Warum habe ich nicht mehr eine 'Do-or-Die' Liebe für Jane Pratt


"Sassy" hat mir geholfen, viele Trennungen zu überwinden. Aber während ich erwachsen bin, hat die 49-jährige Jane Pratt nicht. Ich bin ein Sassy Mädchen. Ja, das Adjektiv trifft zu, aber meistens rede ich von der geliebten Jugendzeitschrift Sassy (RIP, 1988-1994). Bis heute gehört mir immer noch jede Ausgabe von Sassy .

"Sassy" hat mir geholfen, viele Trennungen zu überwinden. Aber während ich erwachsen bin, hat die 49-jährige Jane Pratt nicht.

Ich bin ein Sassy Mädchen. Ja, das Adjektiv trifft zu, aber meistens rede ich von der geliebten Jugendzeitschrift Sassy (RIP, 1988-1994).

Bis heute gehört mir immer noch jede Ausgabe von Sassy . Zugegeben, sie sind in einer Kiste im Haus meiner Eltern in New Hampshire gestapelt, aber sie sind immer noch da. Ich glaube nicht, dass ich sie jemals los werde. Jedes Mal, wenn ich ein konfessionelles Stück über mein Liebesleben schreibe, wird mir klar, wo dieser Mut in mir liegt, mich mit so roher, herzzerreißender Ehrlichkeit zu entblößen: Sassy .

Sassy mit eine junge Jane Pratt an der Spitze, für mich, machte Beichtschreiben einen wichtigen Teil des Heilungsprozesses nach der Trennung (und anders). Nun, Sassy und eine gesunde Dosis Sylvia Plath. Es war in dem fortlaufenden Abschnitt "Es ist mir passiert", dass ich meine Stimme als Schriftstellerin und als Person fand, die sich mit meinen Lesern identifizieren wollte. Das Magazin zeigte mir, dass ich nicht allein war, sondern dass die Freaks der Welt eine Plattform für unsere Stimmen hatten.

Als Sassy aufgehört hatte, Sassy zu sein, hatte ich geliebt Wie ein bester Freund, nachdem Pratt nicht mehr Chefredakteur war, ließ ich ihn fallen und wartete auf Pratts Rückkehr. Als ihr zweiter Versuch einer Publikation mit dem gleichnamigen Magazin Jane, kam, ging ich noch einmal zurück. Wieder liebte ich jede Minute davon. Aber dann änderte sich etwas: Es machte keinen Sinn mehr in meinem Leben. Ich weiß nicht, ob ich aufgewachsen bin, mich weiterentwickelt habe oder einfach das Sassy Mädchen verloren habe, das ich immer gewesen bin. Was mir einst so respektlos erschien, war nicht mehr. Ich hatte das notwendige Fundament, das Jane Pratt in meinem Leben war, und plötzlich brauchte ich sie nicht mehr. Ich würde gerne glauben, dass es nicht daran liegt, dass ich aufgewachsen bin, sondern weil ihre Magazine mir alles beigebracht hatten, was ich wissen musste, um immer ich selbst zu sein, auch wenn die Massen nicht einverstanden waren.

Als xoJane 2011 als Reinkarnation von Jane Magazin, ich war wieder begeistert von der Vorstellung der neuen Version von Pratt. Obwohl sie 15 Jahre älter ist als ich, dachte ich, dass jetzt, als eine Frau in ihren frühen 30ern und Pratt in ihren späten 40ern, die Verbindung, die ich von meinen Sassy Tagen fühlte, wieder da wäre. Vielleicht waren wir endlich wieder auf dem gleichen Spielfeld und es wäre wie ein Brunch mit einem alten Freund. Es war nicht.

Wie ein neues Profil über sie in New York Mag sagt, war Pratt tatsächlich "15 für eine schrecklich lange Zeit jetzt;" Sie erklärt dies als ihr "emotionales" Alter oder das Alter, das du nie vergessen wirst, weil dir etwas wirklich lebensveränderndes passiert ist. Ich denke, mein ist etwas älter.

Lies den Rest ...

Noch mehr saftiger Inhalt von YourTango:

  • 10 Unverwechselbare Wege zu erzählen, wenn ein Mann in dich verliebt ist
  • 5 Wege, aufzuhören sich zu beschweren und zu schätzen Das Leben, das Sie haben
  • Warum kann ich keine Beziehung finden?
  • 1
  • 2
  • nächstes
  • letztes

Senden Sie Ihren Kommentar