Warum Einzelgänger gesunder als Menschen sind


Warum der Mythos, dass Einzelgänger keine sozialen Fähigkeiten haben, oft falsch ist. Es gibt einen Mythos unter der Herde, dass Einzelgänger Menschen ohne soziale Fähigkeiten sind. Aber das ist nur eine Ausrede, um andere zu ächten und sie unter die Hackordnung zu bringen. Die Wahrheit ist etwas ganz anderes und jenseits des Kastens, jenseits des Paradigmas des Konformisten.

Warum der Mythos, dass Einzelgänger keine sozialen Fähigkeiten haben, oft falsch ist.

Es gibt einen Mythos unter der Herde, dass Einzelgänger Menschen ohne soziale Fähigkeiten sind. Aber das ist nur eine Ausrede, um andere zu ächten und sie unter die Hackordnung zu bringen. Die Wahrheit ist etwas ganz anderes und jenseits des Kastens, jenseits des Paradigmas des Konformisten.

Viele Einzelgänger sind Menschen, die ein authentisches Leben, das innere oder das äußere, entdeckt haben und es der Täuschung und Anmaßung vorziehen, "durch die Bewegungen zu gehen "mit anderen in Gruppen und Parteien. Wenn man das Leben klarer und das größere Bild sieht, fühlt es sich oft besser an, alleine zu sein, als seine Wahrheit zu kompromittieren, indem man sich der Falschheit anderer anpasst. Solche Einzelgänger erkennen, dass ihre "innere Authentizität" wertvoller und wahrhaftiger ist als der Streit mit anderen und die damit einhergehenden Anmaßungen und Lügen.

Außerdem wird man, wenn man "wach ist", zu viel ausgeben Zeit um Menschen herum, die "unerweckt" sind, wird ihre "Wachheit" gefährden und sie nach unten ziehen. Es wird sie eher kontrahieren als erweitern, es sei denn, sie gehören zu ähnlichen Leuten, die auch wach sind. Daher müssen die Erwachten mehr Zeit alleine verbringen, um die Klarheit ihres geistigen Zustands zu bewahren, damit sie nicht von den Unerwachten niedergezogen werden.

So sind Einzelgänger eher authentisch und vernünftig als populäre Menschen, die müssen üben, gute Lügner zu sein, um mit der maximalen Anzahl von Menschen auszukommen. Die traurige Wahrheit ist, dass Menschen, die die ganze Zeit die Wahrheit sagen, weniger Freunde haben. Aber das ist politisch inkorrekt und unpopulär zu erwähnen, weil es gegen unseren programmierten Glauben, dass Mehrheit = Recht und Autorität = Wahrheit, verstößt. Aber große Denker und Intellektuelle haben das Bedürfnis, sich anzupassen, überschritten. Dies unterscheidet sie von der Herde. Dies sind die Menschen, die Geschichte schreiben.

Es scheint auch mehr Einzelgänger in gefälschten Kulturen wie den USA und Kanada zu geben, mehr als in authentischeren Kulturen wie Russland, Lateinamerika, Teilen Europas usw.

Es stellt sich also die Frage: Sind die meisten geistig gesund oder geisteskrank?

Die meisten halten folgende Annahmen:

1) Die Mehrheit der Menschen hat Recht, normal, gesund, freundlich und gesellig.
2) Misfits und Leute, die der Herde nicht folgen, sind verrückt, verrückt und komisch. Sie sind das Problem und die Schuld für jede Unvereinbarkeit mit anderen.

Jedoch haben viele große Denker und Intellektuelle mit tiefer Einsicht, von vor langer Zeit bis in die jüngste Zeit, diesen Irrtum durchschaut und erkannt, dass das Gegenteil der Fall war. Hier sind einige Zitate von ihnen:

"Das Ziel im Leben ist nicht, auf der Seite der Mehrheit zu stehen, sondern sich aus den Reihen der Wahnsinnigen zu befreien." - Marcus Aurelius, Römischer Kaiser

"Es ist kein Maß für die Gesundheit, gut auf eine zutiefst kranke Gesellschaft eingestellt zu sein." - Jiddu Krishnamurti

"Die Männer, die das amerikanische Publikum am extravagantesten bewundert, sind die kühnsten Lügner; die Männer, die sie am heftigsten verabscheuen, sind diejenigen, die versuchen, ihnen die Wahrheit zu sagen." - H. L. Mencken

"Selbst wenn Sie eine Minderheit von eins sind, ist die Wahrheit die Wahrheit." - Gandhi

"Wahnsinn in Individuen ist etwas Seltenes - aber in Gruppen, Parteien, Nationen und Epochen ist es die Regel." - Frederich Nietzsche

"Neunundneunzig Prozent der Menschen in der Welt sind Narren, und der Rest von uns ist in großer Gefahr der Ansteckung." - Thornton Wilder

"Wenn Leute mit mir übereinstimmen, habe ich immer das Gefühl, dass ich falsch liegen muss." - Oscar Wilde

"Das Individuum musste immer kämpfen, um nicht vom Stamm überwältigt zu werden. Wenn du es versuchst, wirst du oft einsam und manchmal ängstlich sein. Aber kein Preis ist zu hoch, um das Privileg zu bezahlen sich selbst zu besitzen. " - Frederich Nietzsche

"Man hat gelernt, dass es eine Tugend ist, mit anderen übereinzustimmen. Aber der Schöpfer ist der Mann, der anderer Meinung ist. Man hat gelernt, dass es eine Tugend ist, mit der Strömung zu schwimmen. Aber der Schöpfer ist der Mann, der gegen den Strom geht. Man hat gelernt, dass es eine Tugend ist, zusammen zu stehen. Aber der Schöpfer ist der Mann, der allein steht. " - Ayn Rand

"Ehrlichkeit ist so ein einsames Wort. Jeder ist so unwahr ..." - Billy Joel, in seinem Hitsong "Honesty"

"Der Kranke findet sich bei allen anderen ähnlich Kranken wieder. Die ganze Kultur ist darauf ausgerichtet Die Folge ist, dass der Durchschnittsmensch nicht die Trennung und Isolation erfährt, die der voll schizophrene Mensch empfindet. Er fühlt sich bei denjenigen, die an der gleichen Deformation leiden, wohl, in Wirklichkeit ist es der vollkommen gesunde Mensch, der sich isoliert fühlt die wahnsinnige Gesellschaft - und er kann so sehr unter der Unfähigkeit zu kommunizieren leiden, dass er psychotisch wird. " - Eric Fromm (Die Anatomie der menschlichen Destruktivität)

(Fromms obige Erklärung erklärt vielleicht, warum die Mehrheit die offensichtlichen sozialen Realitäten, die ich beschrieben habe, nicht sieht.)

Dieses Gleichnis illustriert die Wahrheit, die Fromm sehr gut beschrieben hat:

"Das Gleichnis vom vergifteten Brunnen

Es war einmal ein weiser König, der über eine große Stadt herrschte. Er wurde wegen seiner Macht gefürchtet und wegen seiner Weisheit geliebt. Jetzt im Herzen der Stadt gab es einen Brunnen, dessen Wasser war rein und kristallin, aus dem der König und alle Einwohner getrunken haben, als alle schliefen, ein Feind in die Stadt kam und sieben Tropfen einer fremden Flüssigkeit in den Brunnen goß, und er sagte, dass fortan alle, die dieses Wasser trinken, verrückt werden

Alle Menschen tranken vom Wasser, aber nicht der König, und das Volk begann zu sagen: "Der König ist verrückt und hat seinen Verstand verloren. Schau, wie seltsam er sich verhält. Wir können nicht von einem Wahnsinnigen beherrscht werden, deshalb muss er entthront werden. "

Der König wurde sehr ängstlich, denn seine Untertanen bereiteten sich auf ihn vor. So bestellte er eines Abends einen goldenen Kelch aus dem Brunnen, Er trank am nächsten Tag große Freude unter den Menschen, denn ihr geliebter König hatte endlich seinen Grund wieder gefunden. "

So ist es traurig und kein Wunder, dass wir in einer verkehrten Welt leben, wie Michael Ellner beschreibt in dieser tiefgründigen Aussage:

"Schau uns einfach an. Alles ist rückwärts. Alles steht auf dem Kopf. Ärzte zerstören Gesundheit, Anwälte zerstören Gerechtigkeit, Universitäten zerstören Wissen, Regierungen zerstören Freiheit, die großen Medien zerstören Information und Religion zerstört Spiritualität "

Was das alles bedeutet, ist, dass wenn Sie sich der Wahrheit der sozialen Realitäten bewusst sind, die härteste Zeit in Cliquen in anglo / orientalischen Ländern einbrechen wird, denn Cliquen und Gruppen in reichen Kulturen sind voller Fake und Konformität, und man muss auf einer ähnlichen Schwingung mit der sozialen Clique zu sein, um sogar eine Chance zum Einbruch zu haben (neben dem Spielen der kniffligen Gesellschaftsspiele auch). Das heißt, wenn du auf einer "Wahrheitsschwingung" stehst und die Dinge so siehst, wie sie sind, wirst du mit den meisten Cliquen nicht kompatibel sein. Wenn du also die obige Realität erkennst, bist du bereits ein Außenseiter. Dies ist die traurige Realität. Auch Leute, die immer die Wahrheit sagen, neigen dazu, wenig Freunde zu haben und werden nicht in große Cliquen passen.

Also müssen wir die Frage stellen: Was ist der Wert und Preis von Wahrheit, Freiheit und Befreiung des Geistes? Und ist der Preis das wert?

Die meisten Menschen bevorzugen jedoch eher die praktischen Vorteile der Konformität als die Wahrheit oder den Wert, sich selbst zu besitzen.

Mehr meiner freisprechenden Artikel finden Sie unter //www.happierabroad .com / articles.php

Senden Sie Ihren Kommentar