15 Science-Backed Tipps, um Ihre Kinder zu erhöhen MAJOR Brainiacs


Dein Kind wird dir später danken. Was macht ein Genie aus? Selbst Experten streiten darüber, ob IQ, EQ, exekutive Funktionen und / oder akademische Leistungen am wichtigsten sind. Natur? Nähren? Die Rolle der Genetik in der Intelligenz (d. H. Das Ausmaß, in dem unsere Smarts vererbt werden) war lange Zeit ein akademisches Kriegsgebiet.

Dein Kind wird dir später danken.

Was macht ein Genie aus? Selbst Experten streiten darüber, ob IQ, EQ, exekutive Funktionen und / oder akademische Leistungen am wichtigsten sind. Natur? Nähren? Die Rolle der Genetik in der Intelligenz (d. H. Das Ausmaß, in dem unsere Smarts vererbt werden) war lange Zeit ein akademisches Kriegsgebiet.

Was kann die Chancen Ihres Kindes erhöhen? Cellostunden, Französischunterricht und Jonglieren. Hier sind einige Tipps für Eltern, die Ihnen helfen sollen, ein kluges Kind zu erziehen.

1. Begrenzen Sie die Zeit, die Ihre Kinder fernsehen.

Dreißig Prozent der Kinder unter zwei Jahren haben Fernseher in ihren Schlafzimmern. Und 59 Prozent der Kinder unter zwei Jahren schauen jeden Tag zwei Stunden fern. Die American Academy of Pediatrics hat kürzlich eine Warnung herausgegeben, in der Eltern aufgefordert werden, Babys und Kleinkinder nicht fernsehen zu lassen.

TV beeinträchtigt kognitive Fähigkeiten und verschwendet wichtige Gehirnentwicklungszeit, die man mit echten Menschen verbringen sollte, sagt die Kindersprachlerin Roberta Golinkoff , Mitautor von Einstein Nie verwendet Flashcards .

"Sprache ist entscheidend für das Lernen von Kindern, und die Sprache, die sie aus dem Fernsehen bekommen, ist nicht auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten. Sie wird ihre Fragen nicht beantworten oder ihnen folgen führt, wie Sie intelligente Kinder erstellen ", sagt sie.

2. Stillen Sie Ihre Kinder über einen längeren Zeitraum hinweg aktiv.

Sechsjährige Kinder, die regelmäßig gestillt wurden, schnitten bei IQ-Tests fünf Prozent höher ab als ihre sechsjährigen Altersgenossen, bei denen dies nicht der Fall war. Diese Statistik basiert auf einer Studie, die zwei Gruppen von neuen belarussischen Müttern und ihren Kindern folgte. Eine Gruppe von Müttern stillen ihre Babys ausschließlich (sie geben ihnen keine andere Nahrung oder Flüssigkeit als Muttermilch) und länger (bis zu einem Jahr) als die andere Gruppe, die weniger und für kürzere Zeit gestillt hat.

Die Kinder in die erste Gruppe erzielte in Lesen, Schreiben und Mathematik höhere Werte.

"Das erste, was eine Frau tun kann, um ein kluges Kind zu erziehen, ist das Stillen", sagt Genetiker Ricki Lewis, Autor von The Forever Fix: Gentherapie und der Junge, der es rettete . "Muttermilch hat einen höheren Fettanteil als Kuhmilch, um unsere reichlichen Gehirnzellen zu isolieren; ein Kalb braucht das Protein in seiner Milch für schnelles Wachstum."

3. Erlaube deinen Kindern, sich auszudrücken, indem sie ein Instrument spielen.

Kinder, die Klavier oder Saiteninstrumente spielen, erhalten 15 Prozent mehr verbale Fähigkeiten als Kinder, die kein Instrument spielen. Die Studie, die diese Statistik ergab, involvierte Schüler aus Bostoner Musik und öffentlichen Schulen; Ihr durchschnittliches Alter war 10, und die Musiker unter ihnen hatten mindestens drei Jahre lang Musik studiert.

Wie die Autoren zeigen, zeigen viele frühere Studien Korrelationen zwischen musikalischen Fähigkeiten, Sprachfertigkeiten und IQ. Die Frage der Kausalität bleibt: Sind schlaue Kinder gut in Musik und / oder macht Musik Sie schlau?

"Die Idee, dass unsere Gene unser Schicksal kontrollieren, wird genetischer Determinismus genannt", sagt Lewis. "Wir Genetiker kämpfen diese Idee die ganze Zeit."

4. Implementieren Sie ein starkes Gefühl der Geduld.

Kinder, die die Befriedigung um das 15-fache verzögern können, solange ihre ungeduldigeren Gleichaltrigen 210 Punkte mehr auf ihren SATs erreichen. In einer berühmten Studie wurde den Kindern gesagt, dass sie zwei Kekse essen könnten, wenn sie den ersten Verzehr verspäten. Diejenigen, die 15 Minuten warten konnten, bis sie den ersten Keks gegessen hatten, erreichten 210 Punkte mehr als diejenigen, die nicht länger als eine Minute warten konnten.

Impulskontrolle ist ein entscheidender Faktor in der exekutiven Funktion.

"Wissenschaftler wissen jetzt dass es sich bei einem Hirnsüchtigen nicht um den IQ, sondern um die exekutive Funktion handelt ", behauptet Golinkoff. "Die Fähigkeit, zwischen Aufgaben zu wechseln, Dinge in Ihrem Arbeitsgedächtnis zu halten und Impulse zu unterdrücken, ist viel mehr mit Erfolg verbunden als IQ."

5. Machen Sie Ihren Kindern das Lesen zu einem Teil des Tagesablaufs.

Ein Kind, das in einem Haushalt mit mindestens 500 Büchern aufgewachsen ist, hat 36 Prozent mehr Chancen auf einen Schulabschluss und einen um 19 Prozent höheren Schulabschluss ansonsten ähnliches Kind, das in einem Haus aufgewachsen ist, das wenige oder keine Bücher enthält.

Zugegeben, diese Studie wurde 2007 veröffentlicht, als Bücher noch greifbare Objekte waren. Der Abstand vergrößert sich exponentiell, wenn die Eltern der Kinder kaum lesen können.

"Der Erfolg in der Schule hängt nicht nur von der Intelligenz ab, sondern erfordert auch eine gute Arbeitsmoral", sagt die Psychologin Eileen Kennedy-Moore, Autorin von Smart Parenting für Smart Kids . "Kinder lernen mehr von dem, was wir tun, als von dem, was wir sagen. Eltern, die es lieben zu lesen, zeigen ihren Kindern, dass Lesen interessant, unterhaltsam und lohnend ist."

6. Nehmen Sie während der Schwangerschaft keine Drogen zu sich.

Die Kinder von Frauen, die während der Schwangerschaft Kokain konsumiert haben, sind fast fünfmal so häufig entwicklungsbehindert wie Kinder in der Allgemeinbevölkerung. Vierzehn Prozent der Kinder, deren Mütter während der Schwangerschaft Kokain konsumiert hatten, hatten laut einer im Journal der American Medical Association veröffentlichten Studie einen IQ von unter 70 Jahren. Und 38 Prozent der Kinder, deren Mütter während der Schwangerschaft Kokain konsumiert hatten, waren in ihrer Entwicklung verzögert. Willst du Valedictorians? Crack ist whack.

7. Lassen Sie Ihre Kinder nicht übergewichtig werden.

Übergewichtige Kinder haben bei nationalen Lesetests einen um 11 Prozent niedrigeren Wert als normalgewichtige Kinder. Die Wissenschaftler der Temple University, deren Studie diese Statistik enthielt, fanden auch heraus, dass übergewichtige Mittelschulkinder niedrigere GPAs als ihre Gleichaltrigen hatten, sowie schlechteren Schulbesuch, mehr Inhaftierungen und mehr Verspätung. Diese Studie assoziiert eine höhere Körpermasse mit geringeren schulischen Leistungen.

"Wenn man sesshaft ist, entstehen enorme Opportunitätskosten für Kinder", sagt Golinkoff. "Wenn sie fernsehen oder Computerspiele spielen, interagieren sie nicht miteinander, und viele der Dinge, die uns" intelligent "machen, sind Dinge, die nur im Zusammenhang sozialer Interaktion gelernt werden."

8. Ermutigen Sie einen aktiven Lebensstil.

Aerobes Training erhöht die Leistungsfähigkeit der Kinder um bis zu 100 Prozent.

"Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie mit Ihren Kindern trainieren", schreibt der Molekularbiologe John Medina in seinem Buch Gehirnregeln für Baby , die diese Statistik zitiert. "Einen aktiven Lebensstil zu fördern, ist eines der besten Geschenke, die du deinem Kind geben kannst. Es kann bedeuten, World of Warcraft wegzuwerfen."

Im gleichen Sinne berät Lewis Eltern: "Konzentriere dich auf das, was du kontrollieren kannst: die Umwelt ... Es gibt eine Menge Leute, die tun können, um ihren Kindern zu helfen. Es ist, was passiert, nachdem Sie geboren sind, das ist wichtig, nicht was Sie erben. "

9. Melden Sie Ihr Kind in einer guten Vorschule an.

Menschen, die die Vorschule besuchen, haben eine um 52 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit, die Highschool zu beenden als Personen, die die Vorschule nicht besucht haben. Die Studie, die diese Statistik ergab, folgte zwei Gruppen von benachteiligten Kindern aus Michigan von der Kleinkindalter bis 40 Jahre. Eine Gruppe besuchte eine "hochwertige" Vorschulprogramm im Alter von drei und vier Jahren; die andere besuchte nie die Vorschule.

Im Alter von 27 Jahren besaßen fünf Mal mehr Kinder in der Vorschulgruppe ihr eigenes Zuhause als Kinder in der Vorschulgruppe. Im Alter von 40 Jahren waren die Nicht-Kinder im Vorschulalter wegen Drogenanschlägen acht Mal häufiger als die Vorschul-Alumni und doppelt so oft wegen Körperverletzung festgenommen worden.

10. Verzögern Sie die Vaterschaft nicht ab einem bestimmten Alter.

Kinder, die 20-jährige Väter geboren haben, haben bei IQ-Tests drei bis sechs Punkte mehr erreicht als Kinder, die doppelt so alt sind wie Väter.

"Fortgeschrittenes väterliches Alter ist assoziiert mit ein erhöhtes Risiko für neurologische Entwicklungsstörungen wie Autismus und Schizophrenie sowie für Legasthenie und verminderte Intelligenz ", schreiben die Wissenschaftler, deren Studie diese Zahl enthielt. "Die Nachkommen von älteren Vätern zeigen subtile Beeinträchtigungen bei Tests der neurokognitiven Fähigkeiten." Die moderne Tendenz, die Vaterschaft zu verzögern, könnte Anlass zur Sorge geben.

11. Bringen Sie Ihren Kindern bei, wie man jongliert.

Jonglieren lernen kann das Volumen der grauen Substanz im Gehirn von Kindern um drei Prozent erhöhen. Die Gehirnstruktur wird weitgehend von Genen bestimmt, aber nicht vollständig.

"Das Erlernen einer schwierigen motorischen Wahrnehmungsfähigkeit - Jonglieren - führte zu einer dreiprozentigen Zunahme des Volumens der grauen Substanz in den visuellen Aufmerksamkeitsbereichen", schreiben die Yale-Gelehrten diese Figur. Das Volumen der grauen Substanz in der frontalen Region des Gehirns ist mit der allgemeinen kognitiven Fähigkeit verbunden, erklären die Wissenschaftler.

12. Erweitern Sie das Vokabular Ihres Kindes.

Kinder in Familien mit Sozialhilfeempfänger hören fast viermal weniger Wörter pro Jahr als Kinder in Familien mit Berufsfamilien. Je mehr Wörter wir hören, desto größer ist unser Vokabular und desto höher ist unser akademischer Erfolg, so die Wissenschaftler, deren Forschung ergab, dass Kinder in Wohlfahrtsfamilien etwa drei Millionen Wörter pro Jahr hören, während Kinder in Arbeiterfamilien sechs Millionen und Kinder hören in professionellen Familien hören 11 Millionen.

Das läuft auf 616 und 1.251 und 2.153 pro Tag. Laut der Studie wissen die Kinder mit Sozialhilfe im Alter von drei Jahren 500 Wörter, verglichen mit 750 und 1.100 in den anderen Gruppen.

13. Ermutigen Sie Ihre Kinder, eine Fremdsprache zu lernen.

Kinder, die zwei Jahre lang eine Fremdsprache gelernt haben, haben 14 Prozent mehr SAT als Kinder, die nie Fremdsprachen gelernt haben.

Ein Jahr Fremdsprachenstudium war verbunden mit etwas höheren SAT-Scores, aber zwei Jahre ergab Erhöhungen von 14 und 13 Prozent auf den verbalen und mathematischen Teilen des Tests, beziehungsweise über die Scores von Studenten, die nie Fremdsprachen gelernt hatten. Jedes weitere Jahr des fremdsprachigen Studiums erbrachte weitere Steigerungen.

"Die mündlichen Noten von Schülern, die vier oder fünf Jahre Fremdsprache belegt hatten, waren höher als die verbalen Noten von Schülern, die vier oder fünf Jahre eines anderen Faches absolviert hatten "schreiben Sie die Gelehrten, deren Forschung diese Statistik ergab.

14. Verhindern Sie, dass Ihre Kinder zu oft Videospiele spielen.

Schüler, die mehr als zwei Stunden pro Tag Computer- und Videospiele spielen, erzielen bei Schulprüfungen einen um 9,4 Prozent niedrigeren Wert als Schüler, die keine solchen Spiele spielen. Die Auswirkungen des elektronischen Spielens auf akademische Leistungen lösen heftige Diskussionen aus.

Eine Studie an britischen Studenten verglich die Testergebnisse von Vielspielern mit denen von Nicht-Spielern.

"Keine einzige signifikante positive Korrelation war zwischen Spielfrequenz und akademischer Leistung gefunden ", schreiben die Forscher. "Übermäßiges Spielen von Videospielen - wie alles Übermäßige - kann sowohl die Schularbeit stören als auch zum Vergnügen lesen, draußen spielen, schlafen oder direkt mit Freunden und Familien interagieren."

15. Achten Sie auf Produkte, die Pestizide verwenden.

Die Kinder von Müttern, die während der Schwangerschaft Pestiziden ausgesetzt waren, wiesen einen 1,4 Prozent niedrigeren IQ pro Expositions-Exposition auf als Kinder, deren Mütter keinen Pestiziden ausgesetzt waren.

Wissenschaftler der Columbia University untersuchten sieben Jährige und ihre Mütter, die direkte Verbindungen zwischen der pränatalen Exposition gegenüber dem gemeinsamen landwirtschaftlichen Pestizid Chlorpyrifos und dem niedrigeren IQ finden. Die negativen Auswirkungen der Exposition durch Pestizide sind im Arbeitsgedächtnis noch größer, ein Element dieser entscheidenden Fähigkeiten, die kollektiv als "Exekutivfunktion" bezeichnet werden. Die Vorstellung, dass unsichtbare Komponenten der Luft, die wir atmen, die Intelligenz unserer Kinder senken könnten, ist in der Tat entmutigend.

Dieser Artikel wurde ursprünglich im "The Daily Beast" veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

Senden Sie Ihren Kommentar


3 Liebeslektionen aus 'Les Misérables'Die Top 10 Zeichen, die Sie Datierung in Washington, D. C. zu langeWar Jesus wirklich verheiratet? Christliche Experten Sound InAdrien Brody & Freundin in einer Pause?Valentinstag Geschenkidee des Tages: Werden Sie verwundbarWas Ihr Ex-Ex-Freund über Ihre Ehe sagtAugust ist nationaler romanischer Bewusstseinsmonat!Online Dating: Wie man beim Spielen sicher ist