WTF: Er war ein heißer, gerippter Koch mit einem Barney, der Dinosaurier, Tattoo


Wie so oft begann es so vielversprechend. Aber einige schreckliche Dinge lauerten unter seinem Hemd ... Es war ein warmer Sommertag, als Josh in das Café ging, in dem ich in Philadelphia arbeitete. Das Café war eine perfekte Kombination aus Café, Bar und Restaurant. Es war wie Prost, nur dass es den ganzen Tag geöffnet hatte und das Personal viel jünger und niedlicher war.

Wie so oft begann es so vielversprechend. Aber einige schreckliche Dinge lauerten unter seinem Hemd ...

Es war ein warmer Sommertag, als Josh in das Café ging, in dem ich in Philadelphia arbeitete. Das Café war eine perfekte Kombination aus Café, Bar und Restaurant. Es war wie Prost, nur dass es den ganzen Tag geöffnet hatte und das Personal viel jünger und niedlicher war.

Die Klientel war eine interessante Mischung aus anstößigen, fummeligen Touristen, Schauspielern wie Ben Franklin und Betsy Ross, die die widerlichen Leute unterhielten Touristen, erste Daten und Einheimische. Die Einheimischen waren natürlich immer unser Favorit. Sie waren freundlich, gaben am meisten Trinkgeld und stellten uns nie idiotische Fragen wie "Wo zum Teufel ist meine Suppe?" oder "Wie um alles in der Welt machst du keine Erdbeersmoothies?"

Die besten Stammgäste waren die, die süß waren und auf uns trafen.

Es war der ideale Ort für alleinstehende Mädchen - es gab ein nie viele Männer, die stundenlang durch das Café strömten, während sie die Zeitung lasen oder an ihrem neuesten Roman arbeiteten. Ich hatte gerade mit jemandem Schluss gemacht, also war ich begierig darauf, wieder in das Dating-Spiel zu kommen.

Als Josh hereinkam, ließen alle Mädchen ein Kollektiv "OMG!" keuchen. Er war mehr als sechs Fuß groß, mit kurzen braunen Haaren, durchdringenden blauen Augen und vollen Tattoos. Für eine Gruppe von Frauen, die alle eine Vorliebe für alle Rocker-Themen hatten, war er eine Vision - eine Vision, die ich wollte, andere Mädchen sollten verdammt sein.

Zum Glück musste ich nicht zu hart kämpfen, weil Georgina Gastgeberin, meiner Handlung nicht bewusst, setzte ihn in meiner Abteilung. Hätte sie gewusst, dass ich ihn erwischen wollte, hätte sie ihn bestimmt woanders hingesetzt.

"Hey, ich bin Rachel. Weißt du, was du bestellen möchtest?"

Dieser Satz klingt völlig unsexy, wenn geschrieben, aber vertrau mir, es klang sehr flirty, als es aus meinem Mund kam.

"Hey Rachel", sagte er mit einem scheißfressenden Grinsen. (Diese Art von Grinsen ist das sicherste Zeichen, dass ein Typ daran interessiert ist, sich zusammenzuschließen. Als ich älter wurde, wurde mir klar, dass es auch das sicherste Zeichen ist, dass dieser Typ NICHT Beziehungsmaterial ist.) "Ich würde gerne einen wirklich heißen bestellen Cappuccino. "

" Okay, ich komme gleich ", sagte ich mit einem ähnlich skatanisch anmutenden Grinsen.

Da das Café relativ leer war, beschloss ich, mich zu setzen und mit ihm zu reden. "Also lebst du hier in der Gegend?" Fragte ich.

"Eigentlich lebe ich in Northern Liberties. Aber ich arbeite in Spice City die Straße hinunter." Spice City war das neueste und heißeste asiatische Fusion-Restaurant der Stadt.

"Bist du auch ein Kellner?" Ich fragte.

"Nein, ich bin ein Koch."

Jetzt war ich offiziell ohnmächtig.

Er war heiß und er konnte kochen. Könnte es noch besser werden? Wir plauderten weiter, bis die Gäste an den anderen Tischen auf mich zukamen und nach Gabeln und Wassergläsern fragten. So nervig.

Er blieb ein paar Stunden später bis zum Ende meiner Schicht und fragte mich nach meiner Telefonnummer. Natürlich habe ich es ihm gegeben und bin auf Cloud 9 nach Hause gegangen. Oder vielleicht Cloud 100. Wir sind die nächste Woche ausgegangen. Er begeisterte mich mit Geschichten über Backstage und seine neuesten Kreationen. Ich blendete ihn mit Geschichten darüber, wie ich eine saure Mischung in einen zickigen Kunden trinke.

Da ich ihn wirklich mochte, entschied ich, dass ich keusch bleiben wollte, also küssten wir uns nur die erste Nacht. Er setzte mich zu Hause ab und wir machten Pläne für eine zweite Verabredung.

Am nächsten Tag auf der Arbeit erzählte ich Vietnam Bob (dem obdachlosen Vietnam-Tierarzt, der unser Café für kostenlosen Kaffee und Wasserbädern besuchte) von meinem Date als er sagte: "Ich weiß nichts davon, Schatz. Er scheint weg ..."

"Aber er ist so süß!" Ich protestierte.

"Er wirkt nur ein bisschen komisch", sagte Bob und bot nichts Spezifisches an.

Ich war ein bisschen sauer auf die Einstellung von Debbie Downer von Vietnam Bob, aber andererseits liebte er meinen Ex und ich nannte es bis zur Verzerrung.

Unser zweites Date war noch besser als das erste - teilweise, weil ich dieses Mal definitiv getoastet wurde, und auch weil ich sicher war, dass ich mich verliebe. Hier war dieser heiße, tätowierte Sternekoch auf ein Date mit mir! Ich wollte es von den Dächern rufen wie einer der Alliierten nach dem Fall von Deutschland. ESSEN SIE, DASS GEORGINA / EX-FREUND / JEDER ANDERE! "

Wir fuhren herum, bis wir zu einer Stelle direkt am Fluss kamen, geparkt und wütend wie zwei Kaninchen in Hitze (das heißt, wenn Kaninchen waren, anstatt Sex zu haben). Als das magische dritte Date kam, wusste ich, dass es endlich Zeit war, die Tat zu machen.

Es wurde heiß und schwer, als er beschloss, sein Hemd auszuziehen. Er war sogar puffernd, als ich dachte, mit Sixpacks und noch mehr Tats. Ich bewunderte seinen schönen Körper, als ich einen riesigen Blumenkohl mit einem Smiley bemerkte, dessen Gesicht mich von seiner rechten Seite aus anstarrte. Ich blieb stehen und blinzelte.

Das konnte nicht stimmen, oder? Es war dunkel und ich war anfällig für schlechte Sicht. Aber nein, da war es laut und stolz. Es gab nicht nur einen Blumenkohl, es gab auch eine Zucchini, eine Tomate und Brokkoli! Da war ein ganzes verdammtes Füllhorn von lächelndem Gemüse, das mich anstarrte! Sie waren nicht einmal schlechtes Gemüse, was theoretisch okay sein könnte. Sie lächelten wie Zurückweisungen von Sesame Street .

"Wow, das sind ein paar interessante Tattoos, die du da hast", sagte ich neugierig.

"Oh ja, ich wollte nur etwas, das meine Leidenschaft repräsentiert zum Kochen. Also habe ich mir gedacht, warum nicht Gemüse? " erklärte er.

"Sie sind so ... Smiley." Ich sagte zögernd.

"Ich habe auch ein anderes Tattoo auf dieser Seite", sagte er und deutete auf seine linke Seite. Es war ein BARNEY Tattoo. Wie in dem lila Dinosaurier.

"Oh wow, warum Barney?" Fragte ich, jetzt wurde ich sehr nervös und ängstlich.

"Barney ist mein zweiter Vorname."

Versteht mich nicht falsch, ich liebe Tattoos (etwas, das ich mit meinem früheren Leben als französischer Aristokrat zu tun habe) , aber das ist eine andere Geschichte), aber schlechte Tattoos waren unter keinen Umständen in Ordnung. Ich stellte mir vor, wie ich zusammen zum Strand ging, als Leute auf ihn zeigten und lachten. Was würde ich unseren zukünftigen Kindern sagen? Wie konnte ich ihn mit ernstem Gesicht sehen? Wie konnte ich einen Typen ernst nehmen, der mehrere lächelnde Gemüsesorten hatte und Barney auf seinen Körper tätowierte?

Ich musste raus.

Wir machten noch ein bisschen mehr aus, bevor ich ihn aufhörte. "Es tut mir leid, ich glaube nicht, dass ich dazu bereit bin. Ich habe gerade erst mit jemandem Schluss gemacht und das fühlt sich komisch an." Ich machte ein wirklich trauriges Gesicht.

"Oh, okay. Das ist cool. Wir können aufhören."

"Entschuldigung. Nun, wir sehen uns." Und damit hightailed ich es von dort.

Zum Glück hielt Josh nie wieder an. Es ist schade, weil Georgina diese Gemüsentattoos mochte.

15 Paare mit passenden Tattoos: Süß oder gruselig?

Zum Ansehen klicken (15 Bilder) Caithlin Pena Editor Buzz Lesen Sie später

Senden Sie Ihren Kommentar