Frau will einen Dreier


Dan und Carrie geben Nicht-Monogamie-Ratschläge: Wie hast du einen Dreier, wenn dein Ehepartner unattraktiv ist? In meinem vorherigen "Ehe ohne Monogamie" -Post, den du dir vielleicht jetzt ansehen möchtest Bevor ich weiter las, entschied ich, dass es interessant sein könnte, sich vorübergehend von dem konfessionellen Essay zu entfernen, für den diese Kolumne bekannt geworden ist.

Dan und Carrie geben Nicht-Monogamie-Ratschläge: Wie hast du einen Dreier, wenn dein Ehepartner unattraktiv ist?

In meinem vorherigen "Ehe ohne Monogamie" -Post, den du dir vielleicht jetzt ansehen möchtest Bevor ich weiter las, entschied ich, dass es interessant sein könnte, sich vorübergehend von dem konfessionellen Essay zu entfernen, für den diese Kolumne bekannt geworden ist. Ich hatte einfach nicht die richtige Laune, um noch eine meiner unkonventionellen Beziehungsprobleme auf Papier zu bearbeiten. Und dennoch, nachdem ich einige der sehr deutlichen Kommentare gelesen habe, die diese Kolumne in den vergangenen Monaten inspiriert hat, dachte ich, dass zumindest einige meiner regelmäßigen Leser bereit sein könnten, ein paar unkonventionelle Probleme zu teilen. Vielleicht nicht überraschend, ich hatte Recht. Am Tag nach meinem Anruf für Fragen wurde ich online von einer Frau benachrichtigt, die ich "Karen" nenne.

Karens Frage war täuschend komplex. Das heißt, es schien auf der Oberfläche einfach genug zu sein. Wie Karen erklärte, ist sie glücklich mit einem Mann verheiratet, obwohl sie zufällig bisexuell ist. Sie fuhr fort zu erklären, dass ihre beste Freundin, eine Frau, daran interessiert ist, mit ihr zu schlafen. Karens Ehemann mag diese Idee allerdings nicht, aber Karen behauptet, dass dies nur deshalb der Fall ist, weil er weiß, dass er nicht zum Mitspielen eingeladen wird. Sie sehen, Karen zufolge ist ihr Ehemann deutlich übergewichtig, und so fühlt sich der beste Freund nicht von ihm angezogen. Er ist so übergewichtig, dass sich kaum Frauen zu ihm hingezogen fühlen. Und das bringt Karen in eine gewisse Zwickmühle, denn wenn ihr Ehemann nicht ein Stück der sprichwörtlichen Handlung in die Hände bekommt, darf sie keinen Sex mit anderen Frauen haben. Und das schließt den besten Freund ein.

Hört sich ziemlich verrückt an, oder?

Aber als ich Karens E-Mail ein zweites Mal und dann ein drittes Mal las, bemerkte ich ein gewisses passiv-aggressives Gefühl, das dazwischen verborgen war Die Linien. Zum Beispiel schien Karen den Lobpreis ihres runden Mannes in einem Satz zu singen, aber dann unterbrach er ihn in einer unterschwelligen, subtilen Weise in der nächsten. Es dauerte nicht lange, bis ich erkannte, dass ich mich mit einer klassischen Frage der weiblichen Kommunikation beschäftigte. Mit anderen Worten, Karen sagte eindeutig etwas, aber unterstellte etwas ganz anderes.

Ich las die Nachricht noch ein oder zwei Mal, bevor ich schließlich einräumte, dass ich der schlauen Schlauheit des komplizierten weiblichen Geistes nicht gewachsen war. Also schickte ich Karens Email an meine Verlobte, Carrie Ann, und ich bat sie um Hilfe. Ich sagte ihr, sie solle es sich ansehen und mir ihre Gedanken geben. Ich war nicht im Geringsten überrascht, nachdem ich Carries vollständigen Bericht gelesen hatte - sie hatte klar gesehen, dass Karen's Gobbledegook-Mädchen für das redete, was es wirklich war: ein dampfender Haufen aufgeräumten Blödsinns.

Am Ende haben wir beschlossen, den beste Zitate aus unserer Konversation. Geh weiter und sieh dir Karens E-Mail selbst an oder scrolle einfach nach unten, um herauszufinden, was Carrie und ich zu sagen hatten. (Übrigens, "Karens Brief" wurde aus Gründen der Klarheit bearbeitet.)

Von: Karen
An: Dan Eldridge
RE: Fragen Sie einen Nicht-Monogamisten
Datum: 7/08/08 12: 57 PM

Ich habe ein paar Fragen über dieses "Abenteuer". Mein Mann und ich sind seit zehn Jahren zusammen, verheiratet für 3,5. Tolles Sexualleben, nebenbei bemerkt. Hier ist meine Geschichte:

Ich war bisexuell, als ich meinen Mann traf. Er liebte die Idee zuerst, aber dann wurde es persönlich - er war nur okay damit, solange er beteiligt war. Das Mädchen, mit dem ich damals zusammen war, ist bis heute mein bester Freund. Sie ist übrigens verheiratet, und ihr Mann weiß nichts von ihrer Vergangenheit mit mir. Sie möchte wieder zusammenkommen, aber sie will nicht, dass mein Mann beteiligt ist. Ich will es nicht hinter seinem Rücken machen, weil ich nicht möchte, dass er es hinter meinem Rücken macht. Vor sieben Jahren hatten wir einen Dreier mit demselben Mädchen - meinem besten Freund. Mein Mann war eifersüchtig, weil ich lieber mit ihr zusammen war als mit ihm. Ich liebte beide!

Vor kurzem haben wir uns wieder in die Diskussion vertieft, die Beziehung nicht unbedingt zu öffnen, sondern einen weiteren Dreier zu haben. Weil er und ich nur dann damit einverstanden sind, wenn wir beide involviert sind - jedes Mal.

Mir geht es gut, wenn es nur ungeplant und spontan passiert. Aber mein Mann will "jemanden planen und finden", was wirklich schwer ist. Die meisten Leute, die daran interessiert sind, wollen nur, dass ich involviert bin. Er ist ein ziemlich großer Typ, also finden die meisten Mädchen ihn unattraktiv. Ich liebe ihn für den, der er ist, und seine Größe stört mich nicht. Mein Problem ist folgendes: Wie kann ich diese Information an ihn weitergeben, ohne seine Gefühle zu unterdrücken? Soll ich überhaupt nichts sagen?

Er will immer in Stripclubs gehen, um jemanden "zu finden", aber ich mag den Gedanken nicht, dass eine Stripperin mit nach Hause kommt. Nicht sauber, nicht schlau, und ich fühle mich auch nicht wohl damit. Irgendwelche Vorschläge? Ich will es so schlimm wie er. Ich will es einfach nicht so verfolgen, wie er es tut.

Lesen Sie weiter ...

Mehr saftige Inhalte von YourTango:

  • Wie man einen Dreier hat
  • Was man tun soll, wenn er AThreesome
  • Jungs gehen verrückt für diese 7 Sex-Positionen
  • 1
  • 2
  • nächsten
  • letzten

Senden Sie Ihren Kommentar