Würdest du einen Sugar Daddy für College in Austausch für Sex bezahlen?


Alles über den Zucker Papa / Zucker Baby-Kompromiss. Elliot ist 45, erwerbstätig, einsam und auf der Suche nach einem hübschen, jungen College-Mädchen, für das er Geld ausgeben kann. Idealerweise würde er als ihr Wohltäter und Mentor dienen; sie würde Dankbarkeit durch sexuelle Gefälligkeiten zum Ausdruck bringen.

Alles über den Zucker Papa / Zucker Baby-Kompromiss.

Elliot ist 45, erwerbstätig, einsam und auf der Suche nach einem hübschen, jungen College-Mädchen, für das er Geld ausgeben kann. Idealerweise würde er als ihr Wohltäter und Mentor dienen; sie würde Dankbarkeit durch sexuelle Gefälligkeiten zum Ausdruck bringen.

Zumindest würde sie ihn an einem Samstagabend zum Abendessen begleiten und ihm, wenn sie das Arrangement verstand, einen Blick auf die Spitzenhöschen werfen, die er ihr gekauft hatte. Wenn alles gut zwischen den Laken ging, würde er sogar anbieten, ihre Studiengebühren zu bezahlen.

Elliot ist fiktiv, aber es gibt mehr als zwei Millionen Männer wie er als "Sugar Daddies" auf der Dating-Website SeekingArrangement, viele von die einen Kassenschlager suchen. Ein Sugar-Daddy, der unter dem Namen "Bigbluewolverine" bekannt ist, will 500.000 Dollar pro Jahr als Private-Equity-Fondsmanager verdienen und will diesen Reichtum mit einem mittellosen Studenten teilen.

"Mit den jährlichen Kosten der Universität, wo sie sind, wie kommen die Studenten heutzutage zu Stande?" er schreibt, als ob er versuchte, die Schuldenkrise zu lindern. "Ich bin hier, um zu helfen."

Laut Werbematerial von SeekingArrangement, "Frauen halten 60 Prozent der Bachelor-Abschlüsse und fallen zu einem niedrigeren Zinssatz, weil sie weniger durch finanzielle Belastung als Männer entmutigt sind. Nichts ist falsch mit Sie haben die Entschlossenheit, um Hilfe zu bitten. Klar, mehr Studentinnen sind einfallsreich bei der Erreichung ihres ultimativen Ziels: einen Abschluss zu machen. "

SearchingArrangement Gründer und CEO Brandon Wade sagt, dass weibliche Studenten für 44 Prozent der Website so ausmachen "Zuckerbabys" - ein klassifizierter Euphemismus für "Goldgräber" - die von ihren Zuckervätern durchschnittlich 3.000 Dollar pro Monat erhalten. Es ist erwähnenswert, dass keine dieser Zahlen unabhängig verifiziert werden kann.

Wade sagt das Seit dem Start der Website im Jahr 2006 ist die Zahl der Studenten, die sich eingeschrieben haben, exponentiell gestiegen - ein Trend, den er mit dem wirtschaftlichen Abschwung und den steigenden Studienkosten in Verbindung bringt.Um seine Theorie zu testen, haben die Mitarbeiter von SeekingArrangement kürzlich die Schule besucht ls mit dem größten Anteil der registrierten Zuckerkinder und Befragten, wie sie das Geld ihrer Zuckerväter ausgeben würden.

Die Ergebnisse waren überraschend, mit nur geringen Unterschieden zwischen Eliteuniversitäten und niederen staatlichen Schulen.

" Im Fall der Arizona State University sagten mehr als 60 Prozent der befragten Studenten, sie könnten sich selbst einen Zuckerpapa vorsetzen ", sagt Wade. "Die Zahlen sind etwas niedriger bei Columbia und NYU, aber immer noch deutlich höher, als wir denken würden."

63 Prozent der NYU-Studenten und 47 Prozent der Columbia-Studenten gaben die gleiche Zulassung. Noch überraschender ist, dass NYU die Nummer 2 auf der Liste der "Top 20 Sugar Baby Schools" von SeekingArrangement ist, gefolgt von der Georgia State University, deren Nutzerbasis seit Jahresbeginn um 61 Prozent von 543 auf 861 Studenten gestiegen ist .

Aber Wade versucht, das, was er als Mythos von Sugar Daddy-Dom ansieht, auf den Kopf zu stellen.

"Das Missverständnis, dass der Sugar-Daddy ein 75-jähriger Mann ist, der sich eine jüngere Frau verabredet Stereotype und Konzentration auf die extremen Fälle. Aber in Wirklichkeit sind Zuckerpapageien nicht so alt, und Zuckerbabys sind nicht so jung. Durchschnittlicher Vati ist 39, und durchschnittliches Baby ist 27, "er sagte.

Und es ist etwas eines Mythos auch, dass dies ein Phänomen des Internetzeitalters ist, was durch die Fülle von "Stripping-by-College" Memoiren belegt wird. Verzweifelte verzweifelte Frauen sind ein großer Teil der Fantasie für den Sugar Daddy. Der Schlüssel zum Fetisch ist, dass die Frauen keine Huren sind, sondern ingénues , mit der sehr realen Möglichkeit, dass ihre Liebe zum Verkauf steht. Aber das macht es nicht weniger pathetisch.

Tatsächlich gründete Wade die Website nicht mit einer großen sozialen Mission. Die Gründe für die Existenz von SearchingArrangement sind einfach: Wade hatte Probleme, Mädchen zu bekommen.

"Nachdem ich mit einem Doppelabschluss am MIT studiert hatte, hatte ich eine wirklich harte Zeit, dating. Auf den normalen Dating-Seiten Ich wurde von Leuten ausgetrickst, die gut aussahen oder erstaunliche Körper hatten, und meine Mutter sagte mir immer, ich solle mich auf Schule und Studium konzentrieren - mach dir keine Sorgen um die Frauen, sie werden kommen wenn du erfolgreich bist, dann hast du die Mittel dazu sei großzügig ", sagt Wade.

Es ist eine innovative, wenn nicht absurde Strategie im Kampf gegen Amerikas wachsende Schuldenkrise. Aber Frauen, die versuchen, ihren Weg durch die Universität zu verschlafen, fühlen sich am Ende mehr wie Trophäenfrauen als Absolventen, wenn sie ihre Diplome sammeln.

Dieser Artikel wurde ursprünglich im "The Daily Beast" veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

Senden Sie Ihren Kommentar


Sexy Ladies machen Männer Geld ausgebenPromi-Sex: 19 Sterne leiden unter Schlafzimmer TMIWürdest du diese Frau 'zu fett' nennen?10 Flirty Things To The Coworker Sie sind total Crushing OnRuhe in Frieden: 5 Liebeslektionen von Etta JamesBrittany Murphy starb an Whoa: Fast 50% der Frauen bedauern diesen Teil ihrer Beziehung2014 Grammy-Kandidaten in heimtückischen Sexskandalen erwischt!