bedürfnisse und Erwartungen (sowohl physisch als auch emotional) einfacher gesagt als getan, aber wenn Sie die oben genannten Ursachen für Untreue betrachten, scheint es, als ob Sie den Sprung wagen und diesen Chat leicht haben Alternative dazu, dein Herz gebrochen zu haben.

Hast du jemals betrogen? Was hat dich zu deiner Affäre gebracht?

Mehr Saftige Inhalte von YourTango:

  • Wie beliebt ist Betrug? VIDEO
  • 4 Arten von Untreue und wie Angelegenheiten helfen Ehe
  • Experten stimmen zu: Untreue ist nicht über Sex

Senden Sie Ihren Kommentar