Warum Facebook Stalking Ein Ex ist wirklich wirklich, wirklich schlecht für Sie


TUN SIE ES NICHT. (Auch wenn du in Versuchung kommst.) Wenn es um schlechte Trennungen geht, waren wir alle schon da - zusammengerollt auf der Couch mit einer Flasche Wein, während wir durch Internet-Bilder unserer Ex gucken, glücklicher ohne uns. Das Internet ist zum größten Teil schlecht gelaunt. Facebook, Twitter und Blogs bieten eine allzu verlockende Plattform, um sich über Bilder von Ihrem Ex zu streiten und scannen verzweifelt seine Status-Updates nach Anzeichen dafür, dass er Sie vermiss

TUN SIE ES NICHT. (Auch wenn du in Versuchung kommst.)

Wenn es um schlechte Trennungen geht, waren wir alle schon da - zusammengerollt auf der Couch mit einer Flasche Wein, während wir durch Internet-Bilder unserer Ex gucken, glücklicher ohne uns. Das Internet ist zum größten Teil schlecht gelaunt. Facebook, Twitter und Blogs bieten eine allzu verlockende Plattform, um sich über Bilder von Ihrem Ex zu streiten und scannen verzweifelt seine Status-Updates nach Anzeichen dafür, dass er Sie vermisst.

Laut einer aktuellen YourTango-Umfrage haben 72 Prozent der Menschen oder Nach einer Trennung haben sie über einen Ex auf Facebook nachgedacht, und 55 Prozent berichteten, dass sie Monate brauchen, um über eine Trennung hinwegzukommen. In diesen Monaten ist es am besten, das Telefon deines Exs zu entfremden, zu blockieren und zu löschen Nummer. Ja, wirklich.

Aber nimm nicht unser Wort dafür.

Vicki, 21, war drei Jahre bei ihrem Freund, bevor er sie aus dem Nichts fallen ließ. Sie merkte an, dass die Trennung von ihrem Ex online der erste wichtige Schritt war, um mit ihrem Leben fortzufahren.

"Ich bin online gegangen und habe ihn angefreundet und blockiert. Ich habe alle seine Bilder von meinem Facebook und Laptop gelöscht. Ich konnte nicht "Ich gehe in mein Zimmer, weil ich Tiere und Bilder von ihm ausgestopft habe. Meine Mutter hat mir einen großen Gefallen getan und ist in mein Zimmer gegangen und hat alles mitgenommen, was mich an ihn erinnert. Das war meine schwerste Trennung, aber mit Zeit und Hilfe von Familie und Freunde, ich bin geheilt, ich bin jetzt glücklicher als je zuvor. "

Für Sabrina, 28, war die Trennung weniger sauber. Nachdem er herausfand, dass ihr Freund unangemessene Gespräche mit einer Frau über Facebook-Chat führte, brach er mit ihr Schluss und sagte, dass er die andere Frau mehr liebte als zuvor. Zuerst versuchte Jennings, die Beziehung herzlich zu halten.

"Zuerst blieben wir Freunde auf Facebook. Ich dachte, es wäre jugendlich, die Beziehungen so schnell zu kürzen. Schließlich war ich wirklich verliebt, ob er dasselbe fühlte oder nicht. Er hatte darum gebeten, dass wir Freunde bleiben, also könnten wir vielleicht unsere Trennung beenden. Erst als er anfing, eine Konstante zu zeigen, wie viel glücklicher er war, fing ich an, den Stich zu fühlen. "

Von da an ging die Situation schnell über. Als Jennings den Ex endlich auf Facebook anfreundete, rächte er sich, indem er seine Freunde bat, sie zu entfremden. Glücklicherweise weigerten sich die meisten ihrer gemeinsamen Freunde, sich zu engagieren.

Aber Jennings bemerkt: "Diese unglückliche Erfahrung hat mich nicht davon abgehalten, in Zukunft zu einer Beziehung in sozialen Netzwerken zu werden, aber es hat mich gelehrt, klüger zu sein Mit der Zeit, wie ich meinen Status der Welt insgesamt offenbare, habe ich auch gelernt, niemals zu zögern, einen Ex- und gemeinsamen Freund sofort nach einem absoluten Abschied zu diskreditieren und zu blockieren, wenn die Umstände es erfordern. "

Es mag so scheinen zuerst jugendlich, aber diesen ersten Schritt nehmend, blockierend, löschend und nicht faltend, hilft dir dein Ex nicht nur, dich zu besessen zu machen, und hilft dir, wichtige emotionale Grenzen zu setzen, die dich davon abhalten, sich in der Zukunft zu verbrennen.

Senden Sie Ihren Kommentar