Der seltsame Grund Frauen lieben es, die Zits ihres Mannes auszuwählen


Pflücken: Ein Pärchen-Putz-Ritual wird von einigen als horrend angesehen, aber andere lieben es. Mein Mann beugt sich über das Waschbecken und ich werde sofort aus meiner Komfortzone auf der Couch gelockt. Ich bin verführt davon, wie das fluoreszierende Licht die Kurve seines Bizeps, die Muskeln seines Rückens, umrahmt.

Pflücken: Ein Pärchen-Putz-Ritual wird von einigen als horrend angesehen, aber andere lieben es.

Mein Mann beugt sich über das Waschbecken und ich werde sofort aus meiner Komfortzone auf der Couch gelockt. Ich bin verführt davon, wie das fluoreszierende Licht die Kurve seines Bizeps, die Muskeln seines Rückens, umrahmt.

Er schaut auf und erwidert mein teuflisches Grinsen im Spiegelbild des Spiegels. Ich mache meinen Zug.

Ein leuchtend rotes Zit in seinem Rücken ist zu einem Höhepunkt gekommen - und ich muss es in diesem Moment haben.

"Ich verstehe nicht, warum es dich amüsiert", seufzt er , entnervt über meinen Eifer.

"Weil dein Körper nicht mehr dir gehört", erkläre ich ruhig. "Es gehört mir."

Gross? Oh ja. Aber ich kann mir nicht helfen.


Tenor

Bevor wir uns verabredeten, war ich eine junge Jungfrau, aber ich hatte mich immer danach gesehnt, einen Mann zu finden, der alle meine Bedürfnisse befriedigen würde, einschließlich dieser. Und erst als wir in unsere Beziehung vertieft waren, lernte ich den Mut, mich mit meinen schmuddeligen kleinen Handschuhen zu erreichen. Jetzt, mehr als zehn Jahre danach, gibt es kein Halten mehr.

Mein Freund, Julie denkt, dass mein Zwang absolut abstoßend ist.

"Ich verstehe es nicht", sagte sie. "Ich möchte meinen Mann immer im attraktivsten Licht sehen. Es ist unangenehm, seine Haut zu erwischen. Ich brauche Grenzen!"

Wie Julie würde ich davon ausgehen, dass die meisten Mädels es vorziehen, ihre Hände für sich zu behalten, aber in Bei der Recherche dieses Artikels habe ich eine Schwesternschaft von "Pickern" gefunden, die genauso begeistert von der Praxis sind wie ich. Ja, Paare, die Pickel knacken, sind eine Sache.

Alexia M., eine 24-jährige Absolventin, sagt, dass es "eine gewisse Befriedigung gibt, etwas zu sehen" bei ihrem Live-in-Freund von ungefähr einem Jahr. "Wenn ich etwas sehe, kann ich meine Hände kaum kontrollieren. Ich muss es tun. Ich versuche es manchmal öffentlich, aber er lässt mich nicht."

Kim G., ein 26-jähriger Account Manager, kann nicht einmal warten, bis sie drinnen kommt, um zu ihrem Mann zu kommen. Sie sagt, dass ihr Freund von drei Jahren ihr erlaubt, ihren "überwältigenden" Zwang direkt auf der Straße auszusprechen. "Wir gingen Samstag Nacht raus und ich sah ein Zit auf dem Hals des Freundes auf der U-Bahn-Plattform. Ich musste es direkt dort haben!" Sie erklärt. Und er ließ sie.

Sie unterstützt ihn auch bei unzähligen anderen Selbstwartungsübungen wie Hairstyling, Augenbrauenzupfen und dem immer beliebter werdenden Biore-Stripping. "Ich werde die Kiste für ihn nicht bekommen, aber ich werde es für mich bekommen und ihm einen Streifen anbieten", erklärt sie. "Ich fühle mich, als würde ich ihm helfen, Geschäfte zu erledigen. Ich denke, du solltest dich jeden Tag duschen und bürsten. Als wir anfingen, uns zu verabreden, bürstete er nicht tagelang seine Haare und ich sagte:" Wie kannst du nur nicht deine Haare bürsten? Ich mag es, sauber zu sein und mich selbst zu pflegen, also möchte ich, dass er das Gleiche tut. "

Was steckt hinter diesem epidemischen Zwang, unsere Männer zu putzen und zu pflegen? Sind wir nur Primaten in Röcken und Fersen? Sicher, das Kommissionieren ist ein schmutziges Geschäft. Ist da Blut? Manchmal. Eiter? Oh ja. Das sind die besten.


ReactionGifs

Aber der allgemeine Konsens unter den Pflückern ist, dass so abscheulich und abstoßend diese persönlichen Ausgrabungsmissionen auch erscheinen mögen, wir haben keine Angst, da rein zu kommen und uns die Hände schmutzig zu machen . Vielleicht gibt es da eine Parallele darüber, wie wir uns unseren Beziehungen nähern?

"Frauen sehen die Pflege als Hinweis auf eine ernsthafte, langfristige romantische Beteiligung", erklärt Dr. Michelle Sauther, außerordentliche Professorin in der Abteilung für Anthropologie an der Universität von Colorado. "Bei sozialen Säugetieren ist das Pflegen viel mehr als hygienisch - es zeigt starke Bindungen und Beziehungen. Viele Putzfrauen können anderen Frauen zeigen, dass dieser Mann ihr Partner ist."

Das würde den Zwang von Paaren erklären Pickel öffentlich zu knallen, aber private Pflege und Pflege scheint viel mehr um Intimität.

"Pflege scheint zu helfen, soziale Beziehungen zu erleichtern und Dominanzhierarchien zu etablieren", bekräftigt William McKibbin, Ph.D. Kandidat in Evolutionspsychologie an der Florida Atlantic University. "Ich vermute, dass der Aspekt der sozialen Beziehungen dazu beitragen könnte, teilweise zu erklären, warum menschliche Frauen ihre Partner" bräunen "können. Da Menschen unter Primaten einzigartig sind, wenn sie langfristige monogame Beziehungen aufbauen, kann die Pflege diese Beziehungen formen und aufrechterhalten. Sicher, jemanden zu pflegen oder jemandem zu erlauben, Sie zu pflegen, scheint ein Zeichen dafür zu sein, dass Sie mit dieser Person zufrieden sind und sich um sie kümmern. "

Trotzdem kann es eine Weile dauern, um zu dieser Phase zu gelangen. Felecia H., eine frisch vermählte, wartete ihre erste Umwerben, bevor sie mit ihrem Ehemann, Derick, "Krankenschwester spielen".


Imgur

"Als wir uns verabredeten, waren wir in dieser unangenehmen Zeit, wo Sie nicht ' Ich möchte etwas sagen (über seine Makel) Dann würde ich sagen: "Baby, warum kümmerst du dich nicht darum?" Aber er würde nicht zuhören. Schließlich wurde es einfach ein Ding, wo wir Filme gucken würden und ich fing an, in seinem Gesicht herumzupicken. Jetzt werden wir scherzen und er wird sagen: 'Komm, spiel Doktor mit mir ! Peeling mich! ' Ich schätze, du fühlst dich wohl, wenn du anfängst, zusammen zu leben, also wurde es eine annehmbare Sache. "

Felecia fühlt, dass diese Gewohnheiten Teil ihrer Rolle als Fürsorgerin sind. "Ich habe einen jüngeren Bruder, also bin ich daran gewöhnt, auf ihn aufzupassen."

Wenn ich Alexia frage, warum sie glaubt, dass sie das tut, vermutet sie, dass sie es im Allgemeinen ist. "Ich bin so über mein Haus. Ich mag es, alles wirklich sauber zu haben und ich denke, so sehe ich es auf ihm. Wenn ich einen Makel sehe, will ich ihn einfach aufräumen, um es sauber zu machen."

Oder sie könnte nach einer Payback-Reinigung irgendeiner Form suchen. McKibbin sagt, dass unter Affen ein solches Geben und Nehmen üblich ist: "Schimpansen teilen eher Nahrung mit einem Schimpansen, der sie in der Vergangenheit gepflegt hat. So buchstäblich kann es als 'Kratze meinen Rücken und ich kratze dir' dienen "Art der Interaktion."

Zum Glück für Alexia und ihren Mann ist dieses gegenseitige "Kratzen" erwidert und macht sogar Spaß. "Er ist selbst ein Picker und er macht es mir gerne und er mag es, wenn ich es ihm antun. Wir werden ins Bett gehen und ich werde ihn bitten, mir den Rücken zu kehren. Es wird Zeiten geben, in denen wir Sex haben oder ich bin wirklich intim, und ich werde etwas sehen und es tun müssen. Es ist lächerlich! "

Und ob du es glaubst oder nicht, sein Bissen könnte ein gutes Zeichen für ihre Beziehung sein.


HerCampus

" Männliche Primaten Oft nutzen sie die Pflege, um sexuelle Beziehungen zu Frauen aufzubauen, und zwar aus den gleichen Gründen wie die Frauen - um anderen öffentlich zu zeigen, dass es eine Verbindung gibt und die Erziehungsqualitäten ihres Partners zu beurteilen ", sagt Dr. Sauther. "Ein paar Monate vor der Paarungszeit werden männliche Paviane den Weibchen überall folgen und versuchen, sie zu pflegen und mit ihnen zu kauern."

Mein Mann ist inzwischen noch nicht ganz da. Als ich ihn von der Couch beschwöre, um mich um eine "Situation" zu kümmern, die ich nicht erreichen kann, rollt er die Augen vor Angst, erhebt sich aber pflichtbewusst, um mich um meine Bedürfnisse zu kümmern. Trotz seines Widerwillens, eine Tat zu vollbringen in seinen Worten ist "herzzerreißend ekelhaft", ich vermute, dass er heimlich die Tatsache mag, dass er der einzige ist, den ich frage.

20 kleine Dinge, die Ihre Beziehung SUPER stark machen werden

Click to view (20 Bilder)
Foto: WeHeartIt
Ravid Yosef
Mitwirkender
Liebe
Später lesen

Senden Sie Ihren Kommentar